Spektakulärer Stunt: Regenschirm auf - und Absprung!

Kann man mit einem Regenschirm wirklich fliegen? Der Extremsportler Erik Roner hat es ausprobiert. In einem spektakulären Video kann man seinen Flug beobachten - und sehen, wie der Schirm kollabiert.

http://www.spiegel.de/panorama/extre...-a-886502.html
  1. #1

    gähhn, oder hätte ich weiterlesen sollen?

    er könnte sich ja auch Schlittschuhe anziehen, wäre doch auch nen Bringer, oder im Flug nen Klavier zertrümmern, hat noch niemand gebracht!
    Aber die Überschrift und das Foto suggerieren einen Absprung mit Regenschirm allein!
    Als Leser fühle ich mich nun gelinkt, soll das so sein?
  2. #2

    War auch meine Erwartungshaltung aus der Überschrift, dass er nur mit dem Regenschirm auf den Boden gelangt ... so ist das ja "nichts besonderes", bestenfalls eine sympathische Idee. Aber das können doch die "Skydiver" aus der Nachbarschaft genau so?
  3. #3

    Ich frage mich was mit den Geräten passiert, die sie im Flug oft genug loslassen? Fällt das Fahrrad dann jemanden auf den Kopf? Gibt genug Stunts von den beiden, wo sie während des flugs die Sachen wegwerfen.
  4. #4

    Zu viel Fantasie?

    Zitat von Dene Beitrag anzeigen
    War auch meine Erwartungshaltung aus der Überschrift, dass er nur mit dem Regenschirm auf den Boden gelangt ... so ist das ja "nichts besonderes", bestenfalls eine sympathische Idee. Aber das können doch die "Skydiver" aus der Nachbarschaft genau so?
    Woher kommt denn Ihre Erwartungshaltung? Sowohl Überschrift als auch Starttext lassen keinerlei Zweifel daran, daß es sich um einen (sicher nicht ganz ernst gemeinten) Versuch handelte. Zumal der Stuntman ja auch einen regulären Fallschirm mit sich führte.

    Und als "nichts besonderes" können das wohl nur Leute empfinden, die nie mit einem Fallschirm angesprungen sind. Glauben Sie mir: Selbst für Profis ist jeder Absprung ein neues, besonderes Erlebnis, denn sonst würden die das nicht ständig wiederholen. Das kann richtig süchtig machen.
  5. #5

    Bitte, bitte nicht!

    Zitat von SirJazz Beitrag anzeigen
    Ich frage mich was mit den Geräten passiert, die sie im Flug oft genug loslassen? Fällt das Fahrrad dann jemanden auf den Kopf? Gibt genug Stunts von den beiden, wo sie während des flugs die Sachen wegwerfen.
    Beschwören Sie keine Diskussion über Verbote herauf. Davon gibt es schon zu viele.

    Aber im Ernst: Solche Stunts werden in der Regel über unbewohnten Gebieten ausgeführt, wobei auch vorher sicher gemacht wird, daß sich das Landegebiet dafür eignet. Auch am Boden gibt es dann Helfer, die dafür sorgen, daß da keine Schulklasse vorbei wandert. Die USA bieten sich da ganz natürlich an. In Deutschland wäre so etwas natürlich fast unmöglich.
  6. #6

    Überstzungsprobleme

    Das Video benennt dieses Fluggerät als "Patio Umbrella". Das ist also kein "meher oder weniger handelsüblicher Regenschirm", sondern ein Sonnenschirm. Das kann man im übrigen auch an den Ausmassen sehen. Bitte etwas mehr Sorgfalt bei der Recherche, Sichtung und Übersetzung.
  7. #7

    optional

    Und ich bin mal richtig kleinlich: Er benutzte einen Sonnenschirm für die Terrasse ("patio umbrella" - siehe youtube) und keinen Regenschirm ...
  8. #8

    optional

    Das englische "Patio Umbrella" mit einem "handelsüblichen Regenschirm" gleichzusetzen ist schon gewagt. Das Ding ist eher ein Sonnenschirm wie man ihn auf die Terasse stellt und kein Regenschirm.
  9. #9

    @ fausto - @ holgerson15

    Na fein - und welchen Unterschied macht das beim Sprung aus großer Höhe? Schließlich verhalten sich beide Schirmarten aerodynamisch völlig gleich. Beide Arten weisen genau das gleiche Design auf. Der größere bietet nur einen gering höheren Luftwiderstand und kollabiert etwas später.

    Das ist alles.