US-Truppen in Afghanistan: De Maizières peinlicher Zahlendreher

REUTERSEs ist ein Zahlenmalheur auf höchster Ebene: Die USA bleiben angeblich mit bis zu 12.000 Soldaten in Afghanistan, da gab sich der deutsche Verteidigungsminister de Maizière sicher. Doch sein US-Kollege Panetta sieht das ganz anders - und dementiert die Größenangabe heftig.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-885020.html
  1. #10

    Deutlich

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein Zahlenmalheur auf höchster Ebene: Die USA bleiben angeblich mit bis zu 12.000 Soldaten in Afghanistan, da gab sich der deutsche Verteidigungsminister de Maizière sicher. Doch sein US-Kollege Panetta sieht das ganz anders - und dementiert die Größenangabe heftig.
    Minister de Maizière gibt US-Truppenstärke in Afghanistan falsch an - SPIEGEL ONLINE
    An solchen Dingen werden zwei Dinge deutlich:

    a) De Maizière ist ein völlig überforderter Apparatschik, ein Behördenverwalter aber keiner der auf dieser Bühne ernstgenommen wird.

    b) Haben die USA noch nie sonderlich viel auf Deutschlands Befindlichkeiten gegeben, seitdem das merkel so eindeutig gegen Obama zu Felde gezogen ist, ist selbst der Platz am Katzentisch gestrichen.
    In diesem Zusammenhang würde ich mir schon wünschen, würde der deutsche Michel in seiner Begeisterung für merkel ab und an daran denken, wie sie George W. Bush auf den Schoß gesprungen ist und Deutschland in den Irak-Krieg zwingen wollte.
  2. #11

    "Meines Erachtens unverzüglich. Es tritt unverzüglich in Kraft."
  3. #12

    Man muss Politiker nicht mögen aber man sollte auch aufpassen aus jedem Fliegensch.... eine Schlagzeile zu machen. Einerseits wünschen wir uns ehrliche, transparente, menschliche Politiker aber wenn einem mal ein vollkommen menschlicher Fehler unterläuft wird er dafür gesteinigt.

    Man wünscht sich Politiker wie Herbert Wehner, Willy Brandt und Josef Strauß zurück und ihre Rededuelle. Aber man würde Ihnen heute keine ihrer damaligen verbalen und menschlichen Ausrutscher mehr zugestehen. Alle 3 würden maximal 1 Monat überleben.

    Als Politiker hält man heute lieber den Mund und sein Gesicht von Kameras fern. Wir schimpfen auf unsere schwachen Politiker aber die Presse und Öffentlichkeit drängt sie auch in diese Ecke.
    Also was hat De Maizière Schlimmes gemacht. Er hat sich bei einer Zahl verhört und geirrt. So einer ist nicht tragbar. Da sollte er aber schnell zurücktreten.
    Lächerlich so etwas.
  4. #13

    Deutsche Schludrigkeit

    und übliches Parteigewinsel vor der Presse. Können deutsche Politiker sich nach all den Jahren nicht mal an internationalen Absprachen orientieren ?. Vor allem im sensiblen Bereich Militärausbildung Afghanistan.

    Man kann nur noch verzweifeln.
  5. #14

    optional

    Die CDU in Deutschland kann sich glücklich schätzen. Egal wie schlecht und ungerecht sie regiert und wie trottelig ihre Minister sind, sie wird immer und immer wieder gewählt.
  6. #15

    Wen interessiert....

    ...schon was Deutschland dazu sagt?
    Die Nato Verbuendeten halten von Deutschem Miltaer eh nix...die Deutschen werden vor allem da eingesetzt wo es um Nachschub, um Transport, um medizinische Versorgung geht...ansonsten dort wo moeglichst nicht geschossen wird....ist ja auch in Afghanistan so...dort wo andere ISAF Truppen in staendigem Feuer liegen haben Deutsche Soldaten hoechstens mal ein Scharmuetzel oder Anschlag auszuhalten...in einem richtigen Gefecht war seit 45 kein Deutscher Soldat mehr.
    Bush sen. hat das schon richtig eingeschaetzt und Kohl einfach lieber zahlen lassen als Militaer in den 1. Golfkrieg zu schicken.
    Und heute? Lassen sich deutsche Soldaten in der Tuerkei von Zivilisten verpruegeln und Saecke ueber den Kopf ziehen....echt abschreckend.
  7. #16

    Ja, ja, Zahlendreher

    Zitat von arnauldman Beitrag anzeigen
    Passieren den Besten!
    Also ein Zahlendreher der Zahlen 8000 -12000 wäre 0008 - 00012

    Das würde dann bedeuten dass die Amis 8-12 Mann in Afgahnistan lassen werden, der Rest muss durch die anderen Allierten gestellt werden.

    Sicherlich sieht das bei Finanzfragen nicht viel anders aus. Schlafmützen-De Maiziere hängt für den deutschen Anteil sicherlich auch noch ein paar Nullen an die genannte Zahl. ;-)
  8. #17

    Wa bedeutet Faxpas?

    Im Internet kann man folgendes lesen:
    Ein Fauxpas [foˈpa] (frz. le faux pas, aus faux „falsch“ und le pas „der Schritt“) ist ein Fehltritt im übertragenen Sinne[1], also ein unbeabsichtigter Verstoß gegen ungeschriebene Umgangsformen.[2] Im 18. Jahrhundert fand der Begriff Eingang in die deutsche Sprache.[3] Der Ausdruck zählt zum gehobenen Sprachgebrauch.

    Ein Fauxpas wird als Taktlosigkeit[4], als ein Verstoß gegen Stil, Sitten, Etikette, Sprachregelung, die Erfordernisse einer bestimmten Situation oder ähnliche ungeschriebene Umgangsformen, der auf Unkenntnis, Gedankenlosigkeit oder Unbedachtheit beruht, beschrieben. Ursachen können z. B. sein:
    Unwissen über Sitten und Gebräuche fremder Kulturen und sozialer Milieus
    lückenhafte Allgemeinbildung
    mangelnde Kenntnis politischer oder geschichtlicher Hintergründe
    mangelhafte Fähigkeiten im Umgang mit Gefühlen, Erfahrungen und Befindlichkeiten Anderer
    mangelhafte Kompetenz in der Einschätzung kritischer Situationen.
    Die betreffende Handlung geschieht bewusst, aber ohne Bewusstsein um den darin enthaltenen Fehler.
  9. #18

    Bei dem Quatsch Komedy Club

    in Berlin sollte man sich über nichts mehr wundern. Wir Wähler haben es dieses Jahr in der Hand, diesem Treiben ein Ende zu bereiten. Ich wünsche kein gezieltes Töten nach Vorbild der USA, noch dass wir vom Staat überwacht werden. Wir stehen auch in der Verantwortung, unsere Jungs vor den Kriegstreibern zu schützen.
  10. #19

    oder vielleicht Absicht?

    Dieser Einsatz ist in der Bevölkerung sehr umstritten. Oder wollte er den Eindruck entstehen lassen, dass die deutsche Truppenstärke im Vergleich ja gar nicht so groß ist?