Insolvente Sportclubs: Tradition am Abgrund

imago Alemannia Aachen, Kickers Offenbach, VfL Osnabrück: Mehrere Fußball-Traditionsclubs sind in die Schlagzeilen geraten, weil sie insolvent oder in großen finanziellen Schwierigkeiten sind. Auch der VfB Lübeck ist pleite - und muss nun von einem Bundesligisten gerettet werden.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-887742.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Auch der VfB Lübeck ist pleite - und muss nun von einem Bundesligisten gerettet werden.[/url]
    Lach. Muss jetzt im Teaser extra noch betont werden, dass es sich um einen Bundesligisten handelt? Warum? Man könnte das beim HSV sonst vergessen?
  2. #2

    Alle Oberligaligisten sind verschwunden.

    Ich war ein Fan, hatte sogar mein Album mit den prominentesten Spielern.
    Was war das schoen, wenn immer die Ersten um die
    Deutsche Meisterschaft spielen konnten.
    Wie alles ist auch der Fussball zum Geldgierer geworden.
    Was war das nett, das ein bekannter HSV Spieler dieselbe
    Berufschule besuchte in der ich sass.
    Und es waren alles anfangs Hamburger, die da kickten oder zumindest aus der Umgebung.
    Fuer mich ist Bayern Muenchen nur ein Abstauberverein, der
    einige reich macht.Und die sog. Fans hungern lieber als auf
    irgendwelche Legionaere zu verzichten.
    Und einer wird fetter und fetter und wird bald sterben.
  3. #3

    @ Andr.e

    Ist halt leider so, van der Vaart macht mehr Schlagzeilen, als die Leistung des HSV. Schade!
  4. #4

    Die Zeche...

    Die Zeche zahlen diejenigen Clubs, die Jahr um Jahr mit schmalsten Budgets wirtschaften ohne Schulden zu machen und sich hinterher "retten" zu lassen. Man verliert Jugendspieler und Leistungsträger an Vereine, die kurz darauf Insolvenz anmelden (RW Ahlen) oder sich im Jahr nach der Insolvenz von ihrer ebenfalls klammen Stadt ein neues Stadion bauen lassen (RW Essen). Man selbst kaut seit vielen Jahren auf der Felge, und darf dann solche Mitleidsartikel für Vereine lesen, die weniger solide gewirtschaftet haben und jetzt die Rechnung präsentiert kriegen.

    Lasst sie pleite gehen, die Geier. Es gibt genug Vereine, die sich über die freiwerdenden Ligaplätze freuen würden.
  5. #5

    Zitat von papayu Beitrag anzeigen
    Ich war ein Fan, hatte sogar mein Album mit den prominentesten Spielern.
    Was war das schoen, wenn immer die Ersten um die
    Deutsche Meisterschaft spielen konnten.
    Wie alles ist auch der Fussball zum ....
    Nur zur Info, Bayern wird im Sommer auch ein Benefizspiel für Hansa Rostock austragen, St. Pauli damals haben sie auch geholfen und sogar dem BVB Geld geliehen als sie es nötig haben. Ihr von Klischees und Vorurteilen geprägter Kommentar lässt sie nicht besser aussehen als den Verein den sie anklagen.
  6. #6

    Zitat von uselessdm Beitrag anzeigen
    Nur zur Info, Bayern wird im Sommer auch ein Benefizspiel für Hansa Rostock austragen, St. Pauli damals haben sie auch geholfen und sogar dem BVB Geld geliehen als sie es nötig haben. Ihr von Klischees und Vorurteilen geprägter Kommentar lässt sie nicht besser aussehen als den Verein den sie anklagen.
    Bei dem von Ihnen zitierten Post ging es vordergründig nicht um Fußball.
  7. #7

    Ich sehe auch ein Problem bei gewissen Fans, die es nicht akzeptieren, dass auch mal eine Saison sich der Verein konsolidieren muss und mal ein schwächeres Team hat. Wenn dann die Trainer entlassen werden, neue Spieler in der Abstiegsnot verpflichtet werden, reißt das riesige Löcher in die Etats der Vereine. Geht's dann dennoch runter, hat der Club ein Problem. Die teuren Spieler sind dann weg und ruinieren einen anderen Verein und die Erfolgsfans bleiben auch zu Hause.
  8. #8

    Bei diesen Traditionsclubs....

    Bei diesen Traditionsclubs wäre das SAP-Geld besser angelegt, schreibt netroot, der nach wie vor hofft, daß Hoffenheim direkt absteigt.
  9. #9

    St. Pauli....

    Wenn der Verein die Klasse nicht halten kann, was noch lange nicht auszuschlißen ist, haben wir den nächsten Kandidaten für eine Insolvenz. Bei der Höhe der Verbindlichkeiten aus dem Stadionneubau hilft auch kein Retterspiel mehr...