Oscar-Kandidat Christoph Waltz: "Hollywood ist das Ziel - immer"

Sony PicturesNoch mal im "Tatort" mitspielen? Hm. Christoph Waltz ist für seine Rolle in "Django Unchained" für einen Oscar nominiert. Kurz vor der großen Gala spricht der Schauspieler über seine Abneigung gegen die hiesige TV-Kultur, seine Liebe auf den ersten Blick zu Quentin Tarantino - und wackelnde Knie.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/os...-a-885004.html
  1. #30

    wäre Zeit

    das auch inDeutschland Drehbücher von Teams geschrieben werden. Aber was will man von nem Land erwarten in dem eine leitende Vorgesetzte des NDR Bücher unter Pesudonym bei sich selbst einreicht. Geistige Inzucht
  2. #31

    Zitat von fotograf-ffm Beitrag anzeigen
    Interessant wäre zu wissen, was geschehen müsste um bei Herrn Walz ein neues Interesse am Tatort zu wecken...
    George Cloony oder Charlize Theron müssten mitspielen...
  3. #32

    Drehbuch !!

    Zitat von trichterspinne Beitrag anzeigen
    sind ein richtiger OSCHI? Lächerlich, was liest der Mann sonst so?
    170 Seiten DREHBUCH sind 170 Seiten Dialog und bedeuten 170 Minuten Film ...
    Das kann man nicht mir einem "richtigen" Buch vergleichen.

    Prost.
  4. #33

    Vom hohen Ross ...

    berichtet hier Herr Waltz, dass er gleich neben dem Drucker von Herrn Tarentino stehen durfte. Und diskutieren. Einschleim.

    Hans Landa war o.k., was danach kam eher weniger.

    Wenn er ja ach so enttäuscht ist von D, seinen subventionierten Theatern und dem Tatort, der über die GEZ zwangsfinanziert wird, kann er ja das schöne Geld mit Zins und Zins an D zurückerstatten.

    Vielleicht sollte der werte Herr Hollywood als Zwischenstation verstehen und weiterziehen, um zu wachsen.

    Waltz und Tarentino bis in die Ewigkeit wird grausam, da es jetzt schon langweilig ist...

    LG
    Blackstone
  5. #34

    Zitat von trichterspinne Beitrag anzeigen
    sind ein richtiger OSCHI? Lächerlich, was liest der Mann sonst so?
    Drehbücher, und die sind eben keine 1000 Seiten lang.
  6. #35

    Hollywood

    Ich sehe C. Waltz eigentlich meist ganz gern - die beiden Tarantino-Filme habe ich mir allerdings erspart, weil ich diese Art von Filmen nicht ausstehen kann. Bleibt nur zu hoffen, dass Hollywood Waltz nicht irgendwann schlichtweg fallen lässt - er kann ja nun auch nicht in jedem kommenden Tarantino-Film mitspielen; wobei letztem hoffentlich mal wieder was Besseres einfällt, als idiotische 70er Jahre Kriegsfilme oder Spaghettiwestern neu zu drehen.
  7. #36

    Warten.

    Zitat von kimba2010 Beitrag anzeigen
    Wer wie Waltz ein internationaler Superstar ist und Oscars gewinnt, der braucht sicherlich nicht mehr in schnarchigen deutschen TV Produktionen mitzuwerkeln.
    Würde ich auch nicht machen.
    Warten wir's ab.So mancher europäische Star ist in Hollywood schneller vergessen als er denkt und tritt dann gerne auch wieder im "Tatort" auf.Hollywood braucht Europäer allenfalls als Kurzzeitexoten;von diesem ungeschriebenen Gesetz sind allenfalls Briten ausgenommen.Außerdem kann ich auch dem Spruch,dass in Amerika kein Unterschied zwischen ernster Kultur und Unterhaltungskultur (E- versus U-) gemacht wird,nicht zustimmen,auch wenn diese Melodei noch so häufig nachgesungen wird.
  8. #37

    Zitat von vulcan Beitrag anzeigen
    Bleibt nur zu hoffen, dass Hollywood Waltz nicht irgendwann schlichtweg fallen lässt - er kann ja nun auch nicht in jedem kommenden Tarantino-Film mitspielen;
    Richtig. Das kann nur Samuel L Jackson.
  9. #38

    Zitat von fuenfringe Beitrag anzeigen
    Götz George ist doch gut. Nur schade, dass der kaum noch zu sehen ist. Der Rest... naja... Darsteller halt.
    Götz George richtig! Der Totmacher, Schulz und Schulz, Schimanski! Einer der wenigen Schauspieler in Deutschland, die verschiedene Rollen gespielt haben!
  10. #39

    Zitat von keyser sosze Beitrag anzeigen
    gutes interview. man kann sich wirklich gar nicht mehr ausmalen, dass potsdam babelsberg mal das zentrum der internationalen filmwelt war. heute ist deutschalnd reine film-provinz. wer was auf sich haelt, verlaesst das land. ich bin schon laengst weg ;)
    Recherchieren sie bitte niemals wo Tarantino Inglourious Basterds gedreht hat, ihr Weltbild könnte nachträglich erschüttert werden.