Schrottreife "Lyubow Orlowa": Russisches Geisterschiff nähert sich Europa

APOhne Besatzung treibt die schrottreife "Lyubow Orlowa" im Atlantik, nun nähert sie sich Irland. Das russische Geister-Kreuzfahrtschiff ruft Umwelt-Aktivisten auf den Plan, sie fürchten eine Verschmutzung des Meeres. Doch niemand fühlt sich für das schwimmende Altmetall zuständig.

http://www.spiegel.de/panorama/lyubo...-a-885179.html
  1. #1

    In der Tiefsee versenken!

    Wird wohl die beste Lösung sein. Das Meer könnte tausende solcher Pötte schlucken, ohne dass das in irgendeiner Weise an den Badestränden gemessen werden könnte. Ist wie mit dem Öhlbohrplattformen: Versenken ist manchmal ökologischer, als ein kostspieliges und energieintensives Recycling. Aber rein psychologisch ist sowas dem Laien natürlich schwer zu vermitteln. Dieses Geisterschiff muss jedenfalls so oder so Weg, bevor noch jemand zu schaden kommt. Soll die britische Marine ein Übungsschießen daraus machen ...
  2. #2

    Keiner fühlt sich zuständig?

    Na dann werde ich mal bei der nächsten Sperrmüllabholung den zahlreichen Schrottsammlern einen Tipp geben, wäre doch gelacht, wenn niemand diesen großen Haufen Altmetall haben will!
  3. #3

    optional

    Wie wäre es mit einem Torpedo? Dort, wo der Atlantik schön tief ist?
  4. #4

    Das Schiff heißt
    - Ljubow Orlowa
    in der in Deutschland verbreiteten Transliteration


    oder
    - Lyubov Orlova
    in der internationalen Standardtranslitteration.


    "Lyubow Orlowa" ist einfach falsch!
  5. #5

    Gutes Geschäft

    In einem SPON Artikel vor ein paar Wochen wurde mal darüber berichtet, dass Schrotthändler in Pakistan etwa 420$ pro Tonne für so ein Schiff bezahlen. Laut Wikipedia wiegt das Schiff ca. 4251 Tonnen was dann knapp 1,8 Mio. Dollar entsprechen würde. Wenn sich jemand finden lässt, der mir das Ding für ne Million nach Pakistan schafft, würde ich meine Semesterferien dem ganzen opfern und mich der Sache annehmen :-)
  6. #6

    ???

    Zitat von io_gbg Beitrag anzeigen
    Das Schiff heißt
    - Ljubow Orlowa
    in der in Deutschland verbreiteten Transliteration


    oder
    - Lyubov Orlova
    in der internationalen Standardtranslitteration.


    "Lyubow Orlowa" ist einfach falsch!
    Und worin besteht jetzt Ihr Problem?
  7. #7

    Ressourcen nicht verschwenden!

    Ein großes Schiff voll mit Ratten? Mensch, jetzt mussten doch so viele Firmen ihre Billig-Tiefkühl-Lasagne etc. aus den Kühltruhen nehmen wegen Pferdefleisch - und jeder nahrungsmittelprüfer sucht heutzutage nach Pferdefleisch - da wären doch so ein paar "Kleinnagersteaks" vielleicht interessant als neue Fleischquelle für Billigprodukte....und das Altmetall gäbs ja noch gratis dazu! Klare Win-Win-Situation! (Na ja, die Ratten und ein paar pingelige Lasagnemapfer sähen das dann vielleicht etwas anders.....) - War ja nur so eine Idee ;-P
  8. #8

    Ich hoffe mal...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ohne Besatzung treibt die schrottreife "Lyubow Orlowa" im Atlantik, nun nähert sie sich Irland. Das russische Geister-Kreuzfahrtschiff ruft Umwelt-Aktivisten auf den Plan, sie fürchten eine Verschmutzung des Meeres. Doch niemand fühlt sich für das schwimmende Altmetall zuständig.

    Lyubow Orlowa: Geisterschiff alarmiert Umweltschützer - SPIEGEL ONLINE
    Ich hoffe mal, dass die Ratten wenigstens noch irgendwo was zu beissen finden auf dem Pott.
  9. #9

    Ach so.

    Zitat von io_gbg Beitrag anzeigen
    Das Schiff heißt
    - Ljubow Orlowa
    in der in Deutschland verbreiteten Transliteration


    oder
    - Lyubov Orlova
    in der internationalen Standardtranslitteration.


    "Lyubow Orlowa" ist einfach falsch!
    Na, das ändert jetzt natürlich alles...
    Hätte man das vorher gewusst, wäre das Seil auch bestimmt nicht gerissen.