Sexualhormon: Testosteron macht Frauen misstrauisch

CorbisTestosteron hat nicht nur bei Männern beachtliche Wirkung. Ein Experiment legt nahe, dass das Hormon auch das Verhalten von Frauen beeinflusst: Wer im Mutterleib eine höhere Dosis abbekommen hat, verhält sich im späteren Leben offenbar misstrauischer.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-885705.html
  1. #1

    Gute Ökonomen am Start!

    "Aus wirtschaflticher Sicht sei dieses Verhalten schädlich, weil es finanzielle Gewinne unwahrscheinlicher mache." Na, super. Dafür macht es ja auch Verluste unwahrscheinlicher. Ob die vorsichtige oder die risikofreudige Variante in der Realität günstiger ist, dürfte nicht einfach festzustellen sein.
  2. #2

    Dann wissen wir ja

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Testosteron hat nicht nur bei Männern beachtliche Wirkung. Ein Experiment legt nahe, dass das Hormon auch das Verhalten von Frauen beeinflusst: Wer im Mutterleib eine höhere Dosis abbekommen hat, verhält sich im späteren Leben offenbar misstrauischer.
    Dann wissen wir ja, was wir brauchen: Mehr Testosteron im Mutterleib, denn wenn wir eines gesehen haben bei den dauernd auftretenden Skandalen, und den Gestalten (mit wenigen Ausnahmen), die wir gewählt haben, ist doch wohl eines:

    Wir sind nicht misstrauisch genug (und generell zu blöd).

    Also: mehr Misstrauen, und mehr - auch sehr wichtig - mehr Bildung!
  3. #3

    Nur zum baggern bei Parties zu gebrauchen

    Der Artikel ist ja auf Focus Niveau hier. Anhand unterschiedlicher Längen von zwei Fingern und einer unterschiedlichen Quote von gerade mal 39% zu 49% werden irgendwelche großen Rückschlüsse gezogen. Klingt zu absurd, als das es was taugt.

    Aber für Parties genial: "Hey Baby, zeig mir deine Finger und ich sag dir, ob du mir Vertrauen kannst". Super Spruch!
  4. #4

    Teile dieses Artikels lesen sich wie ein Horoskop, da sind auch externe Parameter für hochkomplexe, emotionale Regungen verantwortlich.
  5. #5

    Dann doch gleich so

    Zitat von dr_ix Beitrag anzeigen
    Aber für Parties genial: "Hey Baby, zeig mir deine Finger und ich sag dir, ob du mir Vertrauen kannst". Super Spruch!
    Dann doch gleich so: "Darf ich mal Deinen Zeigefinger und Ringfinger vermessen, ich möchte wissen, ob Du auf Frauen stehst."

    Kein Witz, auch dazu gibt es eine Studie. Fingerzeige | Wissen*- Frankfurter Rundschau
  6. #6

    Zitat von ellereller Beitrag anzeigen
    "Aus wirtschaflticher Sicht sei dieses Verhalten schädlich, weil es finanzielle Gewinne unwahrscheinlicher mache." Na, super. Dafür macht es ja auch Verluste unwahrscheinlicher. Ob die vorsichtige oder die risikofreudige Variante in der Realität günstiger ist, dürfte nicht einfach festzustellen sein.
    Doch ist einfach. Wenn sie das Scheitern (AG , GmbH) auf den rest des staates abschieben können wie zb: Banken ist das ein Vorteil mit Gewinnen, wenn sie das aber nicht können dann ist das Vermeiden von Verlusten immer besser - weil sie sich damit nicht schlechter stellen als vorher!

    Die sog. Haftungsbeschränkung von Unternehmen , von der GmbH bis hin zu Aktien war in den letzten zwei Jahrhunderten einfach deshalb der Renner weil man die Gewinne privatisierte, die Verluste sozialisierte! Ohne dieses Abschieben der Haftung und von Verlusten würde inzwischen keiner mehr solche Wirtschaftsobjekte betreiben und Handeln!
  7. #7

    ausgerechnet bei Jägern und Sammlern in Bolivien fand man besonders wenig Testosteron

    Als Bolivianer (in Bolivien lebend) bin ich sehr interessiert an der Quellenangabe zu diesem Satz:
    "Ausgerechnet bei Jägern und Sammlern in Bolivien fand man besonders wenig Testosteron".
    Innerhalb einer Gruppe studieren wir das Geschlechterverhältnis.
    Vielen Dank.

    Pedro
  8. #8

    Spitze!

    Zitat von ellereller Beitrag anzeigen
    Dann doch gleich so: "Darf ich mal Deinen Zeigefinger und Ringfinger vermessen, ich möchte wissen, ob Du auf Frauen stehst."

    Kein Witz, auch dazu gibt es eine Studie. Fingerzeige | Wissen*- Frankfurter Rundschau
    Danke ellereller für diesen Spitzentipp!
    Werde ich auf der nächsten Party ausprobieren.

    Und wenn ich dann feststelle sie steht auf Männer schiebe ich gleich die nächste Studie hinterher :-)

    Das könnte mein Leben verändern, zumindest mein Sexualleben :-))