Nach "Clowns"-Äußerung : Napolitano sagt Gespräch mit Steinbrück ab

APItaliens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ohne Angabe von Gründen kurzfristig ein Treffen mit Peer Steinbrück abgesagt. Zuvor hatte der SPD-Kanzlerkandidat über die Wahl in Rom gesagt, es hätten "zwei Clowns" gewonnen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-885902.html
  1. #1

    Bei Auslandsreisen vermeide ich es mittlerweile

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ohne Angabe von Gründen kurzfristig ein Treffen mit Peer Steinbrück abgesagt. Zuvor hatte der SPD-Kanzlerkandidat über die Wahl in Rom gesagt, es hätten "zwei Clowns" gewonnen.

    Napolitano sagt Gespräch mit Steinbrück ab - SPIEGEL ONLINE
    meinen deutschen Pass zu präsentieren.
    Für dieses Land, seine ReGIERung und sein untätiges Volk müßte ich mich sonst wohl schämen.
  2. #2

    Hier könnte eine Clownsnase sein

    Ist doch wahr...

    Zitat: "Die Äußerung könnte in der italienischen Politik für erhebliche Verärgerung sorgen."

    So und hier könnte es für Verärgerung sorgen wenn wir dann dafür zahlen sollen!
  3. #3

    Konsequent

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ohne Angabe von Gründen kurzfristig ein Treffen mit Peer Steinbrück abgesagt. Zuvor hatte der SPD-Kanzlerkandidat über die Wahl in Rom gesagt, es hätten "zwei Clowns" gewonnen.

    Napolitano sagt Gespräch mit Steinbrück ab - SPIEGEL ONLINE
    Wenn es aus dem Grunde heraus geschehen ist, wäre es nur konsequent. Wo kämen die Italiener hin, wenn sie sich von einem besserwissenden deutschen Sozi belehren lassen müssen? Bei der Bundestagswahl bekommt die Clownspartei SPD eh wieder ihre verdiente Quittung.
  4. #4

    Ich mag Steinbrück nicht

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ohne Angabe von Gründen kurzfristig ein Treffen mit Peer Steinbrück abgesagt. Zuvor hatte der SPD-Kanzlerkandidat über die Wahl in Rom gesagt, es hätten "zwei Clowns" gewonnen.

    Napolitano sagt Gespräch mit Steinbrück ab - SPIEGEL ONLINE
    Aber wo er Recht hat, hat er Recht...
  5. #5

    mit recht

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ohne Angabe von Gründen kurzfristig ein Treffen mit Peer Steinbrück abgesagt. Zuvor hatte der SPD-Kanzlerkandidat über die Wahl in Rom gesagt, es hätten "zwei Clowns" gewonnen.

    Napolitano sagt Gespräch mit Steinbrück ab - SPIEGEL ONLINE
    recht hat der mann - steinbrück will kanzler werden, da ist der spruch genauso dämlich wie 'arm aber sexy' von dem anderen clown (das war wowi vor dem bundesverfassungsgericht).
  6. #6

    Was Steinbrück

    gesagt hat, stimmt. Ich darf das sagen, SPON darf das sagen, alle hier dürfen das sagen. Ein Kanzlerkandidat darf das nicht sagen, er will schließlich Staatsmann werden. Dazu hat er das Zeug nun mal nicht; wenn wir den wählen, haben wir ruckzuck *das* Enfant terrible der internationalen Politik im Haus. Und wenn noch so viel anderes für ihn spricht: der kann es nicht, der wird es nicht. Ist selber ein Clown, kann nicht aus seiner Haut, darf dann eben auch nicht ins Kanzleramt.
  7. #7

    nicht beliebt ?

    Hat Herr Steinbrück denn nicht erst auf Frau Merkels Europapolitik geschimpft, Verständnis für die Schuldenmacher in Südeuropa geäußert und mehr gemeinsame Verschuldung empfohlen? (Zitat: "nicht kaputtsparen").
    Scheint ihn in Italien trotzdem nicht beliebter gemacht zu haben.
  8. #8

    Der Forsche

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen ohne Angabe von Gründen kurzfristig ein Treffen mit Peer Steinbrück abgesagt. Zuvor hatte der SPD-Kanzlerkandidat über die Wahl in Rom gesagt, es hätten "zwei Clowns" gewonnen.

    Napolitano sagt Gespräch mit Steinbrück ab - SPIEGEL ONLINE
    Nur zu verständlich.
    Warum nur nimmt die Zahl der "Nassforschen" zu?
  9. #9

    Man

    kann ja von den "Gewinnern" der Wahl in Italien halten was man will, aber für einen Kanzlerkandidaten, ist die Äußerung einfach nur peinlich und dümmlich. Dass dann die Italiener Gespräche absagen, wenn wundert dies?!