Premier League: Zehn Spiele Sperre für Beißer Suárez

AFPBiss zur nächsten Saison: Luis Suárez vom FC Liverpool ist für seine Beiß-Attacke für zehn Spiele gesperrt worden. Im Duell mit dem FC Chelsea hatte der Uruguayer den Londoner Branislav Ivanovic gebissen. Bereits in der Vergangenheit hatte Suárez den Spitznamen "Kannibale" verpasst bekommen.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-896315.html
  1. #1

    Kohle und Tore

    Solange Suarez seine Tore macht, wird das keinen interessieren. Und wenn er schon den Spitznamen "Kannibale" hat, steigert das nur noch seinen Marktwert.
  2. #2

    Zitat von icke_werner Beitrag anzeigen
    Solange Suarez seine Tore macht, wird das keinen interessieren. Und wenn er schon den Spitznamen "Kannibale" hat, steigert das nur noch seinen Marktwert.
    Seis drum. Jetzt darf er 10 Spiele zuschauen. Sehr gut. Mal sehen ob er danach noch spielt? Eventuell kann sich in der Zeit jemand anderes durchsetzen....wer weiß. Gomez ist seit der Verletzung auch nur noch zweite Wahl
  3. #3

    Wiederholungstäter

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Biss zur nächsten Saison: Luis Suárez vom FC Liverpool ist für seine Beiß-Attacke für zehn Spiele gesperrt worden. Im Duell mit dem FC Chelsea hatte der Uruguayer den Londoner Branislav Ivanovic gebissen. Bereits in der Vergangenheit hatte Suárez den Spitznamen "Kannibale" verpasst bekommen.

    Premier League: Zehn Spiele Sperre für Beißer Suárez - SPIEGEL ONLINE
    Der Gegenspieler hätte es machen sollen wie Schiri Stark bei Kobiaschwili: Anzeige wegen Körperverletzung. Kobiaschwili hat das immerhin 60.000 Euro an die Staatskasse gekostet. Und ein halbes Jahr Sperre sowieso. Das hätte Suárez als notorischer Wiederholungstäter durchaus auch verdient.
  4. #4

    Hannibal Lecter lässt grüßen...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Biss zur nächsten Saison: Luis Suárez vom FC Liverpool ist für seine Beiß-Attacke für zehn Spiele gesperrt worden. Im Duell mit dem FC Chelsea hatte der Uruguayer den Londoner Branislav Ivanovic gebissen. Bereits in der Vergangenheit hatte Suárez den Spitznamen "Kannibale" verpasst bekommen.

    Premier League: Zehn Spiele Sperre für Beißer Suárez - SPIEGEL ONLINE
    Am besten, man lässt Suárez nur noch mit Maulkorb auflaufen:

    http://thebestpictureproject.files.w...the-lambs3.jpg
  5. #5

    optional

    Interessant zu wissen, dass die FA den Biss als höheres Vergehen einstuft als Rassismus. Komisch auch, dass bei Defoe vor ein paar Jahren für das gleiche Vergehen eine gelbe Karte ausgereicht hat.
  6. #6

    optional

    das ist zu hart. strafe hat er verdient, aber 10 spiele sind doch sehr viel.soweit ich mitbekommen habe, gab es nicht einmal beiss spuren. man hat sich auf suarez seit dem Evra ding voll eingeschossen. medien wie auch fans. ich hoffe er bleibt stark und wird weiterhin in england beim LFC spielen. er ist ein super fussballer, mit ein paar macken. aber davon gibt es doch sehr viele. Wie viel hat eigentlich der Olli damals bekommen als er es beim Herrlich versucht hatte?
  7. #7

    Die Beißerchen

    werden dem bei passender Gelegenheit gezogen,da könnte ich drauf wetten.Die "Dritten" werden nicht ganz so stabil werden.Der Zahnklempner,wird seine Freude daran haben.
  8. #8

    Zu hart

    Also eine Reduktion ist angemessen und das man nun wegen Evra auf ihn einhakt ist unangemessne.
    ich würde nach der Sperre evra auch den Handschlag verweigern. Auch so jemand muss lernen, das nicht immer alles sofort Rassismus ist.
  9. #9

    Im Rugby:
    Ein Biss 12 Wochen sperre !
    Ein Biss mit offener Wunde 4 Jahre sperre !