Schweizer Künstler Julen: Provokateur am Matterhorn

Pascal GertschenEin Künstler mischt den Nobelskiort Zermatt auf. "Heidi-Kulissen" kann Heinz Julen nicht leiden - in seinem Vier-Sterne-Hotel hängen Saxofone an der Decke, Stahl und Plüsch schmücken die Lobby. Und das Unplugged-Festival vor seiner Haustür ist das wohl stilvollste der Alpen.

http://www.spiegel.de/reise/europa/h...-a-895132.html
  1. #1

    Zermatt hat Bodenhaftung ...

    ... und das ist nach hundert Jahren Tourismus ganz außergewöhnlich. Zu Füßen der schönsten Pyramide der Welt gibt es in diesem Dorf viele außergewöhnliche Dörfler. Der kreativste ist Heinz Julen. Seine Aktivität strahlt frische, klare Heimatliebe aus. Seine Arbeiten wirken auf den ersten Blick mitunter verrückt, sind aber bei weiterer Betrachtung handfest und seriös. Genau das ist auch Zermatt - handfest und seriös. Und ist das nicht das Verrückteste was man über einen mondialen hot spot sagen könnte?