US-Außenminister : Kerry sieht "starke Beweise" für Chemiewaffeneinsatz in Syrien

AFPSeit Wochen wird international darüber spekuliert, ob Syriens Diktator Assad Chemiewaffen gegen die Rebellen eingesetzt hat. US-Außenminister Kerry und sein türkischer Amtskollege sagen nun: Es gibt Belege.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-899204.html
  1. #1

    Nun denn

    - das Spiel ist ja nicht neu. Falls die transatlantisch Verbündeten wieder die chemische Keule hervorzaubern sollten, gilt der alte Spruch: "Wer einmal lügt..." Aber allem Anschein nach ist es den Verantwortlichen für die Welt-Demokratisierung egal, was die Öffentlichkeit glaubt oder nicht. Beschlossen ist beschlossen - und wenn es doch ganz anders kommt, wird sich schon ein Sündenbock finden. Mal sehen, wann wir nicht mehr ins Konzept passen - vielleicht wird dann dem Schlafmichel klar, dass er hätte früher mal auf den Wecker schauen sollen. Tja - wer zu spät kommt, den bestraft das Leben....
  2. #2

    Chemiewaffen

    Die sunitische Söldnerarmee zusammen mit AlQuaIda-Truppen und bezahlt von SaudiArabien und Katar versucht mit dem Chemiewaffen Vorwurf gegen Assad den Westen in einen Krieg gegen die syrische Regierung hinein zuziehen. Vieleicht setzen die Söldner selber Chemiewaffen ein und versuchen diesen Einsatz der syrischen Armee anzulasten.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Für den Einsatz von Gas gebe es nach Einschätzung der US-Regierung "starke Beweise".
    Jaaa... Verzeihung wenn ich bei diesen Beweisen nicht gerade in wilde Panik gerate und meine Ansichten zum Thema Syrien um 180° verdrehe. Wenn Jemand plötzlich "Beweise" findet um das zu rechtfertigen, was er eh schon die ganze Zeit vorhat, dann ist das nicht DIE große Überraschung. Speziell nicht, wenn dieser Jemand dafür bekannt ist, die Wahrheit regelmäßig nicht nur seiner eigenen Agenda unterzuordnen, sondern auch so weit geht, schlicht Lügen zu fabrizieren.
  4. #4

    Natuerlich starke Beweise

    Natuerlich gibt es starke beweise, aber ich denke eher an die sogenannten Rebellen.
    Diese Rebellen sind Terroristen, Al Quaida, Muslimbrueder und aehnliches.
    Will die USA nun oeffentlich Terroristen unterstuetzen.
    Wollen die USA einen Flaechenbrand?
    Der Einsatz in Syrien wird Russland und den Iran auf das Programm rufen.
    Dann wird Israel mitmischen und dann heisst es alle gegen Israel und im Nu haben wir WW3.
  5. #5

    wer soll das noch glauben?

    die einzige glaubwürdige aussage hat in diesem fall frau del ponte gemacht und das so glaubwürdig, das sie sofort einen maulkorb bekommen hat. würden tatsächlich beweise vorliegen wäre die schon längst publik gemacht worden. ich denke, man versucht sich hier für eine konstruierte sachlage abzusprechen und abzutesten wie weit man das eigene volk noch verar...en kann. perönlich kann man sich nur noch schämen dieser gesellschaft anzugehören!
  6. #6

    optional

    Nicht der Löwe von Damaskus hat eine "schreckliche Wahl" getroffen und die Bereitschaft gezeigt, zwischen 70.000 und 100.000 Menschen zu töten sowie "Gas zu benutzen", sondern USA und ihre Schergen wie Erdogan, Katar, Saudis und Nato Freunde. Ihnen fehlt schwer zuzugeben, dass Assad und das syrische Volk den Kampf gegen Kapitalismus, Imperialismus und Terrorismus gewonnen haben, auch gegen den „Demokratie“ Propaganda Journalismus a al Spiegel (:
  7. #7

    Eine Schande!

    Da wird gelogen, betrogen, gebogen, Beweise werden erfunden, ganz egal wie widersinnig das Ganze scheint.
    Am Ende vom Tag wird es wieder so kommen, wie im Irak, wo wochenlang Propaganda gefahren wird und dann wird ein Grund einfach erfunden und wieder wird ein Land in Grund und Schutt gebombt, im Namen der Humanität. Der Westen kann sich wirklich auf die Schulter klopfen.

    Wie oft soll der gleiche Bockmist denn noch passieren, bis die Medien und schließlich auch die Bevölkerungen endlich merken, dass die USA in keinem Fall humanitäre Wohltäter sind. Sie werden wieder mit ihren chirurgisch präziesen Hellfire-Raketen, Maschinengewehren und schließlich mit Uranmunition ganze Landstriche befreien.
  8. #8

    Jetzt geht es los !

    Habe schon lange auf diese Nachricht gewartet . Jetzt wird es nicht lange dauern und der Krieg wird dann richtig losgehen . Diese " Nachricht " wird das i - Tüpfelchen sein um einen Grund zu haben gegen Assad loszuschlagen , natürlich bevor die russischen Abwehrraketen in Stellung gebracht wurden . Es war genau so vorherzusehen das Carla del Ponte diskreditiert wird - wo kommen wir denn hin wenn sie die nach Demokratie strebenen " Rebellen " des Giftgaseinsatzes beschuldigt . Ihr größter Fehler war es auf jeden Fall das sie nicht in die Kriegsrethorik der westlichen
    " Wertegemeinschaft " eingestimmt hat . Genauso habe ich die Hoffnung auf eine neutralere Berichterstattung unserer Medien aufgegeben , aber meine Meinung kann ich mir mit wachen Verstand noch selber bilden und ich lasse mich nicht von den Medien
    " BILDen " .
  9. #9

    US-Außenminister: Kerry sieht

    Und wenn nun eine dritte Interessengruppe da mitmischt, dass diese rote Linie überschritten ist, wo sind die Beweise, dass es Saddat war? Rote Linie überschritten heißt in letzter Konsequenz das gewaltsame Aus für den Iranfreund und Israel Feind. Sehr verständlich. Was man legal nicht erreicht, müssen eben entsprechende Fakten geschaffen werden. Bush war noch nicht raffiniert genug diese Möglichkeit bei Saddam anzuwenden. Leute entschuldigt mein Misstrauen, doch dem israelischen Egoismuskonzept traue ich nicht. Anders gesagt: Dem traue ich alles zu. Ich hoffe ich irre mich