Geplanter Börsengang: Alibaba will Facebook-Flop vermeiden

Stefan Schultz Facebook hat bei seinem Börsengang zu hoch gepokert, Chinas Internet-Riese Alibaba will sein Blatt offenbar nicht überreizen. Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge plant der Konzern einen konservativen Ausgabepreis für seine Aktien - und könnte dennoch in puncto Börsenwert rasch an Facebook vorbeiziehen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-898252.html
  1. #1

    Noch nie davon gehört.

    Dann hoffen wir das die 40 Räuber nicht auftauchen und die Zauberformel geheim bleibt...abgesehen davon bin ich gespannt.
  2. #2

    Die Welt

    Zitat von maxderzweite Beitrag anzeigen
    Dann hoffen wir das die 40 Räuber nicht auftauchen und die Zauberformel geheim bleibt...abgesehen davon bin ich gespannt.
    Man vergisst schon ab und zu, dass die meisten Menschen nicht etwa in Amerika oder EU leben, sondern in dem asiatischen Raum. Dieser Absatzmarkt lässt doch regelmäßig bei den Großen, wie VW und Co. das Wasser im Mund zusammenlaufen.
    Von solchen Absatzmärkten kann man in Deutschland nur träumen und deswegen ziehen sich die Konzerne immer wieder blank nur um einen Zugang zu diesem Markt zu bekommen.
    Ebay, Facebook, Paypal und das alles in einem Unternehmen. Sowas geht halt nur in China. Die lästige Konkurenz kann man da auch schnell ausschalten und so bleibt man als Monopol am Markt.
    Wenn Facebook bei uns nicht mehr vorhanden ist, da die Leute schon zum nächsten Social-Getöns weitergezogen sind, bleibt es in China ja immer noch der Eine ohne Alternative.
  3. #3

    Knapp ein Drittel unter Ausgabekurs!

    "Das soziale Netzwerk ist derzeit rund 67 Milliarden Dollar wert.

    Facebook hatte vor einem Jahr den Börsengang mit einer überzogenen Bewertung von 104 Milliarden Dollar verpatzt - der Kurs der Aktie liegt aktuell rund ein Viertel unter dem Ausgabeniveau."
    Aber hoert sich wohl quaelender an, als 'ein Viertel'
  4. #4

    Order platzieren

    Wann und wo kann ich eine Order platzieren?
    Möchte nicht wieder eine Gelegenheit verpassen innerhlab von 10 Jahren zum Millionär zu werden wie seinerzeit bei "Kleinstweich" oder "Apfel" ... :)
  5. #5

    Auch noch nie davon gehört...

    ..ab man informiert sich ja gerne.

    Die deutsche Seite ist zumindest für einen Lacher ganz passabel. Übersetzung wurde wohl per Google Translator gemacht.
    Ich glaube gerne, dass es ein riesiges Unternehmen ist. Aber die Bemühungen auf dem deutschen Markt damit Fuß zu fassen sind wohl eher marginal, sonst würde man wohl etwas mehr Mühe in eine anständige Lokalisierung stecken.
  6. #6

    Vorsicht mit Alibaba

    Ich möchte daran erinnern, dass Alibaba schon einmal an der Börse war und seine Anleger massiv beschissen hat.

    Ich war seit 2007 mit ca. 26.000€ investiert. Im Juni 2012 hat die Firma ein Börsen-Delisting gegen eine lächerliche Zwangsentschädigung durchgeführt. Der Spaß hat mich ca. 13.000€ (-50%) gekostet.

    Und jetzt gehen die Jungs wieder neu an die Börse. Ich denke, die sind nichts als skrupellose Abzocker.
  7. #7

    Zitat von wernergg Beitrag anzeigen
    Und jetzt gehen die Jungs wieder neu an die Börse. Ich denke, die sind nichts als skrupellose Abzocker.
    Wie alles in China eben.
  8. #8

    Keine Ahnung ...

    Zitat von uezegei Beitrag anzeigen
    Wie alles in China eben.
    ... wie "alles in China" ist. Ich war nie dort.

    Dass diese Alibaba-Burschen aber nutzlose Wichser sind, bin ich mir einigermaßen sicher.
  9. #9

    Alibaba Aktienkurs

    Zitat von wernergg Beitrag anzeigen
    Ich möchte daran erinnern, dass Alibaba schon einmal an der Börse war und seine Anleger massiv beschissen hat.

    Ich war seit 2007 mit ca. 26.000€ investiert. Im Juni 2012 hat die Firma ein Börsen-Delisting gegen eine lächerliche Zwangsentschädigung durchgeführt. Der Spaß hat mich ca. 13.000€ (-50%) gekostet.

    Und jetzt gehen die Jungs wieder neu an die Börse. Ich denke, die sind nichts als skrupellose Abzocker.
    Man muss hierbei wissen dass Alibaba's Aktien fuer HK$ 13.50 -- etwa E 3.20 damals -- im 4. Quartal von 2007 ausgeschuettet wurden. Der hoechster Preis, knapp unter HK$ 40 -- etwa E 3.80 -- war im ersten Quartal in 2008.

    Am Ende von 2008 war der Kurs auf dem Tiefstspunkt von etwa HK$ 4 -- etwa E 3.90 -- im 3. Quartal 2008. Danach war der hoechste Preis HK$ 22 -- E 2.15.

    Die Aktien wurden Ende des 1. Quartals 2012 fuer HK$ 10 gehandelt und dann wurden sie zuruckgezogen zum Auschuettungspreis von HK$ 13.50. Das war Jack Ma's 'money back gurantee.'

    Wer mit Aktien spekuliert kann halt Gewinne und Verluste machen.

    Ich war nie ein Angesteller oder habe fuer Alibaba oder die Firmen der Alibabagruppe konsultiert, bin aber mit einem Mittelstufe Manager von Taobao befreundet.

    Peter, NYC