Verwandlung nach Dienstschluss: Nachts auf Geisterjagd

Manche Kollegen erkennt man nach Feierabend kaum wieder. Der eine verkleidet sich als Mangafigur, der andere hüpft zu esoterischen Klängen ums Lagerfeuer. Sachbearbeiterin Angelika Köllner aus Frankfurt am Main geht nach der Arbeit auf Geisterjagd.

http://www.spiegel.de/karriere/beruf...-a-888668.html
  1. #1

    kann vorkommen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Manche Kollegen erkennt man nach Feierabend kaum wieder. Der eine verkleidet sich als Mangafigur, der andere hüpft zu esoterischen Klängen ums Lagerfeuer. Sachbearbeiterin Angelika Köllner aus Frankfurt am Main geht nach der Arbeit auf Geisterjagd.

    Kurioses Hobbys: Sachbearbeiterin jagt nach Feierabend Geister - SPIEGEL ONLINE
    Stimmt. Es kann manchmal spuken. Hab ich auch schon erlebt. Damals, als ich an der Uni oft bis spät in die Nacht hinein so vor mich hin geforscht habe, als einziger im Gebäude, hörte ich oft so einen gedämpften Lärm, für einige Sekunden. Es hörte sich an, als ob in einem Nachbargebäude im Keller jemand mit der Hilti Wände aufstemmt und immer wieder neu ansetzt. Ich konnte mir das nicht erklären. Eine Bank, wo sich Einbrecher einen Zutritt zum Tresorraum hätten bahnen wollen, gab es in der Nachbarschaft nicht. Ich spielte schon mit dem Gedanken, mich untersuchen zu lassen, ob mit mir alles in Ordnung sei. Nach Wochen dämmerte mir, was das war: Eine dicke Staubflocke baumelte in den Lüfter des PC.
    Geändert von ( um Uhr)
    --
  2. #2

    Hahaha, klasse Artikel,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Manche Kollegen erkennt man nach Feierabend kaum wieder. Der eine verkleidet sich als Mangafigur, der andere hüpft zu esoterischen Klängen ums Lagerfeuer. Sachbearbeiterin Angelika Köllner aus Frankfurt am Main geht nach der Arbeit auf Geisterjagd.

    Kurioses Hobbys: Sachbearbeiterin jagt nach Feierabend Geister - SPIEGEL ONLINE
    ich habe mich köstlich amüsiert. Eine richtige Wohltat unter all den sachlichen Berichten über Euro-Rettung, Amok-Läufen, Missbrauchsskandalen und Papst-Hofberichten bis zum Abwinken. Bitte mehr davon über diese abgedrehten Zeitgenossen, die nichts vernünftiges mit sich anzufangen wissen. Bin gespannt, was es da noch so alles gibt.
  3. #3

    wäre ein Fachmann nicht sinnvoller?

    Zitat: Ich finde es sinnvoll, Menschen zu helfen, denen kein anderer helfen kann...

    Wenn sich ahnungslose Laien nachts gruseln wollen - meinetwegen. Aber sich als Therapeut und Helfer aufzuspielen, ohne die geringste Ahnung zu haben, geht m.E. etwas zu weit! Es gibt tatsächlich Fachleute, z.B. bei www.jenseits-de.com, die wissen, wovon sie reden!
  4. #4

    Fachmann?

    ahem, lieber Hermann45, Fachleute für Hirngespinste und Postum-Romantik?
  5. #5

    Schwachsinn...

    Geister...die einzigen Geister sind die die diese Leute im kopf haben. Sollte es welche geben hätte man diese schon längst wissenschaftlich nachgewiesen. Es ist ein Hobby um geräusche geistern nachzusagen. Die "Geister" und Geräusche oder Licht erscheinungen werden von unserem Gehirn in Stresssituationen erzeugt. Im Klartext
    Unser Gehirn sotoll es auch ist spinnt uns was vor. Mehr nicht! Wenn ich sowas höre "schritte die nicht von uns kamen" :D da lach ich mich schlapp...
    Schlimmer ist bloß sein Schicksal in die Pfötchen von "Gott" zulegen und hoffen und bangen das alles toll wird...sorry ich schweife ab
  6. #6

    www.jenseits-de.com

    Wirklich aktuell die angegebene Seite. Wissenschaftlich fundiert und frei von Rechtschreibfehlern oder habe ich da eine Erscheinung gehabt !
  7. #7

    Warum denn nicht?

    Wieso gibt es hier Leute, die der Auffassung sind, eine solche Aktivität zu kritisieren, zum Teil sogar mit einer nur begrenzt wahrnehmbaren Höflichkeit? Was macht denn dieses Hobby "schlimmer" als das Hobby, über einen Kommentar andere zu verunglimpfen? Für mich selbst ziehe ich den Schluss, dass ich lieber ebenfalls Geister jagen würde als meine geistigen Ergüsse in Foren einfliessen zu lassen ;-) Wobei ich selbstverständlich mit diesem hier auf spon eine Ausnahme gemacht habe.
  8. #8

    Jeder...

    ... soll sein Hobby haben. Da gehe ich mit suseberlin absolut konform. Wie ich aus dem Interview für mich entnommen habe, ist aber noch niemanden der Gruppe ein wirklicher Geist unter gekommen und wenn ich es richtig verstehe ist das auch für alle nicht weiter schlimm. Wenn dann aber ein anderer F(l)orist hergeht und sagt das man sich an www.jenseits-de.com wenden sollte weil die wirklich KnowHow hätten und die, die es als Hobby machten hätten das eben nicht, dann fange ich doch an zu lachen !
  9. #9

    es ist sooo einfach

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie wenig die Menschen über sich selbst wissen. Seht es doch mal so. Der Mensch ist eindeutig ein zusammengesetztes Wesen. Er entstammt nicht der Evolution, denn die Evolutionstheorie ist ein einziger Witz. Noch niemals hat man Zwischenformen zwischen Menschen und den Vorfahren gefunden. Bis heute wird aber vehement behauptet, dass der Mensch sich vom Affen "entwickelt" hätte. Ohne Beweise. Bzw. allein das Fehlen dieser über Jahrhunderte von Tausenden von Jahren von Bindegliedern in der Evolution ist ja eigentlich schon ein Gegenbeweis.

    Der Mensch ist in Wirklichkeit seine eigene Seele. Er hat nicht eine Seele, sondern er ist sie. Das ist das Geheimnis dahinter. So wie es die Inder in ihrer Religion weitertragen. Es ist auch nicht schwierig zu begreifen. Der Körper ist die Hülle und das Bewusstsein bist Du. Und wenn man die sterbliche Hülle verlässt sucht man sich im neuen Leben einen neuen Körper.

    Und manche sind in der Zwischenzeit ein wenig verwirrt. Das ist was als das Phänomen von "Geistern" bekannt ist.

    Allerdings lustig, denn diejenigen, die "Geister" "jagen" sind eigentlich selbst welche, nur identifizieren sie sich nur allzu stark mit dem Dasein als Körper.

    So :-) und jetzt fragt Ihr Euch, warum man, wenn man die Seele ist, sich nicht erinnert, richtig? Nun, das müsst Ihr für Euch selbst herausfinden, warum Ihr dieses Spiel spielt.

    Ich freue mich über hoffentlich spirituelles Feedback und hoffe die "alles Quatsch" Quacksalber, die nie Argumente bringen, sondern stets das Geistige verleugnen, bleiben halbwegs fern...

    Es grüßt, einer der an sich arbeitet...