Ein rätselhafter Patient: Der Scheuklappen-Blick

SPIEGEL ONLINEEin pubertierendes Mädchen klagt über Kopfschmerzen und Lichtblitze in den Augen. Der Hausarzt übersieht monatelang deutliche Hinweise auf eine schwere Erkrankung. Wenig später liegt die 13-Jährige auf dem OP-Tisch.

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-888859.html
  1. #1

    War wohl kein Privatpatient die gute ;-)
  2. #2

    Hausarzt

    mal ganz ehrlich, wie soll das ein Hausarzt auch wissen? Seine Verantwortung liegt in der richtigen Ueberweisung an eine Speziallisten.
  3. #3

    Wenn das hier in Grossbritannien statt gefunden hat, wundert mich das nicht. Wie Marshmallowman ganz richtig sagt, keine Privatpatientin, nicht die grosse Kohle also kein Interesse.
  4. #4

    Auch hier möglich!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein pubertierendes Mädchen klagt über Kopfschmerzen und Lichtblitze in den Augen. Der Hausarzt übersieht monatelang deutliche Hinweise auf eine schwere Erkrankung. Wenig später liegt die 13-Jährige auf dem OP-Tisch.

    Rätselhafter Patient: Mädchen mit Kopfschmerzen und Sehstörungen - SPIEGEL ONLINE
    Vorsicht beim hausarzt! Der hausarzt soll den überlick haben also über "mich" als kunde aber wirkliche untersuchungen sollten vom facharzt gemacht werden. Wundert mich doch das viele wirklich glauben ein hausarzt hätte wirklich kenntnisse von einzelnen dingen. Gut das ich in deutschland noch selber mitentscheiden kann und so zu einem facharzt gehen kann wenns mit dem hausarzt nicht klappt!
  5. #5

    Ärzte??

    Jeder Depp würde sofort auf Hirntumor tippen. Was haben die studiert?? Saufen? Und,.. das kann dir in Deutschland genauso passieren. Keine Sorge.
  6. #6

    Tumoren

    Es wär mir recht, wenn auch der Spiegel sich daran gewöhnen könnte, dass der Nominativ Plural von Tumor "Tumoren" ist, nicht Tumore. Es ist der gleiche Plural wie der von Autor oder Motor.
  7. #7

    Peinlich für den Hausarzt

    Die Funktionalität des II. Hirnnervs (opticus) kann (und würde in diesem Fall auch hoffentlich) jeder Heilpraktiker testen, dazu braucht man keine Gerätschaften, sondern kommt mit gezielten Fragen und Lesetafeln schnell an den Punkt, wo das Kind zum Neurologen geschickt hätte werden müssen. Klassischer Kunstfehler.
  8. #8

    Mönsch Haraldkiri,

    nun haben Sie aber den Trick von diesen Typen verraten: die machen die selbstverständlichen Sachen einfach kompliziert, damt sie die Mörderkohle abgreifen können. In Wirklichkeit könnte das jeder! Jetzt ist es raus! Es wird eine Massenarbeitslosigkeit unter Ärzten geben.

    Genau wie Pilot! Das ist auch ganz einfach: Gas geben, Steuer ranziehen und dann gehts los! Kann auch jeder. Ich war auch schon mal im Flugzeug. Sowas könnte ich ganz locker. Oder erst Astronaut...
  9. #9

    Zitat von thschnura Beitrag anzeigen
    Es wär mir recht, wenn auch der Spiegel sich daran gewöhnen könnte, dass der Nominativ Plural von Tumor "Tumoren" ist, nicht Tumore. Es ist der gleiche Plural wie der von Autor oder Motor.
    der Tumor; Genitiv: des Tumors, Plural: die Tumoren, umgangssprachlich auch: Tumore

    Duden | Tumor | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Synonyme, Herkunft