Steinbrück bei Hollande: Gipfel der Leidensgenossen

DPADer eine steckt im Umfragetief, der andere in einer Regierungskrise: Peer Steinbrück und Frankreichs Präsident Hollande stehen schwer unter Druck. In Paris versichern sich die Sozialdemokraten gegenseitig ihre Unterstützung. Doch ein gemeinsamer Kampf gegen die Kanzlerin scheint derzeit aussichtslos.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-892803.html
  1. #1

    Wie schön...

    ... zwei Loser, die sich nicht gemeinsam für ein Foto präsentieren wollen...
  2. #2

    to lose (engl.)

    loser plus loser = two losers = no winner !
  3. #3

    Gipfel der Leidensgenossen

    Was heisst hier "Leidensgenossen" ? Das Leid fügen sie sich doch selbst bei, da sie weiter auf höhere Schulden, höhere Steuern und "Ausgabenverschwendung" setzen. Die Länder im Euro-Raum, die in Schwierigkeiten geraten sind, haben doch gezeigt, dass dieses "über die Verhältnisse leben" kein gutes Ende nimmt.
  4. #4

    liebe spon-redaktion,herr steinbrück ist kanzlerkandidat. es wäre nett,wenn ihr in bezug auf den mann auch innenpolitische dinge nicht unter den tisch fallen lasst,... ganz zeitungsdeutschland berichtet heute über seinen neusten ausrutscher,nur auf spon wird man nicht informiert. SPD-Kanzlerkandidat : Steinbrück plädiert für getrennten Sportunterricht - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT (SPD-Kanzlerkandidat : Steinbrück plädiert für getrennten Sportunterricht - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT)
  5. #5

    Dieser Gipfel war wohl nichts für das Publikum.

    Das scheint ja fast ein Geheimtreffen gewesen zu sein.
    Konnte man der Öffentlichkeit zu wenig bieten und nicht
    einmal mehr Wunderbares versprechen?
  6. #6

    Die letzten Heuler,

    immer weiter so Genossen, ihr schafft alles kaputt zu machen. Schon schwierig, wenn man sich auf seine Weggefährten nicht verlassen kann oder so schwach im Rechnen war, dass es sogar den Lehrern aufgefallen ist. Gut ist nur, dass das Volk sich nicht mehr belügen und bestehlen lässt. Was machen die beiden eigentlich in 6 Monaten ?
  7. #7

    Ich denke, es ist schon etwas dran

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der eine steckt im Umfragetief, der andere in einer Regierungskrise: Peer Steinbrück und Frankreichs Präsident Hollande stehen schwer unter Druck. In Paris versichern sich die Sozialdemokraten gegenseitig ihre Unterstützung. Doch ein gemeinsamer Kampf gegen die Kanzlerin scheint derzeit aussichtslos.

    Steinbrück bei Hollande: Gipfel der Leidensgenossen - SPIEGEL ONLINE
    Gleich und gleich gesellt sich gern.
  8. #8

    Die Stimmung - sie dürfte dann vielleicht etwas besser sein als an diesem Freitag.

    Den betroffenen Ländern ist dies zu wünschen.Beiden Politikern wird dies nur gelingen, wenn sie ihre Politik ändern (Hollande) bzw. irgendetwas für die persönliche Glaubwürdigkeit tun (Steinbrück).
  9. #9

    Leid oder Absicht?

    Peer Setinbrück ist von der Last einer Kanzlerschaft konfortabel weit entfernt und wird sich wohler fühlen als Finanzminister in der Merkel-Regierung.
    Da ist ein Sicherheitsabstand von nur komprimittierenden sozialdemokratischen Wertekanons gewährleistet.