Schlaf statt Meditation: Pennen muss der Mensch!

CorbisDie Lebensenergie sitzt in den Nieren, und der Harndrang bestimmt das Leben - solch absonderlichen Quatsch muss man sich in Meditationskursen anhören. Dabei gibt es eine viel bessere Entspannungstechnik: Schlaf. Ein subjektiver Erfahrungsbericht.

http://www.spiegel.de/gesundheit/psy...-a-885646.html
  1. #30

    Wenn alles Unsinn wäre

    Wenn alles (Menschliche) Unsinn wäre, was nicht streng wissenschaftlich begründbar ist, dann könnten wir hervorragend von Astronautennahrung leben und würden kein bisschen darunter leiden, wenn wir alle exakt das Gleiche zur Verfügung hätten für unsere sämtlichen täglichen Bedarfe und alles schön Grau-in-Grau wäre, im Plattenbau, ohne Blumen oder Gärten.

    Dem ist aber nicht so. Die Einstellung zu den Dingen macht eben den entscheidenden Unterschied aus und ist der Grund dafür, warum unser Leben so bunt ist. Die Psyche spielt eine zentrale Rolle für die Wirkung und Wirksamkeit der Dinge in unserem Leben. Und wenn jemand den Eindruck hat, dass er durch Meditation besser lebt als durch einen gleichlangen Erholungsschlaf, dann ist das im Prinzip unwiderleglich - es ist nämlich subjektiv.
  2. #31

    Zitat von bruce_willes Beitrag anzeigen
    Sicher wird in sogenannten Esoterischen Kreisen viel Unfug erzählt, aber eine Wissenschaft wie die Traditionelle Chinesische Medizin, die sehr wohl mit Inhalten wie "Meridianen", "Qi"(Chi) und "Nierenkraft" arbeitet und mittlerweile ein Alter von über 3000 Jahren erreicht hat, zu.....
    Traditionelle Chinesische Medizin bietet genau das gleiche, was die Kräuterweiblein im Mittelalter hier in Europa boten, allerdings mit erheblich mehr pseudowissenschaftlichem Brimborium. Manche Therapien mögen wirken, denn es werden Pflanzenextrakte verwendet, die pharmakologisch wirksame Substanzen enthalten, anderen funktionieren eben nicht. Ist ihnen bekannt, daß eine häufig in der traditionellen chinesischen Medizin verwendete Pflanze ein nachgewiesenes Karzinogen enthält?
  3. #32

    Lieber Herr Jötten,

    wenn Schlaf so toll ist (und Sie ihn jeden Tag bekommen), warum sind Sie dann nicht gesund und glücklich, sondern beschäftigen sich pausenlos mit den unangenehmen Befindlichkeiten Ihres Körpers?
    Anscheinend reicht "Pennen" doch nicht.
  4. #33

    Grundsätzlich haben Sie Recht - danke für die Klarstellung!

    "absonderlichen Quatsch muss man sich (nicht nur) in Meditationskursen anhören. Dabei gibt es eine viel bessere Entspannungstechnik: Schlaf" ---------------------------------
    Da kann ich Ihnen aus meiner Praxis nur zustimmen. Ich arbeite nur mit Konkretem und Nachweisbarem, kein Blabla. Ansonsten: Es gibt viele Felder, auf denen Schlaf einfach die richtige Lösung ist: Einfacher, guter, dicker fetter, gesunder Schlaf mit ausschlafen und den Vormittag oder den Sonntag ausspannen! -------------------
    Gruss vom Freiberufler
  5. #34

    @quarterman....zum Humbug

    Solange sich Pharmakonzerne und Ärzteverbände Unmengen von Volksvermögen unter den Nagel reißen und Apothekerverbände ihre Spione in den Ministerien zahlen... solange fälle ich kein besonders hartes Urteil über "Humbug"...
  6. #35

    Den Spruch "Besser meditieren, als herum sitzen und nichts tun!" gab es mal vor dreißig/vierzig Jahren auf der Humorseite einer verbreiteten Fernsehzeitschrift. Unter einem fetten, kleinen Buddha.
    Wie gesagt, auf der Humorseite.
    Ich tue lieber nichts, frei nach Loriot, entspanne mich und schlafe ausgiebig.
  7. #36

    Schlaf

    hält den Mensch am leben und lässt mich entspannen!!! Alles andere ist Aberglaube und Humbuk!!! Wers machen will gerne, verschwenden sie ruhig ihre knappe zeit mit Ommm :D
  8. #37

    Zitat:"TCM hat für mich nichts und rein gar nichts mit einer Wissenschaft zu tun." .....ja und die Erde ist eigentlich eine Scheibe....
  9. #38

    Meditation

    ...abgesehen von esotherischem Humbug der mit Meditation verbunden wird (und der natürlich wieder Geld bringt), hat Meditation durchaus seine Berechtigung...ich kenne auch niemand der Meditation mit schlafen gleichsetzt, bzw. ersetzt....deshalb finde ich den SPON-Vergleich ziemlichen Blödsinn...
  10. #39

    Es ist mir ein Rätsel, dass bzw. wie hier jemand auf SPON die Möglichkeit erhält, einen solchen Artikel über Meditation schreiben zu dürfen. Warum nicht wie üblich dem Laien kurz erklären, was im allgemeinen unter Meditation zu verstehen ist, danach einen knappen Vergleich zu weiteren Formen der Entspannung, Heilmethoden oder auch Achtsamkeit aufführen, um im Anschluss eine kurze Geschichte zum Thema zu bringen, die gewisse Arten der Umsetzung dieser Ideen hinterfragt? Lieber Autor, trauen Sie sich das zu? Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei! Sollten Sie jedoch das Gefühl der Überforderung oder Erschöpfung in sich tragen, empfehle ich Ihnen zunächst einfach zu schlafen. Ausgeschlafen ist es Ihnen gewiss leichter möglich eine solche 'Sitzung' wie Sie diese durchlebt haben, mit ein wenig mehr Achtsamkeit zu begegnen. Ich empfehle Ihnen hierzu vor allem zu trainieren Situationen wertfrei wahrzunehmen. Viel Erfolg!