Fußball-Bundesliga: Gladbach besiegt hoch überlegene Frankfurter

AFPVon zehn auf sechs: Borussia Mönchengladbach hat in Frankfurt gewonnen und ist vorübergehend auf einen Europa-League-Platz gesprungen. Die Gäste verteidigten clever. Am Ende haderte die Eintracht mit der eigenen Chancenverwertung - und dem Schiedsrichter.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-886470.html
  1. #1

    Ich stelle eine eindeutige Zunahme von Betrugsfaellen im deutschen Fussball fest. Hoechste Zeit, dass sich das Betrugsdezernat den Wettscheinen dieser sogenannten "Unparteiischen" und Personen in deren Umfeld annimmt.
  2. #2

    Hoch überlegene Frankfurter?

    Gladbach spielte clever? Ließ kaum Chancen zu? Konter gefährlich? Bessere Chancen? Ja, was denn nun?
    Überschrift und Text passen nicht zusammen.
  3. #3

    und in der ersten Halbzeit hoch überlegene Gladbacher die 20 Minuten benötigten, um die Frankfurter zu besiegen.
  4. #4

    Haben....

    ....die Gladbacher jetzt auch beim Gegner abgeschaut, kopiert und deshalb gesiegt? Man darf es ja wohl in den Raum stellen nach all dem Fußballgeschwätz der letzten Tage.....
  5. #5

    geil

    cool
  6. #6

    Blödsinn

    selten so nen blödsinn gelesen...wo war frankfurt denn überlegen?
  7. #7

    hat der autor das Spiel gesehen?

    dieser Artikel ist ein Witz. Der Schiedsrichter lag mit vielen Dingen daneben. das vermeintliche Foul war der ball. die gladbacher waren offensiv ausgerichtet. das merkte man durch die 11-mann abwehr die im guten Zusammenspiel mit dem 0-mann sturm tatsächlich keine torchance hatte.
    ich glaube zwar dass trapp weniger zu tun hatte als ter Stegen, der den ball immer nach vorne hauen musste, aber der autor hat vielleicht ja in die statistik geschaut.
    bitte lieber Autor, bilde eine eigene Meinung und übernehme nicht die statistiken und aussagen des sky Reporters in den Artikel. Danke...
  8. #8

    Weiter geht´s

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Von zehn auf sechs: Borussia Mönchengladbach hat in Frankfurt gewonnen und ist vorübergehend auf einen Europa-League-Platz gesprungen. Die Gäste verteidigten clever. Am Ende haderte die Eintracht mit der eigenen Chancenverwertung - und dem Schiedsrichter.

    Fußball-Bundesliga: Gladbach besiegt hoch überlegene Frankfurter - SPIEGEL ONLINE
    Schon etwas ärgerlich so Zuhause zu verlieren. Sicherlich war die eine Schiedsrichter Entscheidung nicht gerade angemessen...verzockt wurde das Spiel aber an anderer Stelle.
    Aber hey! Wer hätte überhaupt erwartet, dass die Eintracht so eine exellente Saison hinlegt? Den heutigen Fehltritt machen die Adler spätestens am 6. April gegen die Bayern auch wieder gut, ist doch klar!
    Wenn sich mein Lieblingsverein einen Platz für die Europa-League sichert, und die Chancen stehen hervorragend, dann ist das doch ein riesen Erfolg.
    Steinigt mich, aber Champions-League ist einfach noch zu hoch gegriffen.
  9. #9

    Gladbach

    Hallo Spiegel, deutsche Sprache, schwere Sprache. Aber auch nach und mit neuer Spiegelsprache unterirdisch und NIVEA-los.