Schuldenkrise: Chef der größten Bank Zyperns gefeuert

REUTERSGroßes Aufräumen bei Zyperns größtem Geldhaus: Insidern zufolge hat die Zentralbank des Landes den Chef der Bank of Cyprus entlassen. Die Entscheidung soll auf Druck der internationalen Geldgeber zustande gekommen sein.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-891213.html
  1. #1

    Wo hat die griechische Bank eine halbe Milliarde her ?

    Und die zypriotischen Banker reisen jetzt ohnehin ins Ausland, ihrem Geld hinterher, welches sie letzte Woche auf den Weg gebracht haben. Aber interessant wäre es schon zu wissen, woher die Piräus-Bank so viel Kohle hat. Das kann ja eigentlich auch nur aus EU-Darlehn mit Deckung der EU-Steuerzahler bezahlt worden sein. Das wird immer gefährlicher für die EU-Länder !
  2. #2

    Wieviel zig Millionen

    Abfindungen versüßen dem Versager und Bauernopfer den Abgang in andere leistungslose Absahnerposten.
  3. #3

    Der Mann wird noch reicher werden.

    Zitat von Promet Beitrag anzeigen
    Abfindungen versüßen dem Versager und Bauernopfer den Abgang in andere leistungslose Absahnerposten.
    Richtig, richtig, die "Provisionen" derer, denen er das Geld verschoben und gerettet hat kommen ja auch noch dazu.
  4. #4

    Die Troika

    ist gleichzeitig Tribunal und Gesamtvollstrecker ohne demokratische Legitimation. Die Verantwortlichen verstecken sich hinter diesem autoritärem EU Monster. So ist weder der EURO noch die EU zu "retten". Es fehlt der Rückhalt in der EU Bevölkerung. Der Zusammenbruch dieser Konstruktion schreitet rasch voran...
  5. #5

    10 Milliarden ...

    10 Milliarden ...das sind 10000€ je Einwohner, wenn ich das richtig rechne, die die EU und der IWF dem Land zur Verfügung stellen.
    Übertragen auf Deutschland wäre das fast 1 Billion!
  6. #6

    alle Banken sind pleite

    die Immobilien sind nur noch 50% wert und die Eigentuemer koennen nicht zahlen ... ich denke ich werde jetzt ein Haus auf Limmasol kaufen. Mysterioese Geldabfluesse. als der Typ in Moskau ankam und um Geld bettelte musste er doch zuerst dafuer sorgen, dass es zu "abfluessen" kam ... Putin hat sein Geld.
  7. #7

    Zitat von temp1 Beitrag anzeigen
    10 Milliarden ...das sind 10000€ je Einwohner, wenn ich das richtig rechne, die die EU und der IWF dem Land zur Verfügung stellen.
    Übertragen auf Deutschland wäre das fast 1 Billion!
    Das ist doch Unsinn, das auf die Einwohner umzurechnen, die bekommen doch davon nichts. Wenn Sie immer noch nicht begriffen haben, dass BANKEN gerettet werden, und über die Umwege Irland/GR/PT/ES/CY vor allem DEUTSCHE Banken, dann ist diesem Volk wirklich nicht mehr zu helfen! Sie, als Steuerzahler, haften mit Ihrem Geld für DEUTSCHE Superreiche und Geldanleger!
  8. #8

    Sonderermittlerin

    Auch hier setzt man wieder auf Kompetenz. Die zypriotisch / britische Laiki Sonderverwalterin Andri Antoniades arbeitete von 1985 bis 2010 bei der HSBC Group, von 2010 bis Januar 2013 bei der National Bank of Greece. HSBC ist ja das Institut, welches sich letztes Jahr mit der US Staatsanwaltschaft auf eine Strafzahlung von US$ 1,9 Milliarden einigte. Einige der internationalen Filialen waren sozusagen die Hausbanken der Terroristen, Drogendealer und Geldwäscher. (http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/us-senat-ruegt-grossbank-hsbc-eine-durch-und-durch-versaute-unternehmenskultur-1.1414332)
    Erschreckend ist, dass die von der Dame im CV aufgeführten Computerkenntnisse sich auf „MS Office“ beschränken. Wenigstens hatte Sie eine mehrwöchige Fortbildung in Corporate Social Responsibility 2008 und war für das Y2K Problem zuständig. (http://www.zerohedge.com/news/2013-03-25/meet-experienced-and-versatile-mr-antoniades-man-liquidating-cyprus-banks) Dennoch wären mir z.B. SWIFT MT Kenntnisse lieber gewesen. Auch ist ja bekannt, dass einen eine Firmenkultur, der man lange ausgesetzt ist, prägt.
  9. #9

    Nomen est omen!

    Von Insidern gestreute Informationen über einen Rücktritt des Chefs der Notenbank, Panikos Demetriades, wurden jedoch offiziell nicht bestätigt.
    Panikos! Wer jetzt noch sagt, die Zyprioten wussten nicht, was auf sie zukommt, lügt!