Warnung auf Twitter: Pöbel-Alarm für Chef-Hasser

REUTERS"Mein Boss ist ein Idiot" - ein Tweet wie dieser kann leicht den Job kosten. Genauso gut könnte man schreiben: "Fire me!" So heißt auch ein neues Tool, das zur Vorsicht im sozialen Netzwerk mahnen soll. Es errechnet auch die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Pöbler rausfliegt.

http://www.spiegel.de/karriere/beruf...-a-892796.html
  1. #1

    Schon sinnvoll

    Vor allem für die, die mit der Erziehung so ihre Probleme hatten. Grundsätzlich setzen auch die ach so tollen sozialen Netzwerke 'Einschalten des Gehirns' voraus! Vor allem wo's ja grundsätzlich um die Datensicherheit so gut bestellt ist, da wird auch ohne Sinn und Verstand retweetet, und schon sind irgendwelche schlauen Sprüche in der Firma zurück.
  2. #2

    Vernunft noch besser als App

    Ganz generell sollte man auch nie schlecht über seine Bosse oder Kollegen reden. Sei es im Internet, in der Kantine oder im Fahrstuhl. Es gehört sich einfach nicht! Seinen Frust kann man zuhause seinem Partner anvertrauen. Wer wirklich eine App braucht, um das zu begreifen, dem ist sowieso nicht mehr geholfen.
  3. #3

    Twittern, nicht tweeten!!

    Das Verb ist twittern, nicht tweeten. Das sollte sich langsam rumgesprochen haben. Ich twittere einen Tweet!!
  4. #4

    @ninavo

    Man kann sowohl twittern als auch twittern sagen!
  5. #5

    Moment mal!

    Zitat von qwert1234567 Beitrag anzeigen
    Man kann sowohl twittern als auch twittern sagen!
    Ich habe sogar neulich das Verb "twittern" gelesen!