Wolfsburg-Sieg in Offenbach: Durch die Hintertür ins große Geschäft

Getty ImagesDer Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals hat für den VfL Wolfsburg höchsten Stellenwert: Er könnte helfen, eine durchwachsene Bundesliga-Saison zu kaschieren - und vielleicht wieder ins internationale Geschäft einszusteigen. Manager Klaus Allofs geht es dabei vor allem um das Image des Clubs.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-885786.html
  1. #1

    nun mal langsam

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals hat für den VfL Wolfsburg höchsten Stellenwert: Er könnte helfen, eine durchwachsene Bundesliga-Saison zu kaschieren - und vielleicht wieder ins internationale Geschäft einszusteigen. Manager Klaus Allofs geht es dabei vor allem um das Image des Clubs.

    DFB-Pokal: VfL Wolfsburg gewinnt gegen Kickers Offenbach - SPIEGEL ONLINE

    das geht nur wenn Wolfsburg im HF nicht auf bayern oder Dortmund trift.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Manager Klaus Allofs geht es dabei vor allem um das Image des Clubs.[/url]
    Image? Diese Betriebssportgruppe hat doch kein Image, noch nicht mal ein negatives... Genauso die Leverkusener und Sinsheimer.
  3. #3

    Dr.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals hat für den VfL Wolfsburg höchsten Stellenwert: Er könnte helfen, eine durchwachsene Bundesliga-Saison zu kaschieren - und vielleicht wieder ins internationale Geschäft einszusteigen. Manager Klaus Allofs geht es dabei vor allem um das Image des Clubs.

    DFB-Pokal: VfL Wolfsburg gewinnt gegen Kickers Offenbach - SPIEGEL ONLINE
    Jetzt dreht man in Wolfsburg und in den Medien wieder völlig durch...

    Nirgendwo liegt Anspruch und Realität soweit auseinander, wie bei diesem Verein.
  4. #4

    Glückwunsch Vfl

    super gekämpft, verdient gewonnen
    Neid muß man sich halt schwer erarbeiten. So ist es eben im Profigeschäft. Wer den kommerziellen Fußball nicht sehen will, kann ja gerne von den guten alten Zeiten weiterträumen.
  5. #5

    mehr erwartet

    eine truppe mit diesem etat schafft mit ach und krach ein 2:1 gegen einen drittligisten?!?!? dafür war die leistung echt schwach....
  6. #6

    Zitat von Redigel Beitrag anzeigen
    Jetzt dreht man in Wolfsburg und in den Medien wieder völlig durch...

    Nirgendwo liegt Anspruch und Realität soweit auseinander, wie bei diesem Verein.
    Och, da gibts noch ein paar: Hamburg, Köln, Hoffenheim, usw..
    Und ein paar positive Beispiele gibts auch: Freiburg, Mainz, Braunschweig..
  7. #7

    Dr.

    Zitat von unter_linken Beitrag anzeigen
    Och, da gibts noch ein paar: Hamburg, Köln, Hoffenheim, usw..
    Und ein paar positive Beispiele gibts auch: Freiburg, Mainz, Braunschweig..
    Sicher, aber nicht in diesem Ausmaß. Hoffenheim, Köln und HSV haben ganz einfach nicht soviel Geld für Spieler wie es Wolfsburg Jahr für Jahr schreddert...