Beliebtestes Getränk: Kapsel-Kaffee wird immer populärer

dapdBeliebter als Mineralwasser oder Bier: 149 Liter Kaffee trinken die Deutschen durchschnittlich pro Jahr - in etwa eine Badewanne voll. Im Trend sind Vollautomaten, Kaffeekapseln und -pads. Filterkaffee kommt dagegen langsam aus der Mode.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-892609.html
  1. #1

    Alukapseln

    Leute kauft dieses Zeug bloß nicht! Absolut pervers eine Einzelportion in aufwendig herzustellenden und schwer recycelbaren Alukapseln zu verpacken. Noch dazu geschmacklich nicht ausgereift! Es führt beim Kaffeegenuss nichts an einem Vollautomaten und vernünftig produzierten organischem Kaffee vorbei! Das kostet weniger als die unsäglichen umweltschädlichen Kapseln und man kann mit vernünftig zertifiziertem fairtrade Kaffee permanent eine Kleinigkeit zur Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beitragen. Nur weil Clooney dafür wirbt, wird es nicht sinnvoller auf diese Marketingmaschine reinzufallen.
  2. #2

    Vergleicht man das mit den gestrigen Berichten, konsumieren wir in etwa gleichviel Kaffee und Alkohol. Kann das sein?
  3. #3

    Zitat von dschiseskreist Beitrag anzeigen
    Leute kauft dieses Zeug bloß nicht! Absolut pervers eine Einzelportion in aufwendig herzustellenden und schwer recycelbaren Alukapseln zu verpacken. Noch dazu geschmacklich nicht ausgereift! Es führt beim Kaffeegenuss nichts an einem Vollautomaten und vernünftig produzierten organischem Kaffee vorbei! Das kostet weniger als die unsäglichen umweltschädlichen Kapseln und man kann mit vernünftig zertifiziertem fairtrade Kaffee permanent eine Kleinigkeit zur Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beitragen. Nur weil Clooney dafür wirbt, wird es nicht sinnvoller auf diese Marketingmaschine reinzufallen.
    Zu mal jetzt bekannt wurde, dass gelöstes ALU das Gehirn schädigt. Ich wette, darauf hin wurde der Kaffee nie untersucht. Kaffee enthält Säuere und Säure löst vll. ALU aus den Kapseln.
  4. #4

    Zitat von dschiseskreist Beitrag anzeigen
    Leute kauft dieses Zeug bloß nicht! Absolut pervers eine Einzelportion in aufwendig herzustellenden und schwer recycelbaren Alukapseln zu verpacken. Noch dazu geschmacklich nicht ausgereift! Es führt beim Kaffeegenuss nichts an einem Vollautomaten und vernünftig produzierten organischem Kaffee vorbei! Das kostet weniger als die unsäglichen umweltschädlichen Kapseln und man kann mit vernünftig zertifiziertem fairtrade Kaffee permanent eine Kleinigkeit zur Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beitragen. Nur weil Clooney dafür wirbt, wird es nicht sinnvoller auf diese Marketingmaschine reinzufallen.
    Das kann ich so unterschreiben, nur das die volle "Krönung" erst bei einer Siebträgermaschine und Fairtrade Kaffee vom lokalen Kleinröster zu tragen kommt.
  5. #5

    stimmt nicht

    ich trinke zwar ca. 0,4 Liter Kaffee/Tag, mithin 150 Liter/Jahr, könnte damit aber meine (Eck-) Badewanne mit einem Fassungsvermögen von 265 Litern nicht mal zu 2/3 füllen.
  6. #6

    Zitat von dschiseskreist Beitrag anzeigen
    Leute kauft dieses Zeug bloß nicht! Absolut pervers eine Einzelportion in aufwendig herzustellenden und schwer recycelbaren Alukapseln zu verpacken. Noch dazu geschmacklich nicht ausgereift! Es führt beim Kaffeegenuss nichts an einem Vollautomaten und vernünftig produzierten organischem Kaffee vorbei! Das kostet weniger als die unsäglichen umweltschädlichen Kapseln und man kann mit vernünftig zertifiziertem fairtrade Kaffee permanent eine Kleinigkeit zur Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beitragen. Nur weil Clooney dafür wirbt, wird es nicht sinnvoller auf diese Marketingmaschine reinzufallen.
    Ich habe keine Ahnung wie das in Deutschland aussieht, aber hier in den USA gibt es fuer einige Modelle wiederbenutzbare "cups". Ich trinke keinen Kaffe, meine Freundin schon. Eine normale Kaffeemaschine macht zu viel Kaffe (wird kalt und schmeckt nicht mehr) und ein Vollautomat ist zu teuer. Also haben wir auch so ein Teil, aber nur mit wiederbenutzbaren "cup"
  7. #7

    jetzt geht das gejammer.....

    wieder los wegen den alukapseln....für ein 2 personen haushalt wo ich der einzige bin der kaffee trinkt ist das optimal, eine tasse in 2 minuten...fertig! keine maschine die 5 - 10min vor sich her blubbert....die kapseln haben auch nichts mit lifestyle zu tun, der kaffee schmeckt einfach....nur selber mit presse ist noch besser
  8. #8

    Kaffeekapsel gleich Umweltbelastung

    Kaffee in Einzelportionen ist die reine Energieverschwendung. Kapsel muss hergestellt, befüllt, verpackt und transportiert werden. Kaffee im 500g Vakuumpack erreicht die dichteste Packung mit der wenigsten Luft. Dann Fairtrade und zu Hause Kaffee in die Tasse, Wasser drauf, umrühren, Kaffee am Tassenboden absetzen lassen, Milch drauf und geniesen. Da braucht man keinen Kaffee oder Kapselautomat und es schmeckt am besten.
    Beste Grüße
    DK
  9. #9

    Nachdenken kann helfen...

    Zitat von duelist1 Beitrag anzeigen
    wieder los wegen den alukapseln....für ein 2 personen haushalt wo ich der einzige bin der kaffee trinkt ist das optimal, eine tasse in 2 minuten...fertig! keine maschine die 5 - 10min vor sich her blubbert....die kapseln haben auch nichts mit lifestyle zu tun, der kaffee schmeckt einfach....nur selber mit presse ist noch besser
    ...denn dann nimmt man, wenn man z.B. nur ZWEI Tassen Kaffee möchte, für eine normale Filterkaffeemaschine auch nur soviel Wasser, wie es ZWEI Tassen benötigen. ZWEI Teelöffel Kaffeepulver und schon hat man ZWEI Tassen Kaffee. Funktioniert mit JEDER beliebigen Anzahl von Tassen, also z.B. auch EINER Tasse oder FÜNF Tassen.

    Führt zwar auch zu erhöhtem Filtertütenverbrauch aber zum einen sind die Dinger billiger als jedes Pad oder jede Kapsel, zum anderen auch prima kompostierbar.

    Das Argument anzuführen, man bräuchte ja nur eine oder zwei Tassen und die normale Kaffeemaschine mache schlicht zuviel ist Unsinn. Jeder, der es benutzt, hat offensichtlich heftige Probleme mit Logik.