Wahl-Szenarien für Italien: Europas Hoffnung, Europas Alptraum

REUTERSItalien wählt - und Europa zittert. Kommt Silvio Berlusconi als Regierungschef zurück? Prognosen über den Wahlausgang sind riskant, weil es seit zwei Wochen keine Umfragen mehr geben darf. Fünf Szenarien, wie der Machtkampf in Italien ausgehen könnte.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-884984.html
  1. #90

    Zitat von silverhair Beitrag anzeigen
    Woher haben sie diese nonsenszahl ? Ich glaube sie haben keine Ahnung vom Wirtschaftsystem geschweige den von den realen Zahlen!
    .....................................
    Aus diesen kommunistischen Hetzblättern:

    Gastbeitrag zur Eurokrise:

    und

    EU-Plan: Rettungsschirm für Nicht-Euro-Länder - Europa - Politik - Wirtschaftswoche

    Nein, sagte schon mein Prof, als ich widersprach, Staaten könnten nicht pleite gehen!
    QED, Sie Durchblicker.
  2. #91

    Das zu beurteilen steht nur den Italienern zu! Auch ein Berlusconi kann sich ändern!

    Zitat von caiman Beitrag anzeigen
    ... Berlusconi anders als andere ganz offen die Gesetze beugt und bricht, wie es ihm beliebt, nur weil er ganz unverblümt korrupt ist, schert er noch lange nicht aus dem alten Trott - bei ihm persönlich ist es nämlich der alte gewohnte Trott.
    Das stimmt so nicht. Seine neue Idee: Lira-Comeback für Italien stand damals noch nicht bei ihm auf dem Programm.
  3. #92

    jaaa, große Vorfreude!

    Zitat von kf_mailer Beitrag anzeigen
    Eher Vorfreude, das der EU und dem Euro neue Probleme drohen Alles was zu einer Schwächung führt kann nur gut für die Freiheit und Demokratie sein.
    hoffentlich beenden die klugen Italiener diesen EU-Schwachsinn! Alles ist besser, als unserer Steuergelder von den EU-Kraten verwalten zu lassen!
  4. #93

    Zitat von Herrmann der Verräter Beitrag anzeigen
    Nicht Italiens ist der Alptraum von Europa, sondern Merkels Deutschland !
    Schon den Nationalsozialisten schwebte ein "vereinigtes Europa" vor. Viele unserer Nachbarn haben das noch nicht vergessen und sind daher - im Gegensatz zu unseren euphorischen und historisch nicht so gut gebildeten Journalisten - sehr skeptisch.
  5. #94

    Zitat von Oelteichscheich Beitrag anzeigen
    Wir brauchen einfach nur Merkel nicht wieder zu wählen und schon hat es sich ausgemurkselt!
    Wen den sonst wählen, ausserhalb der Blockpartei SPDCDUCSUFDPGrüne?
  6. #95

    Wie auch immer fakt ist! Es wird untergehen was nie zusammen gepasst hat!

    Zitat von Herr Hold Beitrag anzeigen
    Der Kommentar lautete:
    "Die Menschen in Europa scheinen keine Euphorie mehr zu haben, nein sie fürchten sich inzwischen vor diesem Europa.
    Ausgenommen die Deutschen."

    Und diese Aussage stimmt so nicht, da sehen viele das ähnlich. Verstehen Sie jetzt?

    Abgesehen davon, sollte man nicht überbewerten was da so in Foren geschrieben wird.Sonst könnte man auch sagen, die Deutschen wollen den ärmeren Bevölkerungen in anderen Ländern nicht von " ihrem" Geld abgeben.
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit! Das Ende kommt knüppeldick und es wird evt. noch in diesem Jahr sein!
  7. #96

    Unsinn...

    Zitat von Oelteichscheich Beitrag anzeigen
    Wir brauchen einfach nur Merkel nicht wieder zu wählen und schon hat es sich ausgemurkselt!
    sie können doch in einem Mono-Parteiensystem, in dem es eine Partei (CDUCSUFDPSPDGrüne) auf eine komfortable Über-Mehrheit von +/-80% bringt, und bei einem völlig heterogen-zerstrittenem 20%-Parteien-Spektrum am Rande, NIE "die Partei" abwählen, um auf diese Weise parlamentarische Mehrheitsverhältnisse zu stellen, die dann für einen anderen Politkstil stehen. Außer Demokratie-Simulation nicht gewesen...
  8. #97

    Zitat von caiman Beitrag anzeigen
    ... Berlusconi anders als andere ganz offen die Gesetze beugt und bricht, wie es ihm beliebt, nur weil er ganz unverblümt korrupt ist, schert er noch lange nicht aus dem alten Trott - bei ihm persönlich ist es nämlich der alte gewohnte Trott.
    Stimmt - Berlusconi bricht die Gesetze "Offen" - während Merkel und Co. das im Hinterzimmer des Kanzeleramtes oder in Hinterzimmern des Rates in der EU machen!

    Berlusconi ist da zumindest Ehrlich - er sagt das er Gesetze nach seinem gutdünken erläßt - bei Merkel bekommen sie da nur raus das die Banken irgendwo die gesetze schreiben , das man "Panzer und Waffen" an Staaten mit der Sharia = Saudi-Arabien + Afghanistan verkauft ... alles nicht konform mit den Gesetzen!

    Berlusconi ist ein "Ehrlicher Scharlatan" weil er sagt was er tut, Merkel ein Unehrlicher Scharlatan , weil sie nicht sagt das sie mit Goldmann Sachs die Gewinne für andere ausknobelt!
  9. #98

    Berichterstattung

    Zitat von kl1678 Beitrag anzeigen
    Die friedenstiftende Realität der EU ist mittlerweile, dass deutsche Politker im EU-Ausland mit Hakenkreuzen empfangen werden.
    Mal laut gedacht: Und weil das Zeigen von Hakenkreuszen in Deutschland verboten ist, können die Medien mit diesem Vorwand auf die Michel-irritierende Berichterstattung aus dem EU-Ausland verzichten.
  10. #99

    Schwachsinn! Es gibt Piraten und die Wahlalternative!

    Zitat von yovanka Beitrag anzeigen
    sie können doch in einem Mono-Parteiensystem, in dem es eine Partei (CDUCSUFDPSPDGrüne) auf eine komfortable Über-Mehrheit von +/-80% bringt, und bei einem völlig heterogen-zerstrittenem 20%-Parteien-Spektrum am Rande, NIE "die Partei" abwählen, um auf diese Weise parlamentarische Mehrheitsverhältnisse zu stellen, die dann für einen anderen Politkstil stehen. Außer Demokratie-Simulation nicht gewesen...
    Gut, Piraten sind Geschmackssache aber das ist jede Partei!