Vorgehen gegen Drohnenangriffe: Taliban wollen Jagd auf US-Spione verstärken

DPADie Taliban und al-Qaida in Pakistan sind machtlos gegen den Drohnenkrieg der USA. Doch zunehmend nutzen sie einen Schwachpunkt: Die CIA ist auf lokale Helfer angewiesen. Die Extremisten wollen nun mit neuer Härte gegen Spione vorgehen und auch Verdächtige töten.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-898184.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Taliban und al-Qaida in Pakistan sind machtlos gegen den Drohnenkrieg der USA. Doch zunehmend nutzen sie einen Schwachpunkt: Die CIA ist auf lokale Helfer angewiesen. Die Extremisten wollen nun mit neuer Härte gegen Spione vorgehen und auch Verdächtige töten.

    Drohnenkrieg: Taliban drohen Spionen mit dem Tod - SPIEGEL ONLINE
    Nun, wer würde denn nichts gegen Spione unternehmen?
  2. #2

    nakh00

    Ist doch in Ordnung wenn man Mörder ermorden will vielleicht sterben dann weniger Familien von drohnen Piloten die neben bei Chips und Cola fressen
  3. #3

    [QUOTE=sysop;12665985]Die Taliban und al-Qaida in Pakistan sind machtlos gegen den Drohnenkrieg der USA. Doch zunehmend nutzen sie einen Schwachpunkt: Die CIA ist auf lokale Helfer angewiesen. Die Extremisten wollen nun mit neuer Härte gegen Spione vorgehen und auch Verdächtige töten.

    einfach nur schlimm und schrecklich; wahrscheinlich werden die gefoltert und getötet die schlicht und einfach keine begeisterten Mitläufer sind oder "Brille" tragen; wie damals bei Pol Pot....
    somit auch junge Erwachsene und tolerante Familienväter; die Wut kocht in mir einzig die Gedanken hinsichtlich Taliban sind frei.
  4. #4

    Zumindest wissen diese Menschen ...

    ... das sie verfolgt werden. Bei missglückten Drohnen wußten die Menschen gar nicht, das sie im Visier der Schreibtischtäter waren. sie konnten nicht weglaufen!!!
  5. #5

    Vollkommen richtig dass die USA die Kontrolle über die Drohnen behalten.

    Pakistan will die Taliban selbst bekämpfen? Das ist ja so als wolle der deutsche Verfassungsschutz Neonazis bekämpfen ...
  6. #6

    das

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Taliban und al-Qaida in Pakistan sind machtlos gegen den Drohnenkrieg der USA. Doch zunehmend nutzen sie einen Schwachpunkt: Die CIA ist auf lokale Helfer angewiesen. Die Extremisten wollen nun mit neuer Härte gegen Spione vorgehen und auch Verdächtige töten.

    Drohnenkrieg: Taliban drohen Spionen mit dem Tod - SPIEGEL ONLINE
    kann sich nur um eine Verwechselung oder Falschmeldung handeln. Schließlich wird doch immer verbreitet, dass Islam friedlich sei.
    Vielleicht hat der Journalist in Pakistan was falsch verstanden?
  7. #7

    Tja, da braucht man doch nur einen Verdacht gegen die verantwortlichen Talibankameraden streuen, eventuell noch mit ein paar USDollar in ihrer naeheren Umgebung und schon duerfte sich das komplette Problem von selbst loesen. Dazu sollte die CIA doch in der Lage sein.......
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Extremisten wollen nun mit neuer Härte gegen Spione vorgehen und auch Verdächtige töten.

    Drohnenkrieg: Taliban drohen Spionen mit dem Tod - SPIEGEL ONLINE
    Nachdem sie bisher noch nach "Im Zweifel für den Angeklagten" vorgegangen sind ;)
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Taliban und al-Qaida in Pakistan sind machtlos gegen den Drohnenkrieg der USA. Doch zunehmend nutzen sie einen Schwachpunkt: Die CIA ist auf lokale Helfer angewiesen. Die Extremisten wollen nun mit neuer Härte gegen Spione vorgehen und auch Verdächtige töten.

    Drohnenkrieg: Taliban drohen Spionen mit dem Tod - SPIEGEL ONLINE
    tja , die usa töten verdächtige mit drohnen , die taliban töten verdächtige mit ihren mitteln . jeder wie er kann . schöne sache .