Alibabas Börsengang: Chinas Internet-Gigant drängt an die Weltspitze

APDer IT-Konzern Alibaba ist eBay, Amazon und Paypal zugleich. Die Firma hat das Potential, Chinas Gesellschaft zu verändern - und bereitet nun offenbar ihren Börsengang vor. Es könnte der größte in der Geschichte des Internets werden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-893114.html
  1. #1

    Freie Meinungsäusserung?

    wird eher eine lokale Erscheinung bleiben! Zensiertes Internet der KP geht an die Börse. In einem Land dessen Währung man gar nicht bei heimischen Banken erwerben kann.
  2. #2

    Alibaba ist schon klasse

    Bin allerdings noch längst nicht fit im Im- und Export mit China. Die dort gehandelten Waren sind unbestritten sehr interessant. Allerdings muss man immer eine Person vor Ort haben, um sich von der Qualität zu überzeugen.
    Ein Musterstück hin und herzuschicken dauert 6 Wochen. Und kompliziert sind auch die Versand- und Handelsbedingungen, Zoll und das Ganze.
  3. #3

    Was nun?

    136 Mrd. EUR oder 4,1 Mrd. USD Umsatz? Bitte etwas präziser recherchieren.
  4. #4

    Zitat von Bashir001 Beitrag anzeigen
    136 Mrd. EUR oder 4,1 Mrd. USD Umsatz? Bitte etwas präziser recherchieren.
    oder besser lesen. Der Umsatz über die Plattform ist natürich nicht der Umsatz von Alibaba, sondern der Kunden von Alibaba. Alibabas Umsatz ist die Summe der Transaktionsgebühren dieser Kunden und anderer Einnahmen (z.B.Werbung)
  5. #5

    136 Mrd. EUR Warenbewegung bringen 4,1 Mrd. USD Umsatz

    Und die anderen Geschäftsfelder spielen beim Umsatz auch noch mit
  6. #6

    an Bashir

    Im Artikel ist nicht die Rede von 136 Mrd USD Umsatz, sondern Warenverkehr, der über die abgewickelt wurde. Insofern widersprechen sich die beiden Angaben nicht. “bitte etwas präziser lesen.“
  7. #7

    Geist aus der Flasche (aka Hype)

    Alibaba ist technisch der letzte Dreck - funktioniert so wie Gelbe Seiten. Es dient einfach nur zum anbandeln. Alibaba's Vorteil liegt darin einen grossen Katalog an chinesischen Fabrikanten ins Internet geholt zu haben. Diese haben oft Maschinen im Wert von 50Mio USD und 500 Mitarbeiter aber noch keine eigene Domain oder eine Webseite aus den 90ern. Alibaba gibt diesen die Möglichkeit sich Online zu präsentieren. Das konnte ja auch nur ein chinesisches Unternehmen sein, da die KP unentwegt ausländische Online Firmen daran hindert in China stark zu werden.

    Für mich ist Alibaba das Yahoo Chinas. Ein Relikt aus den 90ern die bald durch technisch bessere innovativere Firmen unter Druck gesetzt. Es sei den die KP mischt sich wieder ein.

    Um die Aktie mache ich einen grossen Bogen!

    PS: Liebe SPONs, Alibaba ist schon seit 10 Jahren die Referenz wenn man in China nach Herstellern sucht. Mittlerweile nutzen das nur noch Anfänger. Unbekannt sind die sicherlich nicht.
  8. #8

    Umsatz

    Das eoine ist der Umsatz des Unternehmens das andere die Umsätze die die Nutzer insgesamt getätigt haben. Also übersetzt ebay Verkäufergebühr = Umsatz von ebay, das andere die Summe der über die Plattform verkauften Waren
  9. #9

    Umsätze und Gewinne

    Zitat von teamarginin Beitrag anzeigen
    Im Artikel ist nicht die Rede von 136 Mrd USD Umsatz, sondern Warenverkehr, der über die abgewickelt wurde. Insofern widersprechen sich die beiden Angaben nicht. “bitte etwas präziser lesen.“
    "Im vergangenen Geschäftsjahr wurden Waren im Wert von knapp 136 Milliarden Euro über Alibabas Plattformen verkauft, mehr als über Amazon und Ebay zusammen."
    Ich bin ja kein Händler oder BWLer, aber verkaufte Ware ist für mich Umsatz. Weiter heißt es:

    "In China zählt Alibaba längst zu den Giganten. 24.000 Menschen arbeiten für das Unternehmen, das im vergangenen Geschäftsjahr 4,1 Milliarden Dollar Umsatz und rund eine halbe Milliarde Dollar Gewinn machte."
    Richtig heißt die Botschaft wohl: Alibaba machte 136 Mrd EUR Umsatz und 0,5 Mrd USD Gewinn. Da ist ALDI wohl noch etwas besser was die Umsatzrendite betrifft.
    Was die 4,1 Mrd Umsatz dabei sollen, ist unverständlich. Vielleicht habe die Redakteure auch nur den avisierten Börsenwert von 136 Mrd mit dem Umsatz verwechselt. Allerdings machen eBay und amazon sicher mehr als 4,1 Mrd Umsatz.

    Also besser lesen und verstehen, auch wenn mehrere Absätze dazwischen liegen.