Körpersprache: Warum Ohrwürmer so hartnäckig sind

CorbisSie kennen das: Man hört einen Song, nur kurz irgendwo angespielt, und er geht einem einfach nicht mehr aus dem Kopf. Psychologen haben erforscht, warum Ohrwürmer so hartnäckig sind - und wie man sie wieder los wird.

http://www.spiegel.de/gesundheit/psy...-a-892140.html
  1. #1

    Ohrwürmer

    Ich leide auch unter ihnen, und oft sind es eben keine Stücke, die ich mag. In solchen Fällen hilft bei mir nur eines: das Gitarrenriff von "Smoke On The Water" im Geiste ein paar mal abzuspielen. Danach ist der Ohrwurm platt. (Wer's nicht glaubt, sollte es ausprobieren.)
  2. #2

    Danke, jetzt habe ich Smoke in the water als Ohrwurm. Und wie werde ich den wieder los?
  3. #3

    Ohrwurmquellen meiden

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Psychologen haben erforscht, warum Ohrwürmer so hartnäckig sind - und wie man sie wieder los wird.
    Ich meide, wo es nur geht, unerwünschte Klänge. Ich habe keinen Fernseher, unter Anderem, weil ich die "Informationen" der Werbung als Gebrüll empfinde.
    Radio halte ich auch nur schlecht aus, höre es zu Hause nie. An Musik höre ich nur, was mir gefällt, wenn bei mir was dudelt, ist es werbefreies Last.fm.
    So habe ich oft Ohrwürmer, die ich gut finde, manchmal sogar selbst komponierte.
  4. #4

    Ist doch im Artikel beschrieben, ruhig mal weiterdenken:

    ...einfach den "Ohrwurm" zu Ende bringen. Den letzten Akkord oder die letzte Textzeile zwei, drei mal intonieren und gut ist.
  5. #5

    now they're here to stay!

    Zitat von kieler83 Beitrag anzeigen
    Danke, jetzt habe ich Smoke in the water als Ohrwurm. Und wie werde ich den wieder los?
    Ganz einfach: Mit
    "Yester-dayyyyyyy, all my trouble ...."
  6. #6

    Also eigentlich werde ich einen Ohrwurm immer los, wenn ich mich intensiv mit ihm beschäftige.
    Wenn gar nichts mehr geht,dann drucke ich mir abends die Tabs aus und versuche mich mit der Gitarre daran. Nach 15 Minuten ist das Ding raus aus dem Kopf.
  7. #7

    Noch gut weggekommen

    Zitat von Tom Joad Beitrag anzeigen
    Ich leide auch unter ihnen, und oft sind es eben keine Stücke, die ich mag. In solchen Fällen hilft bei mir nur eines: das Gitarrenriff von "Smoke On The Water" im Geiste ein paar mal abzuspielen. Danach ist der Ohrwurm platt. (Wer's nicht glaubt, sollte es ausprobieren.)
    Über "Smoke On The Water" sollten Sie sich nicht beschweren, damit sind noch gut weggekommen - bei mir ist es schlimmer und auch hartnäckiger, ich werde sogar von zwei Ohrwürmern regelrecht heimgesucht ... ich weiß auch nicht, aber in bestimmten Situationen höre ich plötzlich "Wooly Bully" - vielleicht kennen sie den Song, er stammt von "Sam the Sham and the Pharaohs" - und der zweite Ohrwurm ist noch schrecklicher: "Alle Vöglein sind schon da".
  8. #8

    optional

    Meine Frau und ich machen uns schon seit Jahren einen Spaß daraus, uns gegenseitig irgendwelche dämlichen Melodien als Uhrwurm 'einzupflanzen', am besten gleich morgens früh....
  9. #9

    Tja...

    mein kleiner Bruder wusste wie Ohrwurmanfällig ich bin und hat wahrscheinlich gezielt kurz bevor ich das Haus verlies, irgendwas angestimmt, was mich den Rest des Tages verfolgt hat.^^ Jemand meinte mal zu mir, wenn du einen Ohrwurm hast, ist dein Gehirn "Unterbeschäftigt", ein schwacher Trost...