IT-Sicherheit: Auch Microsoft meldet Hackerangriff

APFacebook, Twitter - und nun auch Microsoft: Der Software-Konzern hat zugegeben, dass Unbekannte in Computer von Mitarbeitern eindringen konnten. Noch ist unklar, wer dahinter steckt. Die US-Regierung kündigt ein hartes Vorgehen gegen Hackerangriffe an.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/i...-a-885117.html
  1. #30

    Alternative

    Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    Doch, da die Attacken offensichtlich über Java liefen, sind sie grundsätzlich unabhängig vom Betriebssystem. Es muss nur Java drauf laufen. Deshalb waren ja auch Macs betroffen.
    ...
    Also sollte man sich auch als Mac und Linux User daran gewöhnen, sein Java, Firefox, Acrobat Reader und Flashplayer auf Stand zu halten und Updates einzuspielen.
    Soweit alles richtig.
    Die sicherste Alternative ist doch aber, Java, Reader und Flash zu deaktivieren. Man vermisst es zu 99% nicht und kann es zur Not wieder aktivieren.

    Firefox würde ich jetzt nicht auf eine Stufe mit den restlichen genannten Kandidaten stellen. Aktuell sollte er natürlich immer sein. Und einige Add-Ons zur Sicherheit vor Tracking usw sind auch nicht verkehrt.
    Das gleiche gilt für Safari, Chrome, Opera...
  2. #31

    Zitat von olaf_olafson Beitrag anzeigen
    Soweit alles richtig.
    Die sicherste Alternative ist doch aber, Java, Reader und Flash zu deaktivieren. Man vermisst es zu 99% nicht und kann es zur Not wieder aktivieren.

    Firefox würde ich jetzt nicht auf eine Stufe mit den restlichen genannten Kandidaten stellen. Aktuell sollte er natürlich immer sein. Und einige Add-Ons zur Sicherheit vor Tracking usw sind auch nicht verkehrt.
    Das gleiche gilt für Safari, Chrome, Opera...
    Ich hatte den Firefox erwähnt, weil er sowohl unter Windows als auch unter Linux verbreitet ist.

    Ob man die genannten Komponenten vermisst oder nicht, hängt stark von der jeweiligen Nutzung des Rechners ab.
  3. #32

    Das stimmt natürlich

    Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    Ob man die genannten Komponenten vermisst oder nicht, hängt stark von der jeweiligen Nutzung des Rechners ab.
    Habe jetzt für den Durchschnitts-User gesprochen.
    Anstatt Flash kann HTML5 genutzt werden.
    Zum Adobe Reader gibt es sicherere Alternativen.
    Java-Applets benötigen die meisten nur noch für die Steuer, einmal im Jahr.

    Wie gesagt, wer mehr braucht, kann es ja aktivieren. Aber wenn man es so wie ich nicht benötigt ist die Deaktivierung sinnvoller als wieder und wieder zu updaten.
  4. #33

    wie immer

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Facebook, Twitter - und nun auch Microsoft: Der Software-Konzern hat zugegeben, dass Unbekannte in Computer von Mitarbeitern eindringen konnten. Noch ist unklar, wer dahinter steckt. Die US-Regierung kündigt ein hartes Vorgehen gegen Hackerangriffe an.

    IT-Sicherheit: Auch Microsoft meldet Hackerangriff - SPIEGEL ONLINE
    die letzten vier grossen cyper angriffe wie Stuxnet usw. wurden ja zugegebenermassen von der FBI Cyber Division durchgefuehrt. das ziel ist hier ganz klar, das internet mit neuen gesetzen und regularien zu kontrollieren.
  5. #34

    Dummer Bericht

    Also wenn ihr über Sicherheitsprobleme, etc berichten möchtet, dann tut das auch! Ihr eiert hier ohne Fakten mal pauschal ein bischen rum, echt armselig, bekomme ich die Lebenszeit zurück ;-)