Bibelsprüche gegen Krieg: Nonne Megan Rice, 83, bricht in US-Atomlager ein

APSie will ein Zeichen setzen gegen Krieg: Die 83-jährige amerikanische Nonne Megan Rice bricht in ein Uran-Anlage ein und besprüht sie mit Bibelsprüchen. Jetzt drohen ihr 20 Jahre Haft. Unglücklich ist sie deswegen nicht.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-898960.html
  1. #1

    super sache

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sie will ein Zeichen setzen gegen Krieg: Die 83-jährige amerikanische Nonne Megan Rice bricht in ein Uran-Anlage ein und besprüht sie mit Bibelsprüchen. Jetzt drohen ihr 20 Jahre Haft. Unglücklich ist sie deswegen nicht.

    USA: Ordensschwester Megan Rice bricht in Atomlager Y-12 ein - SPIEGEL ONLINE

    tolle idee.

    und als nonne ist sie einzelhaft ja gewohnt.
    hoffentlich findet das nachahmer bei den christen.
  2. #2

    Tolle Sicherheit!

    Wenn überhaupt, müsste die alte Dame und ihre beiden Mitstreiter einen Orden von der Regierung bekommen, weil sie mit ihrer Aktion eine gravierende Sicherheitslücke aufgedeckt haben!
    Wenn es SO einfach ist, in eine derart gefährliche Anlage einzudringen, sollten die Verantwortlichen auf Knie dafür danken, dass keine Terroristen auf diese Idee gekommen sind!
  3. #3

    Das sind die Aufrechten, die Helden, die Denkenden - nicht die dämlichen Marktbrüller, Absahner, Egotypen und Kriegstreiber, die heute überall gehyped werden. Chapeau! (Auch wenn mein Weltbild eher weniger von der Bibel geprägt sein mag)
  4. #4

    Respekt...

    ...mehr Worte braucht es nicht.
  5. #5

    Ist doch prima,

    wenn der Sicherheit so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.
  6. #6

    Wie mutig

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sie will ein Zeichen setzen gegen Krieg: Die 83-jährige amerikanische Nonne Megan Rice bricht in ein Uran-Anlage ein und besprüht sie mit Bibelsprüchen. Jetzt drohen ihr 20 Jahre Haft. Unglücklich ist sie deswegen nicht.

    USA: Ordensschwester Megan Rice bricht in Atomlager Y-12 ein - SPIEGEL ONLINE
    Ich hätte es jedoch besser gefunden, wenn die Nonne in ein nordkoreanisches Atomlager eingestiegen wäre und all die jetzigen Unterstützer sie jetzt in Nordkorea unterstützen würden. Von den nordkoreanischen Waffen geht etwas mehr Gefahr aus und im Gegensatz zu den USA hat gerade Nordkorea mit Krieg gedroht.
  7. #7

    Sicher lassen sich

    Terroristen davon abschrecken evtl. ins Gefängnis zu müssen, daher muss die Nonne hart bestraft werden - da braucht man die Anlage auch nicht zu bewachen

    Mich würde interessieren wieviele Flugzeuge der Airforce oder auch Panzer jedes Jahr gestohlen werden, weil gerade keiner Lust hatte Wache zu schieben
  8. #8

    Volle Sympathie

    Meine Hochachtung für Megan Rice. Nun bleibt abzuwarten, was der Klerus tut, um sein Schäflein zu schützen, welches nichts anderes getan hat, als mit einem Graffiti-Happening die kriegerischste Nation der Welt an den Pranger zu stellen. Wahrscheinlich wird sie von einem Psychiater als altersdement diagnostiziert und in eine chemische Zwangsjacke gesteckt werden, "zu ihrem eigenen Besten". Megan, ich bete für Dich...
  9. #9

    bedeutet "Ich wünsche ohne Krieg zu leben". keine irrealis (unerfülbare Hoffnung), sondern eine klare Forderung!