Wahlen in Italien: Grillos Wut gewinnt

AFPItalien droht das Patt, doch ein Wahlsieger steht fest: Die Protestbewegung von Komiker Beppe Grillo hat alle Vorhersagen übertroffen und mehr Stimmen geklaut als erwartet. In manchen Regionen wählen 30 Prozent die Rebellen - im Parlament werden sie eine unberechenbare Kraft.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-885516.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "...Die Protestbewegung von Komiker Beppe Grillo hat alle Vorhersagen übertroffen und mehr Stimmen geklaut als erwartet...."

    In Italiens Wahl ist die Bewegung von Beppe Grillo ein Sieger - SPIEGEL ONLINE
    Herr Grillo ist Komiker aber auch Politiker, auch zu einigen unseren Politiker könnte die Berufsbezeichnug Komiker gut passen.

    Ansonsten staune ich über die Formulierung, er habe Stimmen geklaut. Wie hat es das Gemacht? Urnen entführt und den Inhalt umgeschrieben? Was für eine komische Formulierung.
  2. #2

    Neid?

    Klar ist nun, dass Italien unberechenbar bleiben wird. Das interne Chaos ist ja nicht wirklich neu. Manchmal überkommt mich schon etwas Neid oder Bewunderung auf. Irgendwie lebt das Land. Guckt euch unsere degenerierte Politikerkaste an, lobbygesteuert und grau.
  3. #3

    Kann das alles wahr sein???

    Ein weiter Kommentar erübrigt sich...
  4. #4

    M5s

    M5S ist keine protestbewegung. wir grillini sehen uns nicht als protestwaehler. M5S ist eine bewegung der hoffnung. hoffnung fuer dieses grossartige wunderschoene land. und wenn wir die moeglichkeit haben, ueber den euro abzustimmen, wieso nicht? einer der zentralen punkte des M5S sind unter anderem auch instrumente der direkten demokratie wie referendum und volksinitative. instrumente, die z.b. in der schweiz bestens funktionieren.
    und, wieso nicht aus der eu austreten? was hat uns die eu bisher gebracht? zumindest darueber nachdenken muss erlaubt sein. wir koennten uns sehr wohl aus eigener kraft erhalten. unsere landwirtschaft muesste nicht mehr mit billigimporten konkurieren, unsere textilindustrie koennte vor der ostasiatischen konkurrenz geschuetzt werden-was waere daran so schlecht? je mehr ich darueber nachdenke, desto besser gefaellt mir diese idee....
  5. #5

    Tja, das kommt davon, wenn die Politik nur noch ein schlechter Witz ist. Und es ist wohl die einzige Möglichkeit des Wählers, denen die "im Namen des Volkes" regieren - oder sollte hier besser 'wüten' stehen? - zu sagen "Nicht in MEINEM Namen!!!"
  6. #6

    wo ist den eigentlich das Problem....

    Dort werden die "Grillini" eine unberechenbare Kraft sein. Wie sie abstimmen, weiß bislang niemand. Themen haben sie einige. Sie wettern gegen Wasserprivatisierung, wollen die enormen Diäten der Abgeordneten halbieren und das Volk über einen Euro-Austritt abstimmen lassen. Grillo lobte 1000 Euro im Monat als Grundeinkommen für jeden Italiener aus.

    mit Grillo...Ein Demokratie -Achtung Ironie- hält das bestimmt aus.
    Wir Deutsche wissen natürlich immer schon vorweg, wie unser Parlament abstimmt. Die Pfötchenheber aus der Einheitspartei CDUCSUFDPSPD sind halt berechenbarer. Danke Fabian. Dein wettern gegen Grillo ist armselig. Du findest keine Erklärung und frägst nicht, wieso unser italienischen Freunde genug haben von Ihren Politikern. Dich stört nur das er nicht in das System passt.
  7. #7

    Es wird zeit

    es ist die Zeit gekommen dem Establishment die Leviten zu lesen und zwar besonders im bel paese! Die Zustaende sind unbeschreiblich, aehnlich wie auch in Deutschland, nur noch extremer. Die Kaste, die man durchaus auch in Deutschland als solche bezeichnen kann, hat sich einfach zusehr bereichert und es ist der Moment gekommen, an dem man klar sagen muss: basta! Trotzdem sollten wir nun sehen was passiert, was von dem ganzen Populismus uebrig bleibt. Wir sollten hoffen, dass Realpolitik moeglich sein wird, Realpolitik im Sinne der Gesellschaft und nicht im Sinne des Kapitals. Das ist das Einzige was zaehlt, people of Europe RISE UP !!!!!!
  8. #8

    Bravo Itailien ! - Wo ist der Grillo für Deutschland?

    Auch wir in D brauchen dringend eine derartige Protstbewegung, gegen die etablierten Blockparteien CDUCSUFDPSPD, um den Unmut einer großen Bevölkerungsgruppe zum Ausdruck zu bringen. Wer meldet sich? Stefan Raab, Olver Welker - oder wr sonst?
  9. #9

    Chaos?

    Was genau soll eigentlich das "Chaos", das SPON in der Überschrift ausgemacht hat, an der wahl in Italien sein? Es haben die Bürger abgestimmt, und zwar offenbar nicht ganz so, wie die Märkte, die EU, die Reformen es gerne hätten. Was zählt da denn nun mehr, die Demokratie, der Wille der Wähler? Oder doch irgendwelche abstrakten, nicht greifbaren Forderungen, die aich die Medien gerne herunterbeten?