Karrierefaktor IQ: Willkommen zum Intelligenztest!

Frauke Thielking/ SPIEGEL JOBDen beruflichen Erfolg beeinflussen viele Faktoren, aber in erster Linie punktet man mit Grips. Die Wissenschaft weiß: Je höher der IQ, desto steiler die Karriere. Und wie clever sind Sie? Hier können Sie Ihre Intelligenz überprüfen - machen Sie mit beim großen Test!

http://www.spiegel.de/karriere/karri...-a-894880.html
  1. #1

    Das Gefühl habe ich aber in vielen Berufszweigen nicht. Da kommen die nach oben, die am besten geschleimt oder sich bis zur Selbstaufgabe geopfert haben.
  2. #2

    Karriere machen Sie nur mit Vitamin B

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Den beruflichen Erfolg beeinflussen viele Faktoren, aber in erster Linie punktet man mit Grips. Die Wissenschaft weiß: Je höher der IQ, desto steiler die Karriere. Und wie clever sind Sie? Hier können Sie Ihre Intelligenz überprüfen - machen Sie mit beim großen Test!

    Karrierefaktor IQ: Willkommen zum Intelligenztest! - SPIEGEL ONLINE
    So richtig Karriere läßt sich in den meisten Fällen nur mit Parteibuch , Korruption und viel Vitamin B .
    In vielen Fällen sogar mit Erb - Vitamin B .

    Nur Intelligenz dürfte kaum für eine langjährige Karriere reichen !
  3. #3

    IQ ist kein Karrieremacher

    Der IQ ist sicher kein Karrieregarant.
    Den richtig cleveren braucht man woanders, in den Labors oder Entwicklungsbüros.

    Wer nach oben kommen will muß eine Menge EQ besitzen, emotionale Intelligenz. Im richtigen Moment schlau daher reden, die richtigen Leute kennen und tägliches Ellenbogentraining.
    Das sind die Zutaten zur Karriere.
  4. #4

    Blödsinn...

    Intelligenz und "steile Karriere" in "je höher, desto höher"-Verhältnis zu stellen ohne dabei sämtliche andere Faktoren zu bedenken. Viele, die intelligent sind - und die ich für intelligent halten - arbeiten eben nur so viel, wie nötig, um noch genug Zeit für Familie, Freunde und sich selbst zu haben. Eine steile Karriere kommt nicht von allein - da muss man quasi im Job versinken. Wer lebt, um zu arbeiten, tut mir Leid. Außerdem spielt auch die Gesundheit nicht immer mit.. warum recheriert Spiegel eigentlich in letzter Zeit so wenig, als dass halbgare Meinungen den Eindruck erwecken man würde die Bild lesen? Der einzige Unterschied sind die etwas kleineren Überschriften.
  5. #5

    Es gibt Dinge die besser im Verborgenen bleiben

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Den beruflichen Erfolg beeinflussen viele Faktoren, aber in erster Linie punktet man mit Grips. Die Wissenschaft weiß: Je höher der IQ, desto steiler die Karriere. Und wie clever sind Sie? Hier können Sie Ihre Intelligenz überprüfen - machen Sie mit beim großen Test!

    Karrierefaktor IQ: Willkommen zum Intelligenztest! - SPIEGEL ONLINE
    Was denn, ich soll mit diesen Multiple Choicelichkeiten testen wie intelligent ich bin? Ich bin doch nicht blöd!
  6. #6

    Zitat von regensommer Beitrag anzeigen
    Der IQ ist sicher kein Karrieregarant.
    Den richtig cleveren braucht man woanders, in den Labors oder Entwicklungsbüros.

    Wer nach oben kommen will muß eine Menge EQ besitzen, emotionale Intelligenz. Im richtigen Moment schlau daher reden, die richtigen Leute kennen und tägliches Ellenbogentraining.
    Das sind die Zutaten zur Karriere.
    Der Hinweis auf den EQ ist sicherlich richtig.
    "Schlau daher reden" wird langfristig allerdings immer durchschaut.
    Häufig ist das auch nur ein Vorurteil derer, die sich übergangen fühlen.

    Intelligenz + Sozialverhalten + Motivation sind meines Erachtens wesentliche Bausteine für eine erfolgreiche Karriere. Sozialverhalten und Motivation kann man anpassen (auch wenn es dauert), Intelligenz weniger.
  7. #7

    These zweifelhaft

    hoher IQ = beruflicher Erfolg?

    Das ist eine wirklich sehr gewagte These die in der Praxis kaum bestätigt wird. Für diese These fehlen stichhaltige Belege. Andere Faktoren wie z.B. Familie, Beziehungen, finanzielle Situation etc. sind wesentlich wichtiger.
  8. #8

    Aua.

    Der IQ ist zwar ein guter Prädiktor für beruflichen Erfolg, aber mitnichten ein Garant für Karriere. Und spätestens ab Hochbegabung kann einem das auch ordentlich im Wege stehen.
  9. #9

    Ich bin nicht intelligent

    - aber schlau. Damit schein man heute weiter zu kommen, als mit Intelligenz.... :o)