Winterdepression: Frühling, wo bleibst du bloß?

DPADer lange ersehnte Frühling lässt noch auf sich warten - das trübt die Stimmung. Warum schlägt uns die graue Jahreszeit aufs Gemüt? Und ab wann spricht man von einer Winterdepression? Die wichtigsten Antworten im Überblick.

http://www.spiegel.de/gesundheit/psy...-a-885563.html
  1. #1

    Graue Jahreszeit

    Wenn der Winter nur drei Monate lang wäre, würde man ihn vielleicht für erträglich halten, aber von Oktober bis möglicherweise April geht das Ganze dann schon ans Gemüt.
    Anschließend kommen bei uns in der gegend schlagartig drei Monate schwüle Hitze, und dann geht das Ganze allmählich wieder von vorn los.
  2. #2

    Heißhunger und erhöhtes Schlafbedürfnis? Das kenne ich.
    Aber die beste Abhilfe ist, zu realisieren, dass die trüben Gedanken nur vom ebenso trüben Wetter herrühren und nicht davon, dass das eigene Leben so öde ist, wie es einem gerade erscheint. Dann weiß man nämlich, dass mit dem nächsten Sonnenschein die schlechte Stimmung schlagartig wieder vorbei sein wird!
  3. #3

    Kein Wunder

    dass wir im letzten Jahrhundert zwei Kriege geführt haben. Aber es hat nichts geholfen, wir sitzen immer noch in Mittel- /Nordeuropa fest;-)
  4. #4

    Künstliche Lichtquellen gegen Winterdepressionen

    Am besten kann man einer Winterdepression entgegenwirken indem man viel an die frische Luft geht und somit auch Sonnenlicht an seine Haut lässt. Da sich im Winter die Sonne leider nicht so oft blicken lässt bieten sich künstliche Lichtquellen an...
  5. #5

    ab in den Süden

    Zitat von mrfrost1 Beitrag anzeigen
    Am besten kann man einer Winterdepression entgegenwirken indem man viel an die frische Luft geht und somit auch Sonnenlicht an seine Haut lässt. Da sich im Winter die Sonne leider nicht so oft blicken lässt bieten sich künstliche Lichtquellen an...
    Einfach mal ne Woche oder 10 Tage ab in den Süden bzw. die Tropen, aber dahin, wo garantiert die Sonne scheint und nicht nur dann urlauben, wenn es wegen der Brückentage gerado so günstig ist. - Schöne Grüße aus Sri Lanka, übermorgen wieder zurück im Schmuddelwetter, aber gut erholt. Der Frühling darf jetzt kommen.
  6. #6

    Ich...

    habe keine Winterdepressionen und auch kein Problem mit wenig Sonne! Im Gegenteil, der Winter ist fuer mich die schoenste Jahreszeit, vor allem wenn es richtig knackig kalt ist! Und der Winter in Mittel/Noreuropa dauert nunmal mindestens bis in den Maerz! Den offizieller Fruehlingsbeginn ist erst am 20/21. Maerz und nicht am 1. Maerz!! Allerdings, wenn ich an die jetzt wieder bevorstehende "Warme Jahreszeit" denke, dann bekomme ich eine Sommerdepression! Denn es gibt nichts schlimmeres wenn man bei 30 Grad und mehr vor lauter Schwitzen sich nicht mehr bewegen will und eine der Schweiss aus allen Poren laeuft! Darauf kann ich liebend gerne verzichten!
  7. #7

    Winterzeit - Gute Zeit!

    Da ich selbst an/unter ("richtigen") Depressionen leide, ist mir die Herbst-/Winterzeit immer recht willkommen.
    Da laufen gefühlt irgendwie "alle" mit runter gezogenen Mundwinkel durch die Straßen. Zum Winter gehört (bei mir; immer schon) eine gewisse "Schwermut" dazu.

    Schlimm wird es da eher im Sommer. Wenn alle gut drauf sind. Da fühlt man sich dann schon alleine. Und man merkt, dass mit einem was "nicht stimmt" bzw. nicht richtig ist.

    Aber im Herbst/Winter fühle ich mich dann irgendwie "normal"! :-D
  8. #8

    no Doctors!

    An die frische Luft gehen, sich bewegen, arbeiten - dann kommt auch keine SAD auf. Bloß nicht zum Arzt gehen, sonst wird man nämlich wirklich krank!
  9. #9

    Der Frühling kommt...

    ...im Laufe der nächsten Woche und wenn man der Seite glauben schenken darf, gibts zum kommenden Wochenende Temperaturen bis +14/+15 Grad: Wetter Frühling 2013 - Wetterprognose und Wettervorhersage