Umstrittener TV-Bericht: Deutsche Autobauer kontern Kritik aus China

Audi Deutsche Autohersteller wehren sich gegen Vorwürfe in China: Audi, BMW und Mercedes wiesen Berichte zurück, wonach in ihren Autos giftige Dämpfe auftreten. Experten wollen die Probleme dagegen nicht ausschließen - vermuten dahinter aber auch eine gezielte Attacke der Regierung.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/a...-a-890838.html
  1. #1

    Die Inneneinrichtung kommt doch aus China....

    Zur Vermeidung hoher Einfuhrzölle wird doch die Innenverkleidung von chinesischen Lieferanten hergestellt - also schaut mal bei euch zu Hause nach, bevor ihr die Ausländer anmeckert !
  2. #2

    Umluftschaltung wegen Smog

    Chinesen nutzen immer häufiger wegen der schlechten Luft über Stunden die Umluftvariante, da kann sich dann schon schlechter Geruch im Auto breitmachen - Sauerstoffmangel auch ! Was ist denn nun gefährlicher, der chinesische Smog oder der Geruch von neuen Premiumautos ?
  3. #3

    natürlich ist das Absicht

    Es doch letztlich darum den Euroraum kaputtzumachen. Alles von langer hand "geplant" .

    Als erstes demontiert man die reale Wirtschaftfähigkeit ... Der Dipl.-Ing ist ja faktisch abgeschafft, und in generale sieht man ja allerorten dan der hochqualifizierte zum akademischen Sondermüll degradiert wurde . Nachdem dann noch relevante Knowhow- und Produktionsteile "nach Asien" verlagert wurden von willfährigem Managergeschmeiß agiert man gegen die Marke ,,,, Man schaue sich um Nähmaschinenindustrie und Solar schon jetzt lassen grüßen .
  4. #4

    Die deutschen Hersteller...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutsche Autohersteller wehren sich gegen Vorwürfe in China: Audi, BMW und Mercedes wiesen Berichte zurück, wonach in ihren Autos giftige Dämpfe auftreten. Experten wollen die Probleme dagegen nicht ausschließen - vermuten dahinter aber auch eine gezielte Attacke der Regierung.

    Audi, BMW und Mercedes wehren sich gegen Vorwürfe in China - SPIEGEL ONLINE
    ... hätten sich wohl lieber mal ein paar gute, alte Actionfilme mit z.B. Steven Seagal ansehen sollen, denn dort lernt man wahrscheinlich besser, wie das Geschäft in China läuft ;-)
  5. #5

    Wie lautet die Standard - Floskel bei all denen,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutsche Autohersteller wehren sich gegen Vorwürfe in China: Audi, BMW und Mercedes wiesen Berichte zurück, wonach in ihren Autos giftige Dämpfe auftreten. Experten wollen die Probleme dagegen nicht ausschließen - vermuten dahinter aber auch eine gezielte Attacke der Regierung.

    Audi, BMW und Mercedes wehren sich gegen Vorwürfe in China - SPIEGEL ONLINE
    die erwischt werden ?

    "Wir werden eng mit den Behörden zusammenarbeiten."
  6. #6

    Mal raten wer

    sich in China die Premiumklassen leisten kann. Die absolute Oberklasse. Hohe Ansprüche von Seiten der chinesichen Kunden. Siehe auch den Spiegelartikel über Chinesen und Europatourismus:
    "Denn was den Service in Hotels, Restaurants und Läden angeht, sind sie Besseres gewohnt. Nur die reichsten fünf Prozent des Landes können sich Europa-Reisen leisten. Viele sind wegen der Ein-Kind-Politik ihres Landes Einzelkinder und wurden seit frühester Jugend verwöhnt, als "kleine Kaiser" werden sie oft bezeichnet. Entsprechend groß ist die Enttäuschung für diejenigen, die sich ausgerechnet im Urlaub vom Herrscher zum Bittsteller degradiert fühlen."
    Jepp und so ist es auch beim Kauf sog. Luxusartikel. Die wohlhabenden Chinesen und Russen werden da definitiv die Spielregeln ändern ! Da liegt ein anderes Verständnis für die Definition "Premiumklasse" vor als man es uns hier in Europa von Seiten der Hersteller "vordefinieren" möchte.
  7. #7

    Das Argument ist

    Zitat von iffel1 Beitrag anzeigen
    Zur Vermeidung hoher Einfuhrzölle wird doch die Innenverkleidung von chinesischen Lieferanten hergestellt - also schaut mal bei euch zu Hause nach, bevor ihr die Ausländer anmeckert !
    natürlich Unsinn. Verantwortlich für die Auswahl der Zulieferer und letztlich deren Qualität ist natürlich der Produzent.
  8. #8

    Das gibt

    Zitat von klaus64 Beitrag anzeigen
    Chinesen nutzen immer häufiger wegen der schlechten Luft über Stunden die Umluftvariante, da kann sich dann schon schlechter Geruch im Auto breitmachen - Sauerstoffmangel auch ! Was ist denn nun gefährlicher, der chinesische Smog oder der Geruch von neuen Premiumautos ?
    sich wohl nicht viel. Made in Germany ist mittlerweile nur noch Legende, wer da noch Seriosität sieht ist Träumer oder Investor. Qualität wird nur im mittleren Bereich noch geboten.
    Die deutsch Autoindustrie läuft Gefahr bald nur in Nischen noch attraktive Angebote zu bieten.
  9. #9

    Zitat von Nebhrid Beitrag anzeigen
    sich wohl nicht viel. Made in Germany ist mittlerweile nur noch Legende, wer da noch Seriosität sieht ist Träumer oder Investor. Qualität wird nur im mittleren Bereich noch geboten.
    Die deutsch Autoindustrie läuft Gefahr bald nur in Nischen noch attraktive Angebote zu bieten.
    Fakt: Ich könnte Deutsch - tus mir aber nicht an - billiger, kurzlebiger Mist mit äusserst provinziellem Charme selbst in der Luxusklasse. Dazu noch die Folter beim Händler und während der Garantiezeit.
    Also fahr ich Rustikales aus den USA und England. Nach 42 Autos in 25 Jahren machen die Autos immer noch viel Spass. Was machte Probleme? Passat, Golf, BMW alle durch bei 50, 80, 85k, ständige Nervereien. Ja die Interieure stinken. Ne Mischung aus Weichmacher und Schwamm...