Kreuzfahrtkoloss: "Norwegian Breakaway" dockt in Papenburg aus

DPAAuftritt für das größte Kreuzfahrtschiff, das je in einer deutschen Werft gebaut wurde: Die "Norwegian Breakaway" hat in Papenburg erstmals das Dock verlassen. Im Sommer wird der 324 Meter lange Luxusliner von New York zu den Bermudas aufbrechen.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/...-a-885672.html
  1. #1

    ahoi...

    da kann sich die Kundschaft in dem schwimmenden Plattenbau ja ganz wie zu Hause fühlen.
  2. #2

    Ich glaube, ich werde dann auch mal eine Kreuzfahrt buchen, jetzt, wo es endlich ein Schiff mit Hochseilgarten gibt. Sowas ist auf einer Seereise schließlich einfach unentbehrlich!
  3. #3

    Deutschland wird wieder mal dunkel aussehen

    Jedesmal, wenn ein großes Schiff aus der Meyer-Werft ausläuft, wird eine große Stromleitung abgeschaltet. Bisher war das Jedeß Mal Anlass für originelle Zwischenfälle.
  4. #4

    Betreutes Reisen abschaffen

    Welch ein Irrsinn!!! Den Vergnügungssüchtigen ist es scheißegal, dass sie ökologisch völlig daneben ticken. Hauptsache, sie amüsieren sich. Soll unser Planet doch hops gehen. Eine Kreuzfahrt ist nicht zu rechtfertigen. Ich habe kein Verständnis für diese Art des betreuten Reisens.
    Zum Glück überlegt der Magistrat von Venedig gerade, wie er die schwimmenden Plattenbauten aus der Lagune bekommt