Hollywood-Star Bill Murray: "Man hält den Mann leicht für ein Monster"

TOBIS FilmStaatsmann und Schürzenjäger: In "Hyde Park am Hudson" spielt Bill Murray den US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt. Im Interview verrät der PR-scheue Star, warum er sich entspannen muss, um einen solchen Charakter zu spielen - und welche Rolle ihm leider durch die Lappen ging.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/bi...-a-885575.html
  1. #1

    feuern!

    in the royal tennenbaums ist bill murray nicht der vater,
    sondern der lover der tochter
    da draußen wartet eine horde heißblütiger journalistenanwärter, die solcher fehler nie
    machen würde
  2. #2

    Bill Murray - meiner Meinung nach ein weit unterschätzter Schauspieler. Ich sehe ihn jedenfalls immer wieder gern.
  3. #3

    Zitat von Zaunsfeld Beitrag anzeigen
    Bill Murray - meiner Meinung nach ein weit unterschätzter Schauspieler. Ich sehe ihn jedenfalls immer wieder gern.
    Nach Ghostbusters hat es bei mir ein paar Jahrzehnte gedauert, bevor ich es mitbekommen habe dass er sowohl gut als auch ziemlich witzig sein kann. Eine Mitschuld trägt aber auch sein deutscher Synchronsprecher.
  4. #4

    Den sagenhaften Auftritt in Zombieland, in dem Bill Murray sich kurzerhand selbst spielte inklusive Verwandlung in einen Untoten, würde ich persönlich bei der Kurzfilmografie gerne noch hinzufügen wollen.
  5. #5

    jaguar shark ...

    Zitat von Zaunsfeld Beitrag anzeigen
    Bill Murray - meiner Meinung nach ein weit unterschätzter Schauspieler. Ich sehe ihn jedenfalls immer wieder gern.

    ...uneingeschränkte Zustimmung.

    Es gibt nur wenige Schauspieler, die mit reduziertem Spiel so durch und durch "witzig" sind.

    Beweis? 119 Min. Wes Andersons "The life aquatic with Steve Zizou" (deutscher Titel - dämlich wie immer - "Die Tiefseetaucher")!
  6. #6

    Mal ehrlich...

    ...ich bin ein großer Fan von Bill Murray - aber ein Charakterdarsteller ist er nicht. Er hatte in den letzten Jahren ein sehr gutes Händchen für Drehbücher wie z. B. Kevin Spacey auch oder Harrison Ford. Aber solche Interviews müssen Sie mit Daniel Day-Lewis führen, um etwas zu erfahren.