Wiedereröffnung der Geldinstitute: Polizei patroulliert vor Banken in Zyperns Hauptst

AFPGanz Europa schaut gebannt nach Zypern: Um 12 Uhr Ortszeit sollen dort die Banken wieder öffnen - nach fast zwei Wochen. Schon Stunden vorher stehen die ersten Kunden an, doch noch ist die Lage ruhig Beobachter rechnen mit einem Ansturm auf die Schalter.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-891405.html
  1. #1

    Hätte man doch besser ......

    bereits vor 3 Wochen mal Wächter nicht vor sondern in die Banken neben die Bosse gestellt. Das Desaster wäre heute nicht mal halb so groß. Was für eine Show ....
  2. #2

    5.000.000.000 Euro...

    ...sollten ja erstmal reichen. Immerhin für jeden der etwa 800.000 Zyprioten -vom Baby bis zum Greis- 6.250 Euro!
  3. #3

    unglaublich

    was diese eurokraten den menschen einbrocken. lang geht das nicht mehr gut.
  4. #4

    Na dann rechnen wir doch mal:

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ganz Europa schaut gebannt nach Zypern: Um 12 Uhr Ortszeit sollen dort die Banken wieder öffnen - nach fast zwei Wochen. Schon Stunden vorher stehen die ersten Kunden an, doch noch ist die Lage ruhig Beobachter rechnen mit einem Ansturm auf die Schalter.

    Nikosia: Polizei patroulliert vor Banken in Zyperns Hauptstadt - SPIEGEL ONLINE
    5.000.000.000 frisches Bargeld
    1.000.000 Einwohner Zyperns
    = 5.000 € pro Kopf
    bei monatlich auf diese Summe begrenzter Abhebung/Überweisung
    dürfte die nächste Lieferung Bargeld gerade verpackt werden.

    Wie lange wird das so gehen ? ( können )
  5. #5

    Ansturm?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ganz Europa schaut gebannt nach Zypern: Um 12 Uhr Ortszeit sollen dort die Banken wieder öffnen - nach fast zwei Wochen. Schon Stunden vorher stehen die ersten Kunden an, doch noch ist die Lage ruhig Beobachter rechnen mit einem Ansturm auf die Schalter.

    Nikosia: Polizei patroulliert vor Banken in Zyperns Hauptstadt - SPIEGEL ONLINE
    Warum sollte es einen Ansturm geben, es werden doch maximal 300€ ausbezahlt? Ein Bankrun ist damit ja praktisch ausgeschlossen. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder über sein eigenes Geld verfügen könnte? ;-) Nicht das das Schule macht.

    Sicherheitshalber hat man den Termin zur Öffnung der Banken ja schon mal auf den letzten Tag vor Ostern geschoben. Alle anderen Banken in Europa haben dann erst mal 4 Tage geschlossen, falls es doch zu unerfreulichen Überraschungen kommen sollte.
  6. #6

    Man kann..

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ganz Europa schaut gebannt nach Zypern: Um 12 Uhr Ortszeit sollen dort die Banken wieder öffnen - nach fast zwei Wochen. Schon Stunden vorher stehen die ersten Kunden an, doch noch ist die Lage ruhig Beobachter rechnen mit einem Ansturm auf die Schalter.

    Nikosia: Polizei patroulliert vor Banken in Zyperns Hauptstadt - SPIEGEL ONLINE
    ..nur hoffen,dass unser alter Helmut und seine Maike sich hier ansehen,was Sie angerichtet haben mit ihrer"Friedenswährung"!
  7. #7

    Der Countdown läuft,

    denn in Deutschland wird das auch bald der Fall sein. Ich schätze nach der Bundestagwahl wird es ernst werden. Bis dahin sollten die deutschen Sparer genug Zeit haben, um sich vor dem Gröbsten - siehe Zypern heute - zu schützen.
  8. #8

    Wohin mit dem Geld?

    Wenn ich jetzt in Zypern währe... ich fände keinen rationalen Grund (und auch wenig irrationale Gründe) mein Geld von der Bank abzuheben.

    Hätte ich über 100k dann währe es eh zu späht die Steuern zu hinterziehen (nichts anderes ist dieser "Diebstahl")

    Und so ganz neben bein: sogar die USA hatten, wenn auch in Kriegszeiten, 99% Steuern auf hohe Einkommen!

    Nehmen wir mal an ich hätte:

    -weniger als 10000 auf dem Sparkonto: Das Geld abheben und unters Kopfkissen? Kein gedecktes Konto, alles Bar abwickeln? ... ein irrer Aufwand.

    -weniger als 100k: siehe oben plus der Gefahr für Leib und Leben wenn man sich als potetielles Raubopfer sieht!

    -mehr als 100k: Konto bis auf 100k runterfahren, in der Hoffnung dass es jeder so macht um dann in der Masse der Strafverfolgung unterzugehen... das einzig rationale, aber eben auch unmoralische Vorgehen. Ich kenne die Zyprische Steuer- und Strafverfolgung nicht, aber die Nähe zu Grichenland lässt bestes vermuten
  9. #9

    Wenig Geld

    Die können nur ganz wenig Geld abheben !!!Hoffentlich passiert gleich keine Randale!!!