Mordverdächtiger Sprintstar: Pistorius will offenbar zu Reevas Familie gehören

AFPNach der Freilassung von Oscar Pistorius hat sich der Vater der getöteten Reeva Steenkamp gemeldet: Der Leichtathlet müsse mit seinem schlechten Gewissen leben, sagte er - und warnte ihn davor, zu lügen. Laut Auskunft seines Onkels will der Paralympics-Star Teil von Reevas Familie werden.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-885218.html
  1. #100

    Er hat sie erschossen. Wie kann er da unschuldig sein?

    Zitat von mankannnurstaunen Beitrag anzeigen
    Bis zur Gerichtsentscheidung gilt die Unschuldsvermutung. SPON sollte diese Foren hier schließen. Denn hier entlädt sich so viel kranke Menschenverachtung. Und die Medien sind daran nicht ganz unschuldig.
    Er ist schuldig. Es kommt nur drauf an, ob die Tat geplant, oder ein Unfall war.
  2. #101

    Wenn jemand eine groteske Geschichte erzählt, die von keinen Fakten gestützt wird, glaube ich sie ihm nicht. Das ist hier der Fall. Und damit ist die Annahme, dass es sich in Wahrheit um einen Mord handelt, absolut gerechtfertigt. Das ist keine Vorverurteilung, das ist simple Logik.

    Für ein Gerichtsurteil mag das noch nicht reichen, mir reicht es aber. Der Typ ist ein Mörder. Hoffentlich kann man ihm den Mord auch nachweisen.
  3. #102

    ich verstehe keine einziges wort

    Es ist völlig egal was er gedacht hat , wer hinter der Tür ist völlig. mord ist mord. es ist egal ob er einen Einbrecher oder seine freundin ermordete . man erschließt keine menschen die hinter einer Toiletten Tür sich aufhalten. für mich ist der fatzke ein erbärmlicher schlappe der sich durch niedertraechtige luegerei rein waschen will. der verdient die höchst strafe . Basta
  4. #103

    Zitat von TS_Alien Beitrag anzeigen
    Wenn jemand eine groteske Geschichte erzählt, die von keinen Fakten gestützt wird, glaube ich sie ihm nicht. Das ist hier der Fall. Und damit ist die Annahme, dass es sich in Wahrheit um einen Mord handelt, absolut gerechtfertigt. Das ist keine Vorverurteilung, das ist simple Logik.

    Für ein Gerichtsurteil mag das noch nicht reichen, mir reicht es aber. Der Typ ist ein Mörder. Hoffentlich kann man ihm den Mord auch nachweisen.
    und ich weiss und bin hundertprozent davon überzeugt, dass es geschehnisse gibt, die nicht so sind, wie sie vielleicht auf den ersten blick zu sein scheinen. das zeigt sich immer wieder. wie viele menschen sassen schon unschuldig im knast für etwas, dass sie nicht taten und erst nach jahren die volle wahrheit aufgedeckt wurde???

    und genau aus diesem grund ist OP für mich aus jetziger sicht KEIN mörder. ihm ist anzulassten, dass durch seine hand ein mensch sein leben verloren hat. aber das ist noch lange kein mord.

    es wurde erst behauptet, dass paar hätte den ganzen abend streit gehabt. nach einem artikel von news24 ("reevas joburg dad speaks"), habe sie zwischen 22 und 23 uhr eine sms an einen bekannten geschrieben, in der sie angibt, an jenem abend nicht mehr nach hause zu fahren, da sie zu müde sei, sondernn die nacht bei OP bleiben wolle. so scheint es also bis dahin keinen streit gegeben zu haben. mir erscheint es nicht logisch, dass sie sich dann doch zu ihm im nachthemd ins bett gelegt haben soll, wenn das paar dann noch heftig gestritten hätte. das passt für mich nicht. es gibt überhaupt keinen einzigen beleg für einen streit. und somit auch keinen beleg für ein motiv. und ohne motiv, kein mord.
  5. #104

    Wie arrogant ist das denn?

    Wer nähme denn freiwillig einen schießwütigen Hitzkopf in seine Familie auf. Dies scheint mir eher eine Marketing-Aktion nach Burenart zu sein. Der Mann hat wohl schwerwiegende charakterliche Defizite.
  6. #105

    Zitat von spijker Beitrag anzeigen
    und ich weiss und bin hundertprozent davon überzeugt, dass es geschehnisse gibt, die nicht so sind, wie sie vielleicht auf den ersten blick zu sein scheinen. das zeigt sich immer wieder. wie viele menschen sassen schon unschuldig im knast für etwas, dass sie nicht taten und erst nach jahren die volle wahrheit aufgedeckt wurde???

    und genau aus diesem grund ist OP für mich aus jetziger sicht KEIN mörder. ihm ist anzulassten, dass durch seine hand ein mensch sein leben verloren hat. aber das ist noch lange kein mord.

    es wurde erst behauptet, dass paar hätte den ganzen abend streit gehabt. nach einem artikel von news24 ("reevas joburg dad speaks"), habe sie zwischen 22 und 23 uhr eine sms an einen bekannten geschrieben, in der sie angibt, an jenem abend nicht mehr nach hause zu fahren, da sie zu müde sei, sondernn die nacht bei OP bleiben wolle. so scheint es also bis dahin keinen streit gegeben zu haben. mir erscheint es nicht logisch, dass sie sich dann doch zu ihm im nachthemd ins bett gelegt haben soll, wenn das paar dann noch heftig gestritten hätte. das passt für mich nicht. es gibt überhaupt keinen einzigen beleg für einen streit. und somit auch keinen beleg für ein motiv. und ohne motiv, kein mord.
    Das ist lediglich ein Nachweis dafür, daß eine SMS von ihrem Handy geschrieben wurde. Die kann auch Pistorius selbst geschrieben haben.

    Wären wir hier bei CSI, wäre Reeva zum Zeitpunkt der SMS schon tot gewesen.
  7. #106

    Können Sie mir...

    Zitat von jocheno.b. Beitrag anzeigen
    Wer nähme denn freiwillig einen schießwütigen Hitzkopf in seine Familie auf. Dies scheint mir eher eine Marketing-Aktion nach Burenart zu sein. Der Mann hat wohl schwerwiegende charakterliche Defizite.
    ..bitte erklären, was Sie unter "Burenart" verstehen?
  8. #107

    Zitat von mal-ehrlich3 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch kein Fan, aber man kommt ja nicht umhin, die Berichte in den Medien zu verfolgen.
    Ich habe hier jetzt schon zwei Kommentare geschrieben und werde jetzt noch diesen letzten verfassen und dann ist es gut. Denn die ganze Diskussion führt ja zu nichts. Das einzige, was deutlich wird, ist, dass sich hier zu viele als Richter aufspielen.
    Wir waren alle nicht dabei. Und keiner von uns weiß, wie man selbst in einer solchen Situation reagiert hätte. Vier Kugeln sind eine Menge, aber kann sich einer von uns wirklich vorstellen, wie viel Angst man haben kann, wenn man mitten in der Nacht von Geräuschen geweckt wird? Und ist es nicht -den tragischen Ausgang mal für einen Moment außer Acht gelassen- ein Liebesbeweis, wenn man sich selbst in Gefahr begibt, um einen anderen Menschen zu beschützen? Versteht mich nicht falsch, ich will die Situation keinesfalls beschönigen. Für die Familie von Reeva tut es mir unendlich leid.
    Aber auf der anderen Seite kann ich mir auch das Entsetzen und die Panik vorstellen, die Oscar empfunden hat (und sicher weiter empfindet), als er gemerkt hat, dass sein Schatz nicht mehr im Bett liegt!!! Und solange das Gegenteil nicht bewiesen ist, werde ich diese Version zumindest in Erwägung ziehen, so unglaublich sie auf den ersten Blick auch scheinen mag.
    Ob er ein guter Schauspieler ist oder nicht, maße ich mir nicht an zu beurteilen. Und wer will die Tränen im Gericht interpretieren. Sicher wird er auch um sich selbst und sein ruiniertes Leben geweint haben. Aber in meinen Augen ist das sicher nicht alles gewesen. Warum soll man nicht einfach glauben, dass er sie geliebt hat?! Und selbst wenn er einfach ausgeklingt ist und sie erschossen hat, kann er doch trotzdem Reue empfinden. Das bringt den Eltern ihr Kind nicht zurück, das weiß ich. Aber es gibt doch in unser aller Leben Dinge, die wir ungeschehen machen würden, wenn wir könnten.
    Und wenn wir hier jetzt lesen, dass er ein Teil der Familie von Reeva werden will... Ist das denn tatsächlich das, was er gesagt hat? Vielleicht hat er einfach gesagt, dass er den Kontakt suchen will, dass er zusammen mit ihnen trauern will. Sicher ist das auch mehr, als die Eltern leisten könnten und ich denke auch, dass er das nicht verlangen kann. Dennoch werte ich die Aussage als einen hilflosen Versuch in der schwierigen Situation überhaupt irgendwas richtig zu machen. Das ihm das nicht gelungen ist, kann man an euren Kommentaren ablesen. Aber ein narzistischer Irrer ist er deshalb noch lange nicht!!!!!!
    Er ist nicht mitten in der Nacht von Geräuschen geweckt worden. Nach seiner eigenen Aussage, die solltest du vielleicht auch mal lesen. Ist er um 2 oder 3 Uhr Abends normal aufgestanden um auf den Balkon ein Ventilator reinzuholen, und die Fensterläden zu schliessen. Dort will er denn was verdächtiges im Bad gehört haben. Ist dann wieder zurück zum Bett um seine Wafffe zu holen, und ohne seine Freundin dort zu bemerken oder zu wecken ins Bad marschiert, alles ohne Prothesen natürlich und ohne Licht. Hallo? Wenn das jetzt mit den Cricketschläger stimmt. Ist es ein Hammer das dieser Typ auf Bewährung freigekommen ist.
  9. #108

    Eine Räuberpistole

    Offensichtlich scheint der des Mordes verdächtige Pistorius und sein Bruder, der ebenfalls ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung zu erwarten hat, von ihrer Familie zu beeindruckenden Egoisten und äußerst eifersüchtigen Narzisten erzogen worden zu sein. Das man Oscar Pistorius seine Räuberpistole bis zu einem gewissen Grade glaubt, gibt tiefe Einblicke in das südafrikanische Rechtssystem.
  10. #109

    Zitat von inci2 Beitrag anzeigen
    Das ist lediglich ein Nachweis dafür, daß eine SMS von ihrem Handy geschrieben wurde. Die kann auch Pistorius selbst geschrieben haben.

    Wären wir hier bei CSI, wäre Reeva zum Zeitpunkt der SMS schon tot gewesen.
    ja, die sms hätte freilich auch OP schreiben können. theoretisch. der bekannte gibt aber an, dass reeva stets um diese zeit eine sms an ihn schrieb um mitzuteilen, wenn sie nicht nach hause kommt. das sei nicht ungewöhnlich gewesen.

    aber ob OP am handy war, liesse sich ja möglicherweise anhand von fingerabdrücken feststellen. aber dass ist ja schliesslich genau das, worum es mir geht: vieles ist einfach noch nicht bekannt.

    und warum begibt sie sich dann in ihr nachhemd und geht zu bett? warum verlässt sie nach einem streit nicht das haus??