Deutsche Bank: Zwietracht an der Spitze

dapdDie Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe: Der aktuelle Libor-Skandal befeuert nach SPIEGEL-Informationen den Konflikt zwischen dem Co-Vorstandschef der Deutschen Bank, Anshu Jain, und dem Privatkundenvorstand Rainer Neske. Insider halten sogar eine Eskalation zum Machtkampf für möglich.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-885290.html
  1. #1

    An jedem Wochenende

    eine Schreckensmeldung über die Deutsche Bank.
    Hat das System?
  2. #2

    Erfolg schafft Neid in Deutschland.

    Zitat von eckawol Beitrag anzeigen
    eine Schreckensmeldung über die Deutsche Bank.
    Hat das System?
    Bei der FDP hat es nicht geklappt sondern das Gegenteil bewirkt.
    Jetzt versucht der Spiegel die letzte erfolgreiche deutsche große Bank kaputt zu schreiben.
    Kann es sein, dass die Journalisten in ihrer sterbenden Branche auf diese erfolgreiche Deutsche Bank schlicht neidisch sind.
    Mir jedenfalls hat die Deutsche Bank keinen Schaden zugefügt. Das haben die Schalterbeamten der örtlichen Sparkasse erledigt, und zwar nicht zu knapp.
  3. #3

    Erfolg schafft Neid in Deutschland.

    Zitat von eckawol Beitrag anzeigen
    eine Schreckensmeldung über die Deutsche Bank.
    Hat das System?
    Bei der FDP hat es nicht geklappt sondern das Gegenteil bewirkt.
    Jetzt versucht der Spiegel die letzte erfolgreiche deutsche große Bank kaputt zu schreiben.
    Kann es sein, dass die Journalisten in ihrer sterbenden Branche auf diese erfolgreiche Deutsche Bank schlicht neidisch sind.
    Mir jedenfalls hat die Deutsche Bank keinen Schaden zugefügt. Das haben die Schalterbeamten der örtlichen Sparkasse erledigt, und zwar nicht zu knapp.
  4. #4

    Die Deutsche Bank ist asozial...

    Zitat von abi68 Beitrag anzeigen
    Bei der FDP hat es nicht geklappt sondern das Gegenteil bewirkt.
    Jetzt versucht der Spiegel die letzte erfolgreiche deutsche große Bank kaputt zu schreiben.
    Kann es sein, dass die Journalisten in ihrer sterbenden Branche auf diese erfolgreiche Deutsche Bank schlicht neidisch sind.
    Mir jedenfalls hat die Deutsche Bank keinen Schaden zugefügt. Das haben die Schalterbeamten der örtlichen Sparkasse erledigt, und zwar nicht zu knapp.
    ...schädlich für die Gesellschaft und das Allgemeinwohl. Das mögen für manchen Bankster und die Profiteure der internationalen Finanzmafia verwirrende Begriffe sein, aber die kriminellen Machenschaften der "Deutschen" Bank sind ja mittlerweile Legion. Diese Bankmist nur erfolgreich, weil sie lügt und betrügt und andere abzockt. Deswegen ist es gut, solche Unternehmen in ganz enge Schranken zu weisen. In der Gesellschaft, in der (soialen) Martktwirtschaft und auch im Finanz(un)wesen muss es Spielregeln geben, Regulieren und aufs gesellschaftlich Das passt ins Bild der Cyberraffkes: alles gratis, alles für lau. Bei den Parteibeiträgen und im Internet. Geistiges Eigentum? Urheberrecht? Alles meins! Ob Foto, Text, Film, Zeichnung... Saugen, laden, haben aber natürlich für umme! Das internet als rechtsfreier Raum. Grundeinkommen, Hatz4 ebenso - alles gratis ohne Arbeit. Mein Gott sind das Pfosten. Gottseidank erledigen sich die Politclowns von alleine. Normalmass stutzen! Dazu gehört es, dass jmd wie jain seinen Hut nimmt, denn er ist eintypischer Vetreter der Bankstergeneration und für alle Skandale mit verantwortlich.
  5. #5

    Zitat von abi68 Beitrag anzeigen
    Mir jedenfalls hat die Deutsche Bank keinen Schaden zugefügt. Das haben die Schalterbeamten der örtlichen Sparkasse erledigt, und zwar nicht zu knapp.
    Verstehen sie es jetzt bitte nicht falsch, aber sie sind doch ein paar Nummern zu klein für die Deutsche Bank. Die drehen einfach größere Dinger. Waren sie zufällig Opfer von dem Hypothekenverkauf der Sparkassen vor ein paar Jahren?
  6. #6

    Geld um des Geldes willen:

    Wenn man sich einmal den ursprünglichen Sinn des Geldes vergegenwärtigt, sucht man so etwas wie Investmentbanking vergebens. Geht da so weiter und wird immer mehr Geld dem Wirtschaftskreislauf (wohin es eigentlich gehört), dann werden alle Regulationsversuche in dieser Richtung mglw. kurzf-, vielleicht auch mittelfristig für eine Atempause sorgen. Was langfristig daraus wird, bleibt der Phantasie jedes einzelnen überlassen. Sic transit gloria mundi resp. pecuniae!
  7. #7

    Wenn man einen verkommenen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe: Der aktuelle Libor-Skandal befeuert nach SPIEGEL-Informationen den Konflikt zwischen dem Co-Vorstandschef der Deutschen Bank, Anshu Jain, und dem Privatkundenvorstand Rainer Neske. Insider halten sogar eine Eskalation zum Machtkampf für möglich.

    Deutsche Bank: Konflikt zwischen Vorstandsmitgliedern Jain und Neske - SPIEGEL ONLINE
    Saustall ausmistet, würde ich das als NORMAL ansehen.

    Oder glauben Sie an eine Verschwörungstheorie und Alles ist nur von den bösen Medien erfunden.

    Die Deutsche Bank ist wie die katholische Kirche, immer wieder wird neuer Schmutz sichtbar und die bekennenden Katholiken, wie die Deutsch-Banker beschweren sich dann über die billige Schelte.

    Man sollte in sich gehen und einmal über das Phänomen von Ursache und Wirkung nachdenken.