US-Außenminister Kerry in Afghanistan: Freunde für einen Tag

AFPBeim seinem Besuch in Kabul zeigt sich US-Außenminister Kerry geschmeidig: Trotz kürzlicher Hass-Reden von Präsident Karzai gegen die USA schmeichelt er ihm und lässt sich versprechen, dass alles besser wird. Die gegenseitigen Schmeicheleien können Widersprüche nur kurz übertünchen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-890903.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Beim seinem Besuch in Kabul zeigt sich US-Außenminister Kerry geschmeidig: Trotz kürzlicher Hass-Reden von Präsident Karzai gegen die USA schmeichelt er ihm und lässt sich versprechen, dass alles besser wird. Die gegenseitigen Schmeicheleien können Widersprüche nur kurz übertünchen.

    US-Außenminister Kerry und Afghanistans Präsident umschmeicheln sich - SPIEGEL ONLINE
    Was hat Karzei wohl bei diesem Besuch empfunden,er weiss schon dass USA ihn fallen lassen werden und offen mit Taliban in Katar verhandeln. Wie muss sich ein Mann fühlen,wenn er merkt wie er missbraucht wurde,er wurde dazu benutzt US Interessen für 10 Jahre zu vertreten aber jetzt ist er überflüssig geworden und neue Weltordnung braucht keinen Karzei mehr. Überall auf der Welt wird alles neu,die Feinde von gestern sind die Freunde von heute. Terroristen sind nicht mehr Terroristen,sondern Freiheitskämpfer. Souveräne Länder sind nicht mehr in und die Grenzen werden neu gezogen,Presidenten werden zum Rücktritt aufgefordert mit der Begründung "eure Zeit ist um,es ist Zeit zu gehen" und obwohl weder in Tunesien noch in Ägypten nach dem "friedlichen" Abgang der Despoten etwas zum besseren verändert hat,es geht den Menschen noch viel schlechter als unter der Diktatur aber wir sind schon viel weiter und wollen nächstes Land "befreien"...
    P.S. Kinn von Kerry ist schon gewaltig,er sieht aus wie ein Mutant;) Eine Mischung aus einem Menschen und einem Holzhammer...genau so geht er auch vor,erst in Bagdad die Marionetten auf den Boden der Tatsachen geholt und jetzt ist Karzei dran..hat es nich etwas mit Demokratie zu tun,kann mir das einer erklären? In keinem eizigen Land haben wir den Menschen geholfen,in jedem Land herrscht Chaos und Krieg..wer kann mir das erklären oder werden wir wie bis Jahr 1945 warten und danach sagen aber wir wussten nicht was wir den Menschen in der Region angetan haben,wir waren uns sicher wir helfen den Menschen(obwohl diese Länder sich mit allen Mitteln gegen unserer Hilfe wehren),in EU werden wir schon gehasst und was soll ein Iraker oder Syrier empfinden,wenn Westen Islamisten und Kriminelle für den Kampf gegen syrisches Volk anwerben und sie als Freiheitskämpfer verkaufen...
  2. #2

    wovor hast du angst admin,vor der wahrheit

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Beim seinem Besuch in Kabul zeigt sich US-Außenminister Kerry geschmeidig: Trotz kürzlicher Hass-Reden von Präsident Karzai gegen die USA schmeichelt er ihm und lässt sich versprechen, dass alles besser wird. Die gegenseitigen Schmeicheleien können Widersprüche nur kurz übertünchen.

    US-Außenminister Kerry und Afghanistans Präsident umschmeicheln sich - SPIEGEL ONLINE
    Was hat Karzei wohl bei diesem Besuch empfunden,er weiss schon dass USA ihn fallen lassen werden und offen mit Taliban in Katar verhandeln. Wie muss sich ein Mann fühlen,wenn er merkt wie er missbraucht wurde,er wurde dazu benutzt US Interessen für 10 Jahre zu vertreten aber jetzt ist er überflüssig geworden und neue Weltordnung braucht keinen Karzei mehr. Überall auf der Welt wird alles neu,die Feinde von gestern sind die Freunde von heute. Terroristen sind nicht mehr Terroristen,sondern Freiheitskämpfer. Souveräne Länder sind nicht mehr in und die Grenzen werden neu gezogen,Presidenten werden zum Rücktritt aufgefordert mit der Begründung "eure Zeit ist um,es ist Zeit zu gehen" und obwohl weder in Tunesien noch in Ägypten nach dem "friedlichen" Abgang der Despoten etwas zum besseren verändert hat,es geht den Menschen noch viel schlechter als unter der Diktatur aber wir sind schon viel weiter und wollen nächstes Land "befreien"...
    P.S. Kinn von Kerry ist schon gewaltig,er sieht aus wie ein Mutant;) Eine Mischung aus einem Menschen und einem Holzhammer...genau so geht er auch vor,erst in Bagdad die Marionetten auf den Boden der Tatsachen geholt und jetzt ist Karzei dran..hat es nich etwas mit Demokratie zu tun,kann mir das einer erklären? In keinem eizigen Land haben wir den Menschen geholfen,in jedem Land herrscht Chaos und Krieg..wer kann mir das erklären oder werden wir wie bis Jahr 1945 warten und danach sagen aber wir wussten nicht was wir den Menschen in der Region angetan haben,wir waren uns sicher wir helfen den Menschen(obwohl diese Länder sich mit allen Mitteln gegen unserer Hilfe wehren),in EU werden wir schon gehasst und was soll ein Iraker oder Syrier empfinden,wenn Westen Islamisten und Kriminelle für den Kampf gegen syrisches Volk anwerben und sie als Freiheitskämpfer verkaufen...
  3. #3

    Tatsächlich?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Trotz kürzlicher Hass-Reden von Präsident Karzai gegen die USA ...
    Man muß Herrn Karzai nicht mögen, aber daß er "Haß-Reden" gehalten hätte wäre mir neu.
  4. #4

    Präsident Karzai

    ist zusammen mit John Major (sic!) Geschäftsführer eines Öltransportunternehmens, i.e. eine Pipeline-Betreibergesellschaft. Ich woltte das hier nur noch einmal in Erinnerung rufen. Und ünrigens stehen die Minister Afghanistans zum überwiegenden Teil auf Berlins Lohnliste. Also schauen wir mal was 2014 kommt. Oder geht ..... Ach so, fast vergaß ich: wie geht es unsren Drogenfeldern? Schlafmohn OK?
  5. #5

    Jede US Regierung, die sich in

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Beim seinem Besuch in Kabul zeigt sich US-Außenminister Kerry geschmeidig: Trotz kürzlicher Hass-Reden von Präsident Karzai gegen die USA schmeichelt er ihm und lässt sich versprechen, dass alles besser wird. Die gegenseitigen Schmeicheleien können Widersprüche nur kurz übertünchen.

    US-Außenminister Kerry und Afghanistans Präsident umschmeicheln sich - SPIEGEL ONLINE


    Afghanistan versucht hat, ist gescheitert. Wann endlich wird dieses erkannt und werden die Versuche als nicht zielführend beendet?