Widerlegte Sensation: Angeblicher Insektenfund erweist sich als Krebs

DPA/ Nel et al.Der kleine Abdruck im Gestein war eine Sensation: Bei dem Fossil sollte es sich einer viel beachteten Studie zufolge um das älteste komplett erhaltene geflügelte Insekt der Welt handeln. Nun zeigt sich: Das Wesen hatte zu viele Beine für ein Insekt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-885022.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der kleine Abdruck im Gestein war eine Sensation: Bei dem Fossil sollte es sich einer viel beachteten Studie zufolge um das älteste komplett erhaltene geflügelte Insekt der Welt handeln. Nun zeigt sich: Das Wesen hatte zu viele Beine für ein Insekt.

    Angeblich ältestes komplett erhaltenes geflügeltes Insekt ist ein Krebs - SPIEGEL ONLINE
    Vielleicht wäre es fair zu erwähnen, dass in derselben Ausgabe von Nature (494: E4-E5) eine Erwiederung seitens Garrouste et al. auf den Hörnschemeyer et al. Artikel erschienen ist, wo die ursprüngliche Interpretation verteidigt wird, durchaus auch mit beachtenswerten Argumenten.

    Das Fossil ist schlecht erhalten und eine Klärung dieser Fragen wird wohl nur mit besserem Material möglich sein.

    Übrigens sind sich Hörnschemeyer et al. keineswegs sicher, dass es sich um ein Krebstier handelt, sie lehnen nur eine Interpretation als Insekt ab.