Architektenhäuser: Besonders - und besonders günstig

Thomas DrexelIndividuell muss nicht teuer sein. Das zeigen zahlreiche Häuser, die von Architekten gestaltet sind und trotzdem weniger als 200.000 Euro kosten. Wer beim Hausbau ordentlich Geld sparen will, muss nur einige Regeln beachten - oder selbst anpacken.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/ser...-a-889303.html
  1. #1

    Architektenhäuser?

    Wer plant mir den sonst mein Haus? Der Bäckermeister?
  2. #2

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Individuell muss nicht teuer sein. Das zeigen zahlreiche Häuser, die von Architekten gestaltet sind und trotzdem weniger als 200.000 Euro kosten. Wer beim Hausbau ordentlich Geld sparen will, muss nur einige Regeln beachten - oder selbst anpacken.

    Architektenhäuser können unter 200.000 Euro kosten - SPIEGEL ONLINE
    Die Frage ist ob man halt ohne Keller auskommen möchte und in einem Zweiraumhaus leben will oder im Schaufenster, wo man die Nachbarn an seinem Leben teilnehmen lässt!
  3. #3

    Nur 200.000 Euro für ein Haus?

    Im der Region Basel in der Schweiz muss man für eine 4-Zimmer Neubauwohnung 1 Mio. SFr bezahlen.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Individuell muss nicht teuer sein...
    ...ist es aber doch zuweilen ganz gerne. Bei mir, um die Ecke, stehen ein paar solcher besonderen und kostspieligen Wohnorte. Viel rundes und auch dreieckiges Glas und im Abstand von 10 Metern folgt die nächste Hütte. Familie Hinz kann der Familie Kunz beim Frühstück prima zuwinken, die Schlafzimmer sind von den Nachbarn, incl. der darin vollzogenen Aktivitäten, von aussen auch gut überschaubar. Was will man mehr. Da freut sich doch der anspruchsvolle Mensch in seiner Besonderheit.

    Die Architekten des Ganzen wohnen alldieweil ein paar Strassen weiter, in den Gründerzeitvillen. Mit Türmchen und Erker, grosszügig gehaltenem Auslauf und Blick ins Grüne. Die sind ja schliesslich nicht doof.
  5. #5

    mythos eigenleistung

    da haben schon legionen von buchhaltern mit zwei linken händen gemeint, sie könnten mit eigenleistung furchtbar viel geld sparen und damit das haus eine nummer größer planen. dafür haben sie dann monatelanh ihren arbeitsplatz um 16 uhr verlassen und bis 22 uhr dämmwolle eingeatmet. am ende war das haus zusammengepfuscht, der job weg und die ehe im eimer. lieber gleich realistische brötchen backen !
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Individuell muss nicht teuer sein. Das zeigen zahlreiche Häuser, die von Architekten gestaltet sind und trotzdem weniger als 200.000 Euro kosten. Wer beim Hausbau ordentlich Geld sparen will, muss nur einige Regeln beachten - oder selbst anpacken.

    Architektenhäuser können unter 200.000 Euro kosten - SPIEGEL ONLINE
    Ich halte Eigenleistung für überschätzt. Als Laie ist man langsamer und macht in der Regel mehr Fehler als ein (guter) Fachmann. Zudem muss das Material teuer gekauft werden - häufig zu einem höheren Preis, als ihn der Handwerker bekommt. Das alles drückt den realen Stundenlohn.

    Laminat verlegen, Streichen, Wärmedämmung andübeln oder Riemchen kleben - da mag Eigenleistung funktionieren. Fast alle anderen Gewerke sollte man den Profis überlassen und in der Zeit lieber Überstunden in seinem eigenen Beruf machen - das bringt mehr Geld aufs Hausbaukonto.
  7. #7

    @winni1234: BAUkosten

    In der Mio sind die Kosten für das Grundstück in der extrem gefragten Lage der Hauptanteil. Es geht hier um reine Baukosten.
  8. #8

    oft kosten die Grundstücke mehr als das Haus

    Was nützt mir ein EUR 100000 Haus wenn ein Grundstück dazu weitere EUR 400000 kostet?
  9. #9

    Nur 200.000 €

    Fur den ehemaligen Versuchsspielplatz eines Architekten.... Toll. Ob meine Bank da bei meinem Lohn mitspielt? Eher nicht.