Deutscher WM-Titel 2014: "Ein Ding der Unmöglichkeit"

Getty ImagesDFB-Manager Oliver Bierhoff rechnet nicht mit einem Sieg des DFB-Teams bei der kommenden Weltmeisterschaft. Der Titel sei ein "Ding der Unmöglichkeit" - nicht nur für die deutsche Mannschaft. Und die Statistik gibt Bierhoff Recht.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-890654.html
  1. #1

    Keine Siegermentalität!

    Oh Gott was soll dieser Eiertanz? Wenn die Führung der Nationalmannschaft schon derart an die Sache rangeht dann gute Nacht! Am besten unsere Elf bleibt gleich zu Hause! Da rege ich mich wenigstens nicht vier Wochen lang auf:-) Schland!
  2. #2

    Löw und Bierhoff...

    ... werden nie erfolgreichen deutschen Fußball fabrizieren. Deren Grundeinstellung ist kontraproduktiv zum Siegeswillen im Sport. Löw und Bierhoff sind vom Grundtyp weinerliche Männertypen. Vielleicht sollten sie die Nationalmannschaft der männlichen Synchronschwimmer trainieren und managen, das passt eher.
  3. #3

    Was für eine geniale Erkenntnis

    "Noch nie hat eine europäische Mannschaft in Süd- oder Nordamerika den Titel gewonnen" Ob es klappt weiss kein Mensch. Ja, also das jedenfalls weiss jeder dass man es nicht vorher weiss. Nur, man kann erwarten, dass die DFB-Elf mitsamt ihrem so glorifizierten Trainern mit dem Willen dahin fährt, dies zu ändern und nicht schon im vorninhein solche " Warnungen" in dn Wind zu pusten. Ein Ding der Unmöglichkeit? Dann bleibt die DFB besser von vornherein zu Hause.
  4. #4

    Niemals nicht versuchen

    Keine gute Haltung. Wenn man gewinnen will, muss man auch die innere Einstellung dazu haben. Schon vor dem Versuch zu sagen "wird sowieso nichts" ist am einfachsten. Warum dann überhaupt aufstehen und Fussball spielen gehen? Also, ran und kämpfen. Wir sind erwachsen genug zu verstehen, dass es immer das Risiko des Scheiterns gibt. Das ist nunmal so, nicht nur im Fussball.
  5. #5

    Mit dieser Einstellung.....

    Ist wohl nicht gerade motivierend wenn eine der erfolgreichsten Nationalmannschafften der Welt mit so einem optimistischen DFB Manager zur WM fahren muss. Egal was die Statistik sagt, jede ernste Mannschaft tritt an um zu gewinnen, zumindest sollte sie.
  6. #6

    Eier brauchen wir

    ... sagte schon ein gewisser Titan. Meine Fresse, wie mir dies weichgespülte political correcte auf dieselben geht!
  7. #7

    Unmoeglich

    Was ist wohl der Grund fuer den Teamchef das erklaerte Ziel der Nationalmannschaft als 'Unmoeglichkeit' zu bezeichnen. Es scheint er will etwas plump den Druck vom Team nehmen und die klare mediale Erwartungshaltung reduzieren. Denn wenn er das wirklich glaubt, dann kann der DFB sich das Investment und die immensen Kosten sparen und daheim bleiben. Unmoeglich ist naemlich nichts !
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    DFB-Manager Oliver Bierhoff rechnet nicht mit einem Sieg des DFB-Teams bei der kommenden Weltmeisterschaft. Der Titel sei ein "Ding der Unmöglichkeit" - nicht nur für die deutsche Mannschaft. Und die Statistik gibt Bierhoff Recht.

    DFB-Manager Bierhoff: "Der WM-Titel ist ein Ding der Unmöglichkeit" - SPIEGEL ONLINE
    Was für eine Heulsuse.
    Diese Einstellung, schon im Vorhinein Entschuldigungen für ein mögliches Scheitern zu liefern und Gegner stark zu reden, ist verantwortlich für das Scheitern bei den letzten Turnieren.
    Hasenfüße in der Führung produzieren eben auch Hasenfüße auf dem Platz.
    Da können wir uns ja wieder auf ein "Wir waren nicht so schlecht, ich bin eigentlich zufrieden - leider hat es diesmal nicht gereicht" einstellen...
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    DFB-Manager Oliver Bierhoff rechnet nicht mit einem Sieg des DFB-Teams bei der kommenden Weltmeisterschaft. Der Titel sei ein "Ding der Unmöglichkeit" - nicht nur für die deutsche Mannschaft. Und die Statistik gibt Bierhoff Recht.

    DFB-Manager Bierhoff: "Der WM-Titel ist ein Ding der Unmöglichkeit" - SPIEGEL ONLINE
    Wenn es war ist das bei gleichem sportlichen Können der Sieg eine Kopfsache ist, dann sollte das D-team zuhause bleiben, bei der Einstellung und sich schon vorher entschuldigen der Teamleitung wird das nichts!
    Schade!