Neues Superphone: Das Galaxy S4 im Kurztest

REUTERSEin Smartphone, das nicht mehr auf Knopfdruck reagiert, sondern auf einen Wimpernschlag: Samsung hat in New York das Galaxy S4 vorgestellt. Was taugen die neuen Funktionen? Der Kurztest.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/s...-a-889030.html
  1. #1

    ach, ach

    beim Autofahre koennte es nuetzlich sein, so, so. Da sollte Mann nicht mit dem Handy spielen
  2. #2

    SHealth

    SHealth naja, ich verwende auf Android schon lange WalkTheDog, das ist witzig, kostenlos und misst auch die Aktivität, ohne den Akku merklich zu belasten. Also was soll da neu sein?
  3. #3

    jetzt haben sie auch noch die presentationsform abgekupfert

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Smartphone, das nicht mehr auf Knopfdruck reagiert, sondern auf einen Wimpernschlag: Samsung hat in New York das Galaxy S4 vorgestellt. Was taugen die neuen Funktionen? Der Kurztest.

    Samsung Galaxy S4: Der Kurztest - SPIEGEL ONLINE
    fehlt eigentlich nur noch eine jobs kopie als presenter..denke davor werden die samsung's auch nicht zurueckschrecken... people with no shame..
  4. #4

    quartale...

    "Mit der Auslieferung des S4 will Samsung erst im vierten Quartal beginnen, das mit dem 1. April beginnt."

    ich dachte immer das 4. Quartal beginnt am 1. Oktober...
  5. #5

    Oh jeh

    Das Niveau der Testberichte ist wirklich unterirdisch, ok SPON ist kein Tech-Magazin aber ein bisschen, nur ein klitzekleines bisschen mehr darf man vielleicht erwarten
  6. #6

    Moderne Smartphones haben mittlerweile ein Niveau erreicht, auf dem "Revolutionen" immer schwerer werden. Inzwischen kann fast nur noch über Leistung und Größe gepunktet werden, neue Features hingegen verkommen immer mehr zur unnützen Spielerei.

    Allerdings hätte es dem Artikel gut getan, etwas mehr auf die technischen Details einzugehen, beispielsweise die Verbindungsmöglichkeiten mit anderen Geräten (gibt es HDMI oder drahtlose Übertragung an Monitore, kann eine miniSD-Card den Speicher erweitern etc.). So ist es nur eine erste Betrachtung, die nicht unbedingt weiterhilft. Und BTW: Bei mir beginnt am 1. April das zweite Quartal, nicht das vierte.
  7. #7

    Endlich wächst der Akku!

    Größerer Akku und wechselbar, da besteht Hoffnung. Ich hatte schon lange darauf gewartet, dass man das angeht. Mein Nokia ist schon sehr in die Jahre gekommen, aber trotz intensiver Nutzung hält der Akku locker drei Tage. Warum die Telefone immer dünner werden müssen, verstehe ich ohnehin nicht. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Journalisten immer Fotos davon machen, wie dick die Dinger sind, statt uns mal zu verraten, wie hoch genau die Akkukapazität ist, wie die Leistungsaufnahme sich entwickelt hat und wie lange es dauert, das Teil zu laden.
    Da verwundert es nicht, dass die Werbedamen die Maße auswendig kennen, aber nicht wissen, ob Alu verbaut ist.
    Ich bin gespannt auf die Tests, ein Telefon mit offenen Standards und wechselbarem Akku und: Niemand zensiert die Apps, man kann anbieten und installieren, was man will, sogar von Speicherkarte! Auch Musik und Videos.
    Das macht die Obst - Jünger zu ziemlichen Dinosauriern...
  8. #8

    4. Quartal?

    Seit wann beginnt das vierte Quartal im April? :)
    Interessant wäre zu wissen, wie genau S Health ist. Hab von vielen Apps gelesen, das die teilweise extrem ungenau sind und z.b. nur die Hälfte der zurückgelegten Strecke messen, was dann natürlich totall sinnfrei ist.
    Aber die Gesten und das automatische Scrollen klingen schon mal recht interessant :)
  9. #9

    Hat der Spiegel...

    ...keine Zeit mehr, Artikel vor Publikation durchzulesen? Ich schreibe ja selbst wie Django, aber was "leine Revolution" ist, erschließt sich mir nur, weil die Buchstaben "K" und "L" nebeneinander auf der Touchscreen-Tastatur liegen. Meine Empfehlung: Artikel einfach nochmal jemand anders lesen lassen. :-)

    Ansonsten... fragt man sich welche Gimmicks in den Smartphones der nächsten Generationen so kommen werden. Hier meine Vorschläge:

    • Zähler für die Häufigkeit des Toilettenbesuchs
    • Lokus-Cam mit automatischem Youtube upload
    • Furz-Monitor: Misst Gas und Geruch und identifiziert gegessene Lebensmittel.
    • Furz Monitor spezial: Identifiziert den Furzer im Raum
    • BeautiCam: Löscht automatisch Hässlichkeiten und Figurfehler aus Selbstportraits
    • Katzen und Hunde-App: Nach dem Zweit-Auto das Zweit-Smartphone für das Haustier.
    • etc...