Oscar-Moderator Seth MacFarlane: Die Sau auf der Rampe

APHitler, Homo-Ehe, Furzen? Seth MacFarlane verletzt mit seinen Gags jede Geschmacksgrenze. Nun moderiert der Autor und Regisseur ("Family Guy", "Ted") die Oscar-Verleihung. Er soll der Gala eine Frischzellenkur verpassen. Doch er könnte sie in eine billige Skandal-Show verwandeln.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/os...-a-884607.html
  1. #40

    Zitat von UnitedEurope Beitrag anzeigen
    Muss Ihrer Meinung nach Gesellschaftskritik also politisch Korrekt sein, um gesellschaftskritisch zu sein?
    Nicht alles und jeder Witz ist das höchste der Gefühle oder Gesellschaftskritisch, aber wenn Sie sich ein bisschen intensiver damit auseinander setzen werden Sie sehen, dass American Dad eine wunderbare Satire auf die rechten Amerikaner mit Ihrem übertriebenen Sicherheitsfanatismus ist.
    Ich bitte Sie. Wenn Sie den Unterschied zwischen politisch Inkorrekt und einfach nur vulgär nicht kennen, tun Sie mir leid. Es gibt sehr viele politisch inkorrekte Sendungen und Serien, die es schaffen auch ohne vulgäre Entgleisungen witzig und satirisch zugleich zu sein. Seth MacFarlanes Serien gehören definitiv nicht dazu und sind das Paradebeispiel für den unterdurchschnittlich gebildeten Teil der amerikanischen Bevölkerung.