Webvideopreis 2013: Die grüne kriminelle Energie

Internationale Filmschule KölnWer braucht schon eine nervenaufreibende Verfolgungsjagd, wenn man auch energiesparsam und unbemerkt flüchten kann? Von ökologischen Bankräubern erzählt "Mad Thieves". Der Clip ist für den deutschen Webvideopreis nominiert.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/w...-a-899071.html
  1. #1

    soll das neu sein?

    schon gegen ende der 68er ära beschrieb bommi baumann, ehemals kommune 1, auf der grundlage seiner eigenen erfahrungen, daß man nach einem bankraub am besten mit der u-bahn flüchtet. anschließend radio hören, da wird gesagt, wieviel man erbeutet hat, "brauchst gar nicht mehr zu zählen".
  2. #2

    Prima...

    das heisst, etwa 50% aller Deutschen dürfen an der Abstimmung nicht teilnehmen. Ein unglaublich repräsentatives Vorgehen. Nur jene die sich den internationalen Datenkraken schon an den Hals geworfen haben, dürfen mitbestimmen.
    Wir sind in Sachen Regelwerke erfinden wirklich hemmungslos kreativ.
  3. #3

    Schöne Werbung ...

    ... für die taktischen Vorzüge elektrisch betriebener Fahrzeuge.

    Bei den Militärs schon seit Jahrzehnten eher aus diesem Grund interessant als aus Ökogründen: Brennstoffzellenversorgte LKW in den USA oder deutsche U-Boote.
  4. #4

    Ohne Facebook lebst' hiter'm Mond

    Zitat von Jaqueline.van.de.Geyn Beitrag anzeigen
    das heisst, etwa 50% aller Deutschen dürfen an der Abstimmung nicht teilnehmen. Ein unglaublich repräsentatives Vorgehen. Nur jene die sich den internationalen Datenkraken schon an den Hals geworfen haben, dürfen mitbestimmen.
    Wir sind in Sachen Regelwerke erfinden wirklich hemmungslos kreativ.
    Wäre Ihnen eine Telefon-Hotline für 2,99€/Minute lieber? Erstellen Sie sich doch einfach einen Account mit falschem Namen (solange es noch erlaubt/möglich ist) und stimmen Sie mit ab damit Sie nachts wieder beruhigt schlafen können. :facepalm:
  5. #5

    Das ist doch

    Zitat von Franky W. Beitrag anzeigen
    Wäre Ihnen eine Telefon-Hotline für 2,99€/Minute lieber? Erstellen Sie sich doch einfach einen Account mit falschem Namen (solange es noch erlaubt/möglich ist) und stimmen Sie mit ab damit Sie nachts wieder beruhigt schlafen können. :facepalm:
    Blödsinn :doublefacepalm:
    Es gäbe genügend Möglichkeiten über den Webvideopreis abzustimmen.
    Auf der eigenen Homepage vielleicht.
    Aber sowas übersteigt natürlich die Möglichkeiten von Webdesignern heutzutage.
    Aber wenn das Kuratorium der Meinung ist die anderen Medien so massiv zu unterstützen... ihr Ding.
    Ohne Webseite (mit Abstimmung). Ohne mich.
    Gilt bei vielen anderen Dingen auch.