Fehler gegen Kasachstan: Kahn kritisiert Neuers Risikospiel

Getty ImagesErst gab's Pfiffe, jetzt setzt es Schelte vom Titan: Nach Manuel Neuers Torwart-Fehler im Spiel gegen Kasachstan macht ihm sein Vorgänger Oliver Kahn Vorwürfe. Der 27-Jährige wolle viele Situationen zu spielerisch lösen. Er selbst habe sich im Zweifel stets "für absolute Sicherheit" entschieden.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-891434.html
  1. #1

    Kahn ist out

    konnte sich gar nicht "im Zweifel für absolute Sicherheit entscheiden". Denn er war technisch gar nicht in der Lage, eine Situation spielerisch zu lösen. Er war der Gott auf der Torlinie, mit unglaublichen Reflexen. Aber ein spielender Torhüter wäre niemals aus ihm geworden. Was er hier macht, ist auch bei seinen generellen Statements im ZDF zu erleben. Er schließt von sich auf andere. Er hat das moderne Fußballspiel nicht verstanden. Immer nur "Leader", "mentale Stärke", "im Zweifel absolute Sicherheit"... Ich kann es nicht mehr hören!
  2. #2

    Sagt ausgerechnet der,

    der den Ball keine drei mal hochhalten konnte. Die einzige Möglichkeit für Kahn war nur das Wegdreschen.
    Davon abgesehen, beim Stand von 1:0 hätte Neuer den Ball auch weggeschlagen. Also Ball flach halten.
  3. #3

    zu diesem Thema

    ist egentlich schon alles gesaht, nur noch nicht von allen
  4. #4

    Arrogant

    Neuer ist in Spiel und Auftreten arrogant, ab und zu gibt es dafür eins auf den Deckel oder ins Tor
  5. #5

    Von wegen

    Neuer ist der einzige Torwart, der in JEDEM Spiel einen kleinen Patzer hinterläßt. Und der Liga-Bestwert hat eine Aussagekraft wie der berühmte Sack, der in Asien umzukippen droht: Keine! Die Schüsse, die Neuer mit den Bayern aufs Tor bekommt, hält jeder Kreisliga-Torwart. Aber andere Torleute - wie z.B. Adler oder Ter Stegen - wären nicht vor Angst bei Balotelli's Kopfball weggesprungen! Die hätten wahrscheinlich den Ball gehalten, weil sie cooler gewesen wären - und stehengeblieben! Was sagt uns die Diskussion um Neuer's "Eigentor": Löw muss weg - er hat kein Recht Zuschauer zurecht zu weisen, nur weil sie nicht seiner (irrigen) Meinung sind. Und Neuer auch - der wird uns die WM kosten - so, wie es Kahn auch getan hat (erinnert Ihr Euch nicht mehr?)!
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erst gab's Pfiffe, jetzt setzt es Schelte vom Titan: Nach Manuel Neuers Torwart-Fehler im Spiel gegen Kasachstan macht ihm sein Vorgänger Oliver Kahn Vorwürfe. Der 27-Jährige wolle viele Situationen zu spielerisch lösen. Er selbst habe sich im Zweifel stets "für absolute Sicherheit" entschieden.

    Oliver Kahn kritisiert Manuel Neuer - SPIEGEL ONLINE
    "Laut einer Statistik des Datendienstes "Impire" wehrte Neuer in dieser Bundesliga-Saison rund 82 Prozent der Schüsse auf sein Tor - Ligabestwert." Damit ist auch schon alles gesagt und jeder weiß jetzt, dass Neuer diesen einen Ball halt hätte ins Aus schlagen sollen. Oder noch besser, zu Mertesacker zurück, dann steht der dumm da.
  7. #7

    Zitat von toniclif Beitrag anzeigen
    der den Ball keine drei mal hochhalten konnte. Die einzige Möglichkeit für Kahn war nur das Wegdreschen.
    Stimmt. Deshalb ist er auch mehrfach Welttorhüter geworden.
  8. #8

    Johannes - Kapitel 8

    Da wir Ostern haben; zur Erinnerung für Herrn Kahn und alle nachträglichen Kritiker: "Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein"
    Der Fall Neuer steht hier exemplarisch für ein immer häufigeres Verhalten in unserer Gesellschaft. Neuer weiß selbst dass er Mist gemacht hat, aber jede Menge berufene und noch mehr Nichtberufene müßen nachtreten. Nicht nur bei Hr. Neuer. Sehr sportlich!
  9. #9

    Zitat von ottomerlin1 Beitrag anzeigen
    Neuer ist in Spiel und Auftreten arrogant, ab und zu gibt es dafür eins auf den Deckel oder ins Tor
    Dann können wir zusammen mit Ihnen ja alle froh sein, dass nicht gar Christiano Ronaldo in der Bundesliga spielt, oder Wayne Rooney, stimmts?

    Neuer ist nicht arrogant, sondern eher bescheiden, aber wenn er arrogant wäre, dann hätte er sich das auch verdient. Ich jedenfalls habe von Neuer noch niemals in einem Interview auch nur ein arrogantes Wort gehört.