Sicherheit: Jeder Dritte verzichtet auf Passwort fürs Smartphone

Die meisten Apps merken sich Passwörter und Logins - umso wichtiger ist der Schutz des Smartphones mit einem Passcode. Doch laut einer neuen Studie verzichten viele genau darauf sich - und bringen sich in Gefahr.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/s...-a-885831.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die meisten Apps merken sich Passwörter und Logins - umso wichtiger ist der Schutz des Smartphones mit einem Passcode. Doch laut einer neuen Studie verzichten viele genau darauf sich - und bringen sich in Gefahr.

    Smartphone: Jeder Dritte verzichtet auf Passwort fürs Smartphone - SPIEGEL ONLINE
    Wer speichert denn Bankdaten aufm Handy? :o
    Ganz ehrlich, wenn ich mal mein Telefon verlieren sollte(Das kam in 12 in denen ich Handys benutze noch nie vor) dann ist das ärgerlich, aber nicht mehr.
  2. #2

    Langweilig

    Ich habe auch meinen "PIN"/"Passwort" am Smartphone entfernt. Ist einfach nur nervend.
    Wenn das Telefon mal weg ist sage ich nur: Cloud.

    Die Daten dort sind Tagesaktuell weil immer wenn das Telefon geladen wird wird es abgeglichen.

    Meine Bankdaten, Meine Kontakte, Meine Fotos, Musik, Videos, Apps... einfach alles.... alles in (verschiedenen) Clouds.
    Und mein Telefon läßt sich schön über Fernwartung sperren, löschen und ggf. wiederfinden.
    Alles schon ausprobiert.
    Wenn ich mein Telefon verliere/geklaut wird ist das zwar ärgerlich aber mehr nicht.
    Aber ein Hauptpasswort das ich jedesmal/ständig eingeben muss um was machen zu können kommt nicht in Frage.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die meisten Apps merken sich Passwörter und Logins - umso wichtiger ist der Schutz des Smartphones mit einem Passcode. Doch laut einer neuen Studie verzichten viele genau darauf sich - und bringen sich in Gefahr.
    Und worin besteht diese Gefahr?
    Datenverlust, Konto leer geräumt?
    Wer seine Bankdaten auf dem Handy speichert, hat das verdient.
    Fotos, Kontakte und andere wichtige Daten sollten schon zuhause irgendwo gesichert sein.
    Leider ist es so, dass diese Minicomputer namens Smartphone die meisten DAUs völlig überfordern. Alle meine Bekannten können noch nicht mal ihre Fotos auf den Laptop überspielen, geschweige denn auf eine externe Festplatte. Da muss ich dann zu denen nach Hause kommen, und nachdem ich ihnen das gezeigt habe, wird das sofort wieder vergessen. Das nächste Mal alles wieder von vorne......
  4. #4

    Auchmalwassagenwill

    Die meisten APPs sind sehr komfortabel (z. B. Musterverriegelung oder Gesichtserkennung).

    Damit verriegelt man schnell und unkompliziert das Gerät.
  5. #5

    Omg

    Mein Handy ist weg, mit allen meinen Daten. Egal.
    Glücklicherweise habe ich ja noch mein passwortgeschütztes Portemonnaie, das allen Findern oder Dieben den Zugriff verweigert und mein Geld und Kontodaten und Fotos und Krankenkassenkarte sicher für dich behält.

    Puh, hab ich noch mal Glück gehabt, dass es nur dad Handy war.
  6. #6

    Das der Dieb dann die Daten in der Cloud auch

    Zitat von mactor2 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch meinen "PIN"/"Passwort" am Smartphone entfernt. Ist einfach nur nervend.
    Wenn das Telefon mal weg ist sage ich nur: Cloud.

    Die Daten dort sind Tagesaktuell weil immer wenn das Telefon geladen wird wird es abgeglichen.

    Meine Bankdaten, Meine Kontakte, Meine Fotos, Musik, Videos, Apps... einfach alles.... alles in (verschiedenen) Clouds.
    Und mein Telefon läßt sich schön über Fernwartung sperren, löschen und ggf. wiederfinden.
    Alles schon ausprobiert.
    Wenn ich mein Telefon verliere/geklaut wird ist das zwar ärgerlich aber mehr nicht.
    Aber ein Hauptpasswort das ich jedesmal/ständig eingeben muss um was machen zu können kommt nicht in Frage.
    auch lesen kann ist ihnen ja wohl klar - oder? Und um ein Cell Phone sperren zu koennen, muessen Sie ersteinmal ein anderes Telephon im Zugriff haben. Und vielleicht realisieren Sie erst nach Stunden, das das Cell weg ist. In der Zwischenzeit kann der Dieb dann alle Daten von einer Cloud in die naechste tranferieren. Das geht noch schneller als wenn er die Daten von Cell Phone runterladen muss. Herzlichen Gluckwunsch. Faulheit zahlt sich halt aus, allerdings nicht fuer Sie.
  7. #7

    Keine Gefahr

    Handys werden viel öfter verloren als man denkt. Jeder kennt mindestens einen Verlierer. Dass der Schaden sich dabei in Grenzen hält, liegt meistens daran, dass eben doch keine wichtigen Daten drauf sind oder der Finder damit nichts anfangen kann.
  8. #8

    Zitat von mactor2 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch meinen "PIN"/"Passwort" am Smartphone entfernt. Ist einfach nur nervend.
    Wenn das Telefon mal weg ist sage ich nur: Cloud.

    Die Daten dort sind Tagesaktuell weil immer wenn das Telefon geladen wird wird es abgeglichen.
    Cool, dann hat ja jeder Dieb sofort Ihre tagesaktuellen Daten.
  9. #9

    Sicherheit?

    Solche Passwörter schützt doch kaum. Ist das Handy weg, kann doch jeder halbwegs technisch begabte Mensch alle Daten auslesen. Trotz Passwort. Vergleichbar ist das ganze mit dem Schloß von einem Aktenkoffer. Das ist halt der Preis für die Bequemlichkeit. Sollte man wissen...