Zukunftstechnik: Forscher zeigen 3-D-Display für Smartphones

Kar Han TanSchon bald könnten Handys, MP3-Player und Armbanduhren mit 3-D-Bildschirmen bestückt werden, versprechen Forscher des PC-Herstellers HP. Sie haben eine Technik entwickelt, mit der man 3-D-Bilder auch auf kleinen mobilen Geräten erzeugen kann - ganz ohne störende Brille.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...-a-890057.html
  1. #1

    Gääääähn ....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schon bald könnten Handys, MP3-Player und Armbanduhren mit 3-D-Bildschirmen bestückt werden, versprechen Forscher des PC-Herstellers HP. Sie haben eine Technik entwickelt, mit der man 3-D-Bilder auch auf kleinen mobilen Geräten erzeugen kann - ganz ohne störende Brille.

    HP-Forscher zeigen 3-D-Display für Smartphones - SPIEGEL ONLINE
    ... seit über 100 Jahren gibt es stereoskopische Bilder ...
    Außer als Gag konnten sie nie wirklich reüssieren.
    Sogar der Hype mit 3-D-TVs ist fast komplett verschwunden. Eine Familie, die sich mit den Brillen um den Fernseher schart, sieht auch aus, wie eine Zombie-Selbsthilfegruppe.

    Auch ohne solche Krücken hat nie jemand 3-D wirklich vermisst ...
  2. #2

    Wie revolutionär. Das gab's doch schon 2011, und zwar z. B. das HTC Evo 3D (s. HTC Evo*3D - Test - CHIP Handy Welt ) und das LG P920 Optimus 3D (s. LG P920*Optimus*3D - Test - CHIP Handy Welt ).
    Das Wort Zukunftstechnik ist hier wohl falsch gewählt. Die Technik an sich gibt es bereits. Aber so richtig haben wollte es die Kundschaft nicht. Ich glaube nicht, dass dies an den rudimentären 3D-Techniken an sich lag, sondern dass dem Kunden ein 2D-Display reicht.
  3. #3

    Zitat von Plasmabruzzler Beitrag anzeigen
    Wie revolutionär. Das gab's doch schon 2011, und zwar z. B. das HTC Evo 3D (s. HTC Evo*3D - Test - CHIP Handy Welt ) und das LG P920 Optimus 3D (s. LG P920*Optimus*3D - Test - CHIP Handy Welt ).
    Das Wort Zukunftstechnik ist hier wohl falsch gewählt. Die Technik an sich gibt es bereits. Aber so richtig haben wollte es die Kundschaft nicht. Ich glaube nicht, dass dies an den rudimentären 3D-Techniken an sich lag, sondern dass dem Kunden ein 2D-Display reicht.
    Der Nintendo 3DS wurde auch anfang 2011 veröffentlich.
  4. #4

    ... ist nicht besonders eindrucksvoll, oder doch ?! Schwarze Katze schläft vor schwarzer Wand in einer Dunkelkammer ...
  5. #5

    Genau

    Zitat von GaliX622 Beitrag anzeigen
    Der Nintendo 3DS wurde auch anfang 2011 veröffentlich.
    Das hab ich mir auch gedacht. Is doch ein alter Hut. Gibts doch schon lange.
  6. #6

    Zitat von GaliX622 Beitrag anzeigen
    Der Nintendo 3DS wurde auch anfang 2011 veröffentlich.
    Jetzt wo Sie es sagen :-) Stimmt. Aber im Gegensatz zu den mobilen Langstreckentelekommunikationsgeräten kam die 3D-Technik im Nintendo 3DS bei der Kundschaft gut an.
    Aber es ist wie es ist: 3D-Technik in Unterhaltungselektronik ist nun wirklich nichts neues.
  7. #7

    Wieder etwas,...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schon bald könnten Handys, MP3-Player und Armbanduhren mit 3-D-Bildschirmen bestückt werden, versprechen Forscher des PC-Herstellers HP. Sie haben eine Technik entwickelt, mit der man 3-D-Bilder auch auf kleinen mobilen Geräten erzeugen kann - ganz ohne störende Brille.

    HP-Forscher zeigen 3-D-Display für Smartphones - SPIEGEL ONLINE
    Wieder etwas, was die Welt nicht (wirklich) braucht! Das eigentlich Schlimme an 3D Filmen ist aber, dass die Handlung der Filme immer mehr hinter "billigen" Effekten zurückstehen muss. Neuestes und abschreckendes Beispiel ist meiner Ansicht nach "Hotel Transsilvanien".
  8. #8

    Zitat von westerwäller Beitrag anzeigen
    ... seit über 100 Jahren gibt es stereoskopische Bilder ...
    Außer als Gag konnten sie nie wirklich reüssieren.
    ...
    Doch, konnten sie, und zwar bei der Luftaufklärung der Briten im zweiten Weltkrieg. Deren Mitarbeiter verwendeten Stereoskope, um einen räumlichen Eindruck des Geländes zu gewinnen und darüber z.B.die Raketen in Peenemünde zu identifizieren.

    Bezogen auf die Heim-Unterhaltung gebe ich Ihnen aber Recht.
  9. #9

    optional

    Es ist aber nicht die Technik des Nintendo 3DS und auch nicht die Technik des brillenlosen 3D-TV. Daher war dieser im Artikel besprochene 3D-Display Prototyp nirgendwo vorher verbaut.
    3D werden die Käufer nur dann akzeptieren, wenn es a)billig ist und b)problemlos zu sehen ist. Displays wie das 3DS in einer Uhr zu verbauen wäre völlig sinnbefreit. Displays wie der im Artikel wäre dagegen eine Revolution.