Entziffertes Neunaugen-Genom: Blutsauger der Meere

Jeramiah SmithSie verbeißen sich in Fische, fressen Fleischfetzen und trinken Blut: Neunaugen sind erfolgreich als Parasiten. Bei der Entschlüsselung des Genoms der urtümlichen Wirbeltiere stießen Forscher auf überraschend flexibles Erbgut - und Gene, die von Neunaugen zu ihren Opfern wandern.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-884712.html
  1. #1

    Geile Forschung :-)

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sie verbeißen sich in Fische, fressen Fleischfetzen und trinken Blut: Neunaugen sind erfolgreich als Parasiten. Bei der Entschlüsselung des Genoms der urtümlichen Wirbeltiere stießen Forscher auf überraschend flexibles Erbgut - und Gene, die von Neunaugen zu ihren Opfern wandern.

    Neunauge: Genom entschlüsselt - SPIEGEL ONLINE
    Neunaugen "an sich" sind ja vielleicht nicht die "interessantesten" Tiere, jedoch zeigt sich hier an einem speziellen Beispiel, mit welch vielfältigen "Tricks" die Evolution gearbeitet hat und wohl noch arbeiten wird, es gibt ja noch viele andere Tricks. Es mag zwar wie ein "Wunder" erscheinen, jedoch ist alles "logisch" und "konsequent", wie die Natur die ganze Artenvielfalt hervorbrachte und noch weitere hervorbringen kann. Ganz neue "Konzepte" dabei wohl auch nicht ausgeschlossen.
  2. #2

    Das Genom der Blutsauger

    Das Genom der Blutsauger soll ja auch in Zocker- und Bankerkreisen noch aktiv sein. Kann man darüber schon etwas sagen?
  3. #3

    Nein.

    Zitat von tomatosoup Beitrag anzeigen
    Das Genom der Blutsauger soll ja auch in Zocker- und Bankerkreisen noch aktiv sein. Kann man darüber schon etwas sagen?
    Sie verwechseln die Kieferlosen mit den Rückgratlosen.
  4. #4

    War es nicht eher so, dass die Kiefermäuler ihren Weg einschlugen?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es liefert Informationen darüber, welche Gene in der Frühzeit der Wirbeltiere ihren Ursprung haben, als die Neunaugen noch nicht ihren eigenen Weg eingeschlagen hatten.

    Neunauge: Genom entschlüsselt - SPIEGEL ONLINE
    Denn von den Kieferlosen sollen sich dieKiefermäuler erst entwickelt haben:"Kieferbildung
    Nach dem klassischen Modell der Kieferevolution wurde der Kieferbogen (Mandibularbogen) aus einem Kiemenbogen, einem stützenden Skelettelement zwischen den Kiementaschen, gebildet. Unsicher ist, um welchen Kiemenbogen es sich handelt. "
    Demnach hätten die Kiefermäuler irgendwann ihre verwandten Kieferlosen verdrängt
  5. #5

    sind spannend!

    weil sie eine Brücke zwischen Wirbellosen und Wirbeltier darstellen. Lebende Fossilien. Stichwort: Neumüder
  6. #6

    Hatten wir die jetzt überraschende Erkenntnis ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bei der Entschlüsselung des Genoms der urtümlichen Wirbeltiere stießen Forscher auf überraschend flexibles Erbgut - und Gene, die von Neunaugen zu ihren Opfern wandern.

    Neunauge: Genom entschlüsselt - SPIEGEL ONLINE
    ... nicht schon in SPON vor rund einem halben Jahr zur Kenntnis nehmen dürfen?

    "Allerdings lieferte eine genauere Analyse einer bestimmten Gruppe dieser Elemente bereits eine überraschende Erkenntnis: Zwischen Neunaugen und den Fischen, die sie befallen, findet offensichtlich ein Gentransfer statt. Ausgetauscht werden dabei Gen-Abschnitte, die in der Lage sind, sich selbst aus der DNA herauszuschneiden und wieder einzufügen, sogenannte Transposons. Dass so ein Austausch über Artgrenzen hinweg stattfindet, war vorher nur von Mikroorganismen bekannt."

    Gen-Transfer: Fische und Neunaugen tauschen anscheinend Erbgut aus - SPIEGEL ONLINE
  7. #7

    Zitat von sponlinekjr Beitrag anzeigen
    ... nicht schon in SPON vor rund einem halben Jahr zur Kenntnis nehmen dürfen?
    Ja... daß Wirt und Parasit Gene austauschen, stand in der Tat schon mal auf SpOn. Allerdings behandelt der Artikel die Entzifferung des Neunaugen-Gens... ^^
  8. #8

    Ist wohl heute nicht mein Tag, ...

    Zitat von thelix Beitrag anzeigen
    Ja... daß Wirt und Parasit Gene austauschen, stand in der Tat schon mal auf SpOn. Allerdings behandelt der Artikel die Entzifferung des Neunaugen-Gens... ^^
    ... denn ich las in dem Artikel hier: "Allerdings lieferte eine genauere Analyse einer bestimmten Gruppe dieser Elemente bereits eine überraschende Erkenntnis: Zwischen Neunaugen und den Fischen, die sie befallen, findet offensichtlich ein Gentransfer statt." und kam nicht auf den Trichter, dass das Überraschungsmoment bereits Stand der Dinge ist.
  9. #9

    Horizontaler Gentransfer

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Allerdings lieferte eine genauere Analyse einer bestimmten Gruppe dieser Elemente bereits eine überraschende Erkenntnis: Zwischen Neunaugen und den Fischen, die sie befallen, findet offensichtlich ein Gentransfer statt. Ausgetauscht werden dabei Gen-Abschnitte, die in der Lage sind, sich selbst aus der DNA herauszuschneiden und wieder einzufügen, sogenannte Transposons. Dass so ein Austausch über Artgrenzen hinweg stattfindet, war vorher nur von Mikroorganismen bekannt.

    Neunauge: Genom entschlüsselt - SPIEGEL ONLINE
    Ist ja interessant!
    Dabei haben uns die grünen Umweltschützer immer erklärt, dass Gentransfers zwischen verschiedenen Arten in der Natur nicht vorkommen würden und Gentechnik daher gefährlich sei.
    Übrigens gibt es horizontale Gentransfers auch in der Pflanzenwelt:
    Biotechnologie - Startseite