Crash bei Daytona-Rennen: Autoteile fliegen auf Tribüne - 28 Fans verletzt

AFPDie 500 Meilen von Daytona sind legendär - aber in diesem Jahr werden sie überschattet: Jetzt sind bei einem schweren Unfall 28 Zuschauer verletzt worden. Autoteile trafen das Publikum auf der Tribüne. Ein Augenzeuge berichtet von Szenen "wie im Krieg".

http://www.spiegel.de/sport/sonst/un...-a-885233.html
  1. #40

    Na sowas

    Wer hätte sowas gedacht? Damit konnte keiner rechnen. In den 60'er Jahren ist Mercedes wegen genau so einem Unfall aus dem Rennsport ausgestiegen. In Rammstein, bei einer Flugschau sollten zwei Flugzeuge knapp aneinander vorbeifliegen. Zu knapp und ein Feuerball raste über die Zuschauer. In den Medien wird dann von einer Tragödie, einer Katastrophe gesprochen aber wenn ich mit einem Auto mit 300 kmh an den Zuschauern vorbeirase oder zwei Flugzeuge mit einem Abstand von 2 Metern aneinander vorbeifliegen lasse........wenn man einen Stein in die Luft wirft, fällt er einem gelegentlich auf den Kopf.
  2. #41

    Ihre Erklärung, magetasalex

    Viele Leute meinen ja, dass es bei Nascar einfach nur darum geht, so viele Autos wie möglich rauszuhauen. Dabei verwechseln die Leute aber ein Nascar Rennen mit einem Stockcar Rennen. Die meißten Leute die hier meinen ein Kommentar abgeben zu müssen, wissen nun mal so gut wie nichts über Nascar, geschweige denn worum es bei Nascar überhaupt geht. Man kann über Nascar nicht viel erklären, da man es mit eigenen Augen selbst gesehen haben muss, um es zu verstehen. Jedenfalls geht es nicht darum, die meißten Unfälle zu bauen, sondern als erster ins Ziel zu kommen.
  3. #42

    ...

    Zitat von lukaslauboeck Beitrag anzeigen
    Wer hätte sowas gedacht? Damit konnte keiner rechnen. In den 60'er Jahren ist Mercedes wegen genau so einem Unfall aus dem Rennsport ausgestiegen.
    Das ist eine Legende und entspricht nicht den Tatsachen.
    Der Rückzug aus dem Motorsport wurde bereits Monate vor dem Le Mans-Unfall (der übrigens 1955 war) beschlossen.
  4. #43

    ein stockcar

    heisst des wegen so, weil er direkt aus dem "Stock" kommt. das heisst aus dem lager. die ersten wagen zu dieser serie waren ganz normale fahrzeuge für die strasse (zb.der "berühmte Hudson Hornet").
  5. #44

    Die wollen genau das sehen !

    Daher müssen sie DAS auch in Kauf nehmen !!
  6. #45

    Unsauberer Bericht

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die 500 Meilen von Daytona sind legendär - aber in diesem Jahr werden sie überschattet: Jetzt sind bei einem schweren Unfall 28 Zuschauer verletzt worden. Autoteile trafen das Publikum auf der Tribüne. Ein Augenzeuge berichtet von Szenen "wie im Krieg".

    Unfall bei Daytona-Rennen: 28 Fans werden von Autoteilen getroffen - SPIEGEL ONLINE
    Gleich das Erste Bild im Video ist von einem anderen Crash viel früher im Rennen. Aber hauptsächlich mal irgendein spektakuläres Bild genommen.

    @staplerfahrer_klaus
    Die Amerikaner nenen das STOCKCAR. Da hat der Autor nix falsch gemacht.
  7. #46

    Zitat von Humanist1978 Beitrag anzeigen
    Wir haben die ganzen PS-Boliden, weil Öl-Multis ihr schwarzes Gold unter die Leute bringen wollen. Wir hätten längst Elektroautos, wenn der Fetisch mit der Geschwindigkeit nicht so sehr von den Öl-Multis gepuscht würde (Werbung). "Der kleine Mann" braucht den "Kick", um sein tristes Alltagsdasein zu vergessen. Dann wird auch immer wieder gerne verdrängt, wie extrem gefährlich Rennsport für alle Beteiligten ist. Ich halte mich auf der Autbahn an die Geschwindigkeitsbegrenzung und wäre auch für ein generelles Limit wie im Rest Europas. Beim Videospiel gebe ich jedoch Vollgas, ohne jemanden zu gefährden.
    Aber wer soll bei einem generellem Tempolimit noch die ganzen Spritschleudern kaufen? Und die Arbeitsplätze erst? Herjemineeehhh!!
    Also ginge es nach der NASCAR, hätten wir alle Autos die man mit Ethanol tanken kann. Die NASCAR-Rennserien benutzen schon seit Jahren kein normales Benzin mehr sondern tanken 100% Ethanol.
  8. #47

    Zitat von rofldub Beitrag anzeigen
    Also ginge es nach der NASCAR, hätten wir alle Autos die man mit Ethanol tanken kann. Die NASCAR-Rennserien benutzen schon seit Jahren kein normales Benzin mehr sondern tanken 100% Ethanol.
    Sie verwechseln da was. Die NASCAR-Wagen fahren mit E15. Mit reinem Ethanol (früher Methanol) sind die Indys unterwegs.
  9. #48

    ach spon...

    ... you are 'murica!!!
  10. #49

    Nasacar for Dummies

    Jeder der mitreden will, sollte das Buch von Mark Martin lesen, sonst einfach mal nichts sagen ..., wie lautet der Titel so schön "Making Everthing Easier!"