Bei Italien-Wahl: Nackte Frauen gehen auf Berlusconi los

AFPTumult bei der Parlamentswahl in Italien: Drei barbusige Frauen sind auf Ex-Premier Silvio Berlusconi zugestürzt, als dieser seine Stimme abgeben wollte. Sie riefen: "Basta Berlusconi" - es reicht! Die Abstimmung startete zunächst schleppend, nur wenige Bürger gingen an die Urnen.

Italien-Wahl: Barbusige Frauen protestieren gegen Berlusconi - SPIEGEL ONLINE
  1. #110

    Korrktur

    Zitat von Steve Holmes Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wo sie ihren Link her haben aber der § 218 StGB handelt nicht von sexueller Belästigung sondern vom Schwangerschaftsabbruch.
    Da haben Sie natürlich Recht. Ich habe im Eifer des Gefechts die Rechtslage in Österreich erwischt. Sorry.

    In Deutschland gibt es keinen eigenständigen Tatbestand der sexuellen Belästigung.

    Die eigentlich interessante Frage wäre, ob es einen solchen in Itaien gibt.
  2. #111

    Zitat von Blauer_Radler Beitrag anzeigen
    Nacktheit an sich ist natürlich keine exhibitionistische Handlung. Nackt Sonnenbaden, nackt schwimmen oder nackt radeln ist nicht verboten.
    Weder für Männer, noch für Frauen.
    Blank ziehen in einem Wahllokal dürfte im Gegensatz zu ihren Beispielen eine exhibitionistische Handlung sein.
  3. #112

    Berlusconi zur Gewaltenteilung :

    Die italienische Justiz sei gefährlicher als die sizilianische Mafia. Da muß er sich in der Mafia ja gut auskennen...
  4. #113

    Leider kann man

    im Film nicht erkennen, ob die Damen auch ein Dirndl füllen können.
    Oder war habe ich da etwa laura Himmelreich erkannt?
  5. #114

    Wozu der Rummel um Silvio? Pferde im Senat sind doch nichts Neues!

    Im guten alten Rom hat bekanntlich Caligula vor rund 2000 Jahren schon ein Pferd zum Senator (oder Volkstribun?) ernannt, um das Parlament der Lächerlichkeit preiszugeben. So gesehen ist die "Ernennung" von Clowns wie Berlusconi oder Grillo durch das italienische Volk eigentlich nur eine konsequente Fortschreibung der Geschichte, eine Offenlegung der Inkompetenz und Irrelevanz unserer politischen Klasse. Was mit Europa geschieht, entscheiden ohnehin längst nicht mehr unsere Polit-Marionetten. Wo kämen wir denn dahin? Da hätte das Volk ja tatsächlich etwas mitzubestimmen. Wer die Operette singt, ist doch egal - ob schriller Tenor (Berlusconi), einschläfernder Bariton (Monti), donnernder Baß (Grillo), dröge Altstimme (Merkel), Steinbrück, Sarko, Hollande, ... - das Libretto wird ihnen allen ohnehin abseits aller öffentlichen Teilhabe vorgegeben. Und es ist zumindest auf den Parteilisten niemand in Sicht, der die Größe hätte, sich dagegen aufzulehnen. Das Stimmvieh darf also sozusagen noch je nach Gusto die Spezies wählen. Was übrigens Merkel angeht, finde ich, daß Alt ausgezeichnet zu ihr paßt – nämlich im Hinblick auf ihr politisches Aussehen. Wer in Italien gewinnt, ist mir egal, Monti wird es nicht sein und die anderen sind nicht ernstzunehmen – umso besser! Sollte irgendwann sogar in einem Land wie Deutschland eine Piraten-FDP-Grüne-Linke-Koalition die Regierungsgeschäfte übernehmen, wäre das EU-Marionettentheater bis auf den letzten Rest diskreditiert, und vielleicht käme das Wahlvolk dann endlich soweit, sich eine Vertretung zu suchen, welche den Namen verdient. Meinetwegen dann auch barbusig wie Femen oder wie die etwas ältere Dame mit Trikolore und Jakobinermütze…
  6. #115

    Die kamen aus der Ukraine und Frankreich

    Zitat von peeka Beitrag anzeigen
    ... dass das in Italien wirklich jemanden aufregt. Wenn ich mich recht entsinne, hat Ilona Staller, als sie für die Partido Radicale ins Parlament gewählt wurde, selbst blank gezogen.Als ehemaliges Pornosternchen war das für sie damals auch nicht so ungewöhnlich. Nur das ist schon mindestens 25 Jahre her, ich muss mal google fragen, ob die Frau überhaupt noch lebt, ich habe so im Hinterkopf, dass sie Krebs hatte. Jedenfalls wird im Jahr 2013 eine solche Aktion nur ein müdes Lächeln hervorrufen.
    Eine ältere Passantin hat sich während des Zwischenfalls etwas aufgeregt, die Polizei solle den Damen doch bitte endlich mal etwas überziehen, sonst würden die sich erkälten. Des weiteren hat sich ein anwesendes Kleinkind während des Tumultes erschreckt und musste vor Aufregung weinen.

    Es ist absolut klar, dass die Frauen aus dem Ausland kamen, sonst wüssten die, dass sich Berlusconi aus dieser Geschichte einen riesengroßen Spaß machen wird und nackte Brüste niemand in Italien schockieren. Wenn Femen mit so etwas schocken will, sollen die das mal in Amerika versuchen... vielleicht bei einem Kongress der NRA.

    Vermutlich war die Aktion nur Selbstdarstellung und Werbung für Femen, weil man weiß das diese Geschichte international von den Boulevardmedien erzählt werden wird.

    Die Furien wurden wegen Widerstandes gegen die Polizeigewalt vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt, sind aber mittlerweile wahrscheinlich wieder auf freien Fuß. Für das "Oben Ohne" auf öffentlichen Plätzen kann man in Italien mit bis zu 200€ Strafe oder bis zu 1 Monat Haft bestraft werden.

    Cicciolina lebt übrigens noch.
  7. #116

    Zitat von Blauer_Radler Beitrag anzeigen
    Nacktheit an sich ist natürlich keine exhibitionistische Handlung. Nackt Sonnenbaden, nackt schwimmen oder nackt radeln ist nicht verboten.
    Weder für Männer, noch für Frauen.
    Für Männer schon. Siehe § 183. Allerdings nur wenn sich jemand belästigt fühlt.
  8. #117

    Zitat von c.coolman Beitrag anzeigen
    Blank ziehen in einem Wahllokal dürfte im Gegensatz zu ihren Beispielen eine exhibitionistische Handlung sein.
    Schwerlich. Bei einem Demonstranten, der blank zieht, steht ja nicht der sexuelle Lusgewinn im Zentrum, sondern die "Signalwirkung". Von Exhibitionismus wird man da nicht reden können, weil ein sexuelles Motiv fehlt.

    Vergleiche diese Demonstranten in Portugal:
    Protest in Lissabon - Nackte Hintern gegen Sparpaket - Politik Ausland - Bild.de

    Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass die ganze Aktion als Hausfriedensbruch strafbar ist.
  9. #118

    Zitat von Blauer_Radler Beitrag anzeigen
    Da haben Sie natürlich Recht. Ich habe im Eifer des Gefechts die Rechtslage in Österreich erwischt. Sorry.

    In Deutschland gibt es keinen eigenständigen Tatbestand der sexuellen Belästigung.

    Die eigentlich interessante Frage wäre, ob es einen solchen in Itaien gibt.
    Ich habe mal gegoogelt und es sieht so aus als ob dieser österreichische §218 seit 31.12.2007 außer Kraft ist.

    Die Rechtslage in Italien kenne ich nicht. Meine Filme mit öffentlicher Nacktheit habe ich bisher lediglich in Ungarn, Deutschland und Spanien gedreht und mich vorher immer gründlich mit Rechtsanwälten besprochen. Falls ich mal vorhabe in Italien zu drehen werde ich sie die Ergebnisse meiner Recherche wissen lassen.
  10. #119

    Zitat von Steve Holmes Beitrag anzeigen
    Zitat von Blauer_Radle
    Nacktheit an sich ist natürlich keine exhibitionistische Handlung. Nackt Sonnenbaden, nackt schwimmen oder nackt radeln ist nicht verboten.
    Weder für Männer, noch für Frauen.
    Für Männer schon. Siehe § 183. Allerdings nur wenn sich jemand belästigt fühlt.
    Ich weiß nicht, was Sie mit Diesem Link belegen wollen? Dass Nacktheit an sich schon eine exhibitionistische Handlung darstelle, steht dort mit keinem Wort.
    Das Thema hat die Gerichte ja schon mehr als einmal beschäftigt.
    Beispiel aus der deutschsprachigen Wikipedia:
    Nach einem Urteil des BayObLG von Mitte 1998 (2 St RR 86/98) ist der Tatbestand des Exhibitionismus nur dann erfüllt, wenn die Entblößung der sexuellen Befriedigung dient. Ist dies nicht der Fall, kann nicht von Exhibitionismus gesprochen werden. Nacktheit und damit auch Nacktsport in der Öffentlichkeit alleine ist daher in Deutschland (und der Schweiz) nicht strafbar.
    Analog dazu dürfte Nacktdemonstrieren in Deutschland auch nicht als Exhibitionismus gewertet werden.