Kampf gegen Übergewicht: Michelle Obama macht sich locker

REUTERSWährend US-Präsident Barack Obama mit den Republikanern um massive Zwangssparmaßnahmen streitet, forciert die First Lady ihren Kampf gegen die Fettleibigkeit in den Vereinigten Staaten. Diesmal will Michelle Obama dafür sorgen, dass sich Schüler mehr bewegen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-886278.html
  1. #1

    Die Weltmacht muss überall wohl abnehmen

    Im US-Haushalt insbeondere beim Militär und allgemein bei den Fettleibigen-Amis; denn 35% der Amis sind aktuell Fettleibig und weitere 34% der Amis haben Übergewicht.
    D.h.31% der Amis haben kein Übergewicht wie die Obamas oder die bekannten US-Hollywoodstars.
    Das Gewicht der Weltmacht ist überall falsch verteilt und sollte überall schrumpfen; denn
    die Chinesen in der VRChina sind durchschnittlich deutlich schlanker und nehmen deshalb überall noch unbekümmert weiter zu - auch im Militärhaushalt.
  2. #2

    Na schön

    Aber globale Politik ist das noch nicht.
    Global gesehen wäre es sinnvoller, nicht erst so viel zu essen, dass man die Pfunde anschließend mit viel Aufwand abtrainieren muss.
  3. #3

    Die Deutschen sind nicht viel besser!

    Zitat von caecilia_metella Beitrag anzeigen
    Aber globale Politik ist das noch nicht.
    Global gesehen wäre es sinnvoller, nicht erst so viel zu essen, dass man die Pfunde anschließend mit viel Aufwand abtrainieren muss.
    Das können Sie auch den Deutschen erzählen.

    Übergewicht: Deutschland ist in der EU am fettesten - Wissen | STERN.DE
  4. #4

    Auf verlorenem Posten...

    ...ich finde die Aktionen von Frau Obama gut...sie unterscheiden sich wohltuend von den anderen 1 st. Lady Aktionen. Leider wird sie damit keinen Erfolg haben.
    Wer die USA kennt, weiß das die Menschen unmässig essen, sich von viel zu viel Kalorien ernähren und auch keine Lust haben auch nur ein klein wenig daran zu ändern. Auf jeden gesundheitsbewußten Bürger kommen mindestens 20 die darauf pfeifen und sich die Hamburger und Friten nur so reinstopfen...dazu kommt noch das sich fast keiner auch nur einen Meter bewegt...in vielen Vororten gibts noch nicht mal Bürgersteige...weil die eh keiner benutzt sondern jeden Meter mit dem Auto fährt.
    Wir sind übrigens auf dem Besten Weg es den Menschen in den USA gleichzutun...
  5. #5

    Auch das hat was mit Bildung zu tun

    Zitat von caecilia_metella Beitrag anzeigen
    Aber globale Politik ist das noch nicht.
    Global gesehen wäre es sinnvoller, nicht erst so viel zu essen, dass man die Pfunde anschließend mit viel Aufwand abtrainieren muss.
    Ja, aber leider hat auch das hat was mit Bildung zu tun, und die ist auch bei uns unzulänglich, da brauchen wir uns gar nicht über die USA aufzuregen.

    Wenn man keine Ahnung hat (z.B. Zuckergehalt in Limonaden usw.), und immer nur an Quantität anstelle von Qualität denkt, wird sich auch mit Herumgehopse nicht viel ändern, jedenfalls nicht in der richtigen Richtung.

    Die generelle Ahnungslosigkeit haben ja auch die kürzlich veröffentlichten "Lebens"mittelbetrügereien gezeigt.
  6. #6

    Gehen

    Zitat von fatherted98 Beitrag anzeigen
    ...ich finde die Aktionen von Frau Obama gut...sie unterscheiden sich wohltuend von den anderen 1 st. Lady Aktionen. Leider wird sie damit keinen Erfolg haben.
    Wer die USA kennt, weiß das die Menschen unmässig essen, sich von viel zu viel Kalorien ernähren und auch keine Lust haben auch nur ein klein wenig daran zu ändern. Auf jeden gesundheitsbewußten Bürger kommen mindestens 20 die darauf pfeifen und sich die Hamburger und Friten nur so reinstopfen...dazu kommt noch das sich fast keiner auch nur einen Meter bewegt...in vielen Vororten gibts noch nicht mal Bürgersteige...weil die eh keiner benutzt sondern jeden Meter mit dem Auto fährt.
    Wir sind übrigens auf dem Besten Weg es den Menschen in den USA gleichzutun...
    In den USA und Kanada kann man außerhalb der größeren Städte nicht einmal spazierengehen, weil sofort ein freundlicher Mensch anhält und einen fragt, ob man eine Autopanne hätte.

    Die normale Fortbewegung zu Fuß ist da einfach nicht vorgesehen (außer Joggen).
  7. #7

    Sie meint es sicher gut. Leider liegen die Ursachen für Übergewicht & Fettleibigkeit

    Zitat von fatherted98 Beitrag anzeigen
    ...ich finde die Aktionen von Frau Obama gut...sie unterscheiden sich wohltuend von den anderen 1 st. Lady Aktionen. Leider wird sie damit keinen Erfolg haben.
    Wer die USA kennt, weiß das die Menschen unmässig essen, sich von viel zu viel Kalorien ernähren und auch keine Lust haben auch nur ein klein wenig daran zu ändern. Auf jeden gesundheitsbewußten Bürger kommen mindestens 20 die darauf pfeifen und sich die Hamburger und Friten nur so reinstopfen...dazu kommt noch das sich fast keiner auch nur einen Meter bewegt...in vielen Vororten gibts noch nicht mal Bürgersteige...weil die eh keiner benutzt sondern jeden Meter mit dem Auto fährt.
    Wir sind übrigens auf dem Besten Weg es den Menschen in den USA gleichzutun...
    oft noch ganz woanders, als in der mangelnden Bewegung. Denn Toxikologen und Epigenetiker machen mittlerweile auch synthetische Gifte in der Nahrung, Kleidung, Kosmetik und in Gebrauchsgegenständen für Übergewicht und Adipositas verantwortlich.
    Auf Youtube finden Sie unter meinem Namen mehr Informationen dazu.
  8. #8

    Aus diesem Grund raten übrigens bereits einige Ärzte bei Übergewicht davon ab, zuviel Fitnessübungen zu machen.

    Denn die Industrie-Gifte reichern sich in unserem Fettgewebe an und unser Körper kann sie nur sehr schwer und sehr langsam abbauen. Und um sie überhaupt effizient abbauen zu können, muss er unseren Stoffwechsel drosseln, damit er genug Zeit hat die Gifte zu verdünnen. Mit einem verlangsamten Stoffwechsel nimmt man jedoch logischerweise auch langsamer oder kaum ab. Wenn wir uns unter diesen Umständen noch sportlich stark betätigen, wird sich unser Körper irgendwann komplett verweigern: da die Entsorgung der Gifte für ihn vorrangig ist, wird er die Gewichtsreduktion nicht zulassen (blockieren) und gleichzeitig wird die Giftkonzentration im Körper zunehmen. Ein wahrer Teufelskreis...