Anklage im Ruby-Prozess: "Systematische Prostitution" in Berlusconis Villa

APWas geschah auf den Privatpartys in Silvio Berlusconis Villa? Für die Anklage im "Ruby"-Prozess ist es klar: Um Italiens Ex-Premier gab es ein "System umfassender Prostitution" - den jungen Frauen seien neben Geld berufliche Perspektiven versprochen worden.

Anklage im Ruby-Prozess: "Systematische Prostitution" bei Berlusconi - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Da haben sich welche...

    ...gesucht und gefunden. Fast wie in einer guten deutschen Durchschnittsehe. Geben und Nehmen, Teilen und Herrschen. Was sollen Unbeteiligte da jetzt kritisieren? ;-)
  2. #2

    Clown

    war wohl die Verniedlichung des Jahres, und dabei soll der Steini sogar Klartext geredet haben!
    Gute Nacht Deutschland wenn Klartext so daher kommt.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was geschah auf den Privatpartys in Silvio Berlusconis Villa? Für die Anklage im "Ruby"-Prozess ist es klar: Um Italiens Ex-Premier gab es ein "System umfassender Prostitution" - den jungen Frauen seien neben Geld berufliche Perspektiven versprochen worden.

    Anklage im Ruby-Prozess: "Systematische Prostitution" bei Berlusconi - SPIEGEL ONLINE
    Vermutlich sind das durchaus interessante Fragen, die kleingeistige Kolporteure schon immer öffentlichwirksam in den Raum stellten.

    Dazu: Kolportage

    Eine noch interessantere Antwort darauf, haben die minder kleingeistigen Italiener - mit ihrem Votum - formuliert.
  4. #4

    krass

    So viele Prozesse auf einmal? Und dann noch schön in der Politik rechtschaffen sein. Genau. Und ich werde Papst. Widerlich solch eine Öffentlichkeitsarbeit.
  5. #5

    Zitat von stefanreprich Beitrag anzeigen
    So viele Prozesse auf einmal? Und dann noch schön in der Politik rechtschaffen sein. Genau. Und ich werde Papst. Widerlich solch eine Öffentlichkeitsarbeit.
    Genau! Stimmt.

    Solche Formen der Authentizitätsbelobigung sind dem biederen Geist fremd. Die lehnt er vehement und konsequent ab.

    Konform handelt allerdings nicht die breite Masse. Komisch, geradezu befremdlich!
  6. #6

    Und so ein Mann wie Berlusconi

    darf sich in einem europäischen Land zur Wahl aufstellen lassen? Das verstehe, wer will.
  7. #7

    naja,...

    wenn man´s nicht besser wüsste, dann müsste man ja einfach sagen, die ItalienerInnen wollen es ja nicht anders, selbst schuld.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen

    Was geschah auf den Privatpartys in Silvio Berlusconis Villa? Für die Anklage im "Ruby"-Prozess ist es klar: Um Italiens Ex-Premier gab es ein "System umfassender Prostitution" - den jungen Frauen seien neben Geld berufliche Perspektiven versprochen worden.

    Anklage im Ruby-Prozess: "Systematische Prostitution" bei Berlusconi - SPIEGEL ONLINE
    Ich vermute mal, dass die Berichterstattung ueber die Orgien bei Berlusconi, in Italien bei der naechsten Wahl eher zu einem Stimmenzuwachs fuehren koennte.
    Vive la difference entre Allemagne et Italie.....LoooooL
  9. #9

    An wen geht diese Botschaft?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was geschah auf den Privatpartys in Silvio Berlusconis Villa? Für die Anklage im "Ruby"-Prozess ist es klar: Um Italiens Ex-Premier gab es ein "System umfassender Prostitution" - den jungen Frauen seien neben Geld berufliche Perspektiven versprochen worden.

    Anklage im Ruby-Prozess: "Systematische Prostitution" bei Berlusconi - SPIEGEL ONLINE
    Gregorio hat doch gesagt, die 3 Millionen genommen zu haben.
    Warum sollte er lügen, er schadet sich doch nur selbst.
    Das kennen wir Deutschen doch von Richter Alexander Holt und Richterin Barbara Salesch: Sie müssen nicht aussagen, wenn Sie sich damit selbst belasten. Paragraph 55 ...
    Und dann wir immer brav die Protokollantin eingeblendet, stereotypes Stilmittel von Gerichtsshows des deutschen Idiotenfernsehens. Das glauben Sie mir nicht?
    Schauen Sie sich doch einfach mal ein paar Folgen an, unter diesem Aspekt, Sie können sich natürlich einfach auch nur darüber freuen, dass am Ende immer die Gerechtigkeit siegt, meist hat sich da der Staatsanwalt geirrt ...
    Ich könnte jetzt zu dem Schluss kommen, dass ein Medienmogul wie Berlusconi auch das deutsche Idiotenfernsehen im Griff hätte, aber - ich vertraue auf die Unabhängigkeit unserer Justiz - und auch der italienischen. Letztere hat immer noch viel Mut und hält hoffentlich dem öffentlichen Druck stand, mit dem ein Berlusconi offenbar das Bewusstsein breiter Teile der Bevölkerung zu manipulieren imstande ist. Es darf nie wieder vorkommen, dass er sich einer Strafverfolgung durch Gesetzesänderungen entziehen kann.
    Dafür hat sich allerdings ein beträchtlicher Teil der italienischen Wähler entschieden.
    Warum auch immer.
    Das geht uns Deutsche eigentlich nix an, wir sollten uns vielleicht fragen, warum immer dann eine Klientelpartei wie die FDP gerade immer dann medial gehypt wird, wenn sie in Umfragen mal wieder unter 5 Prozent gerutscht ist.
    Und warum sich eine Justizministerin wie Frau Leutheusser-Schnarrenberg (FDP) "fremdschämt" für eine - zugegeben - etwas unglücklich gewählte Formulierung von Steinbrück. Er wollte sicherlich nicht den Berufsstand ernsthaftiger Clowns verunglimpfen, deren Humor Salz in so manche Wunde zu streuen imstande ist, vielleicht war er sich auch nicht bewusst, dass er Berlusconi mit diesem Bild zu einem nur unterschwellig als Humoristen wahrzunehmenden Politiker erheben würde ... wie dem auch sei - Berlusconi ist gewiss kein Clown, eher ein "Joker", der ganz Europa an den Abgrund führen kann.
    Ich fürchte, dass wir Deutschen in der Beurteilung dieses Mannes noch viel dümmer sind, als die Italiener, die ihn - warum auch immer - gewählt haben.